Operation Ragnarök
Informationen
Operation Ragnarök

Teamleader: User 956
Assistentin: Nicole
Hilfstrainer: Jörg Hagemann
Hilfstrainer: Alex
kommissarischer Leiter: User 956
kommissarischer Leiter: Corpus der gewaltige Fleischbeschauer des Wissens
Mitglied im Planungsstab: Carry
Unterstützer des Teams: shoot-club.de
Kennen - können - beherrschen - Lernen was gebraucht wird

Dem Ansprechpartner eine Nachricht schreiben geht hier:
der Verantwortliche des Monats


Informationen zum Team:

Das Team Ragnarök wurde 2013 gegründet, mit dem Ziel interessierten eine Basis für das Airsoft-Hobby zu geben.
Zeitgleich sollte eine Mannschaft für einen damals noch veranstalteten Wettkampf, den SSC, aufgestellt werden.

Zu diesen Trainings waren alle Interessierten eingeladen. Recht schnell war klar: der Bedarf und das Interesse ist groß. Also haben wir die Trainings angepasst und auch weiterhin veranstaltet. Im Laufe der Jahre haben wir aber auch einiges dazu gelernt.

Im gleichen Zug wie das Team wuchs, stiegen auch die Zahlen der Teilnehmer.
Den Grundsatz:
Jeder der will, darf auch.
Haben wir bis heute beibehalten. Somit ist uns jeder Lernwillige willkommen. Auch du kannst noch heute beitreten.

Die Trainings:
Je Training haben wir etwa 25 -30 Plätze für Teilnehmer zu vergeben. 5-10 Plätze sind für Trainer und Helfer vorgesehen. Daher kommt die Anmeldezahl von 35 in den eigentlichen Terminen.

Was kann man auf so einem Training erlernen?
Wir sind bemüht den Anfänger des Trainings ein möglichst nützliches und breitgefächertes Basiswissen zu vermitteln.

Wer hier super taktisches Youtube-Video-Wissen von irgendwelchen gefilmten Spezialeinheiten erwartet, wird möglicherweise sehr enttäuscht werden. Wir spielen Airsoft, da sind ganz andere Dinge wichtig.

Aber was vermitteln wir?
Zum allgemeinen Grundtraining gehören Dinge wie:
- Schießhaltungen,
- Verhalten an und hinter Deckungen,
- schnelles Nachladen,
- Ziele erkennen,
- Umsichtiges Handeln im Spiel.

Aber auch:
- Was ist eine Airsoftwaffe und wie funktioniert sie?,
- Das geheime Wesen HopUp. Reichweite und Präzision, gewusst wie,
- Ausrüstungskonfiguration. Was ist nützlich untergebracht, was ist im Weg?,

Und natürlich viele weitere Dinge.

Für die Basis haben wir 2 Stunden veranschlagt. Danach erfolgen Praxisübungen. Wir stellen typische Szenarios wie sie beim Airsoft vorkommen und versuchen dann gemeinsam diese zu lösen. Also hier können die BBs fliegen.

Am Nachmittag sind wir dann bemüht den Teilnehmern das freie Spiel zu ermöglichen. Aber auch hier haben wir immer ein Auge (mit Schutzbrille) auf da geschehen. Hilfestellungen und Tipps sind auch hier dabei.

Ort:
Das Training findet deutschlandweit jeweils auf legalem Gelände statt. Hauptregion war bisher aber Leipzig. Derzeit arbeiten wir an einer Verlagerung in Richtung Magdeburg sowie nach dem schönen Sonneberg. Der Ort des jeweiligen Trainings wird im Vorfeld bekannt gegeben.

Preise:
Die jeweiligen Kosten setzen sich aus, den Geländekosten sowie einer Abgabe für die Teamkasse zusammen. Vor Ort sind 2 Euro Pfand für die Teamarmbänder bereitzuhalten.

Leihausrüstung:
Da wir eine Teamkasse haben, waren wir im Laufe der Zeit in der Lage einen recht gut sortierten Pool an diverser Ausrüstung zu kaufen. Derzeit haben wir 2 Komplett bestückte Plattenträger, einige Brillen sowie eine Auswahl an Leihwaffen zu bieten.
Für die Versorgung mit BBs, Akkus sowie den verschleiß, rechnen wir 10 Euro für Leihwaffen an.

Sollte Bedarf bestehen, ist es zwingend Nötig sich im jeweiligen Eventforum zu melden, damit wir die Ausrüstung auch einpacken.

Regelwerk:
Ein Regelwerk haben wir natürlich auch. Das kann im internen Forum nachgelesen werden und würde hier den Rahmen sprengen.

Kleidervorschriften:
Es gibt keine Kleidervorschriften, Ausnahme sind Bekleidungen oder Teile der Bekleidung die gegen das Gesetz verstoßen.
Bedeutet Jeans und T-Shirt sind uns genauso willkommen wie Tarnklamotten. Nicht willkommen wäre eine (lookalike) SS-Uniform. Dienstgradabzeichen müssen von BW Bekleidung abgemacht/ verdeckt werden.
Es mag sein das du den Dienstgrad tatsächlich besitzt, jedoch hast du keine UTE für diese Veranstaltung.

Maximale Mündungsenergie
(unabhängig von der Antriebsart):
FA - 0,5J
Pistolen - 1J
Langwaffen - 1,5J

Sicherheitsabstände:
Ab 0,5J, ist je 0,1J ist 1m Abstand einzuhalten.
Also: bei 0,8J sind 8m Sicherheitsabstand bei 1,5J sind 15m Sicherheitsabstand

Bangregel
unter 5m kann "gebängt" werden. Abweichungen vorbehalten, ggf. werden sie vor Ort erläutert.
Wir arbeiten nach dem Prinzip des "Gentleman Bäng". Ziel ist es meinem Gegenüber möglichst viel Schmerz und Leid zu ersparen. Mehr dazu im Training.

Magazine
Alle Magazinarten sind ausnahmslos zugelassen.

Granaten:
unerwünscht und somit verboten sind Co2 Lärmgranaten und alles was bei seiner Zündung oder Auslösung ein Gesundheitsrisiko darstellt. Bsp Thunder Stun Granate mit bis zu 125dB.
Ansonsten ist jede Granate, die noch kein Okay bekommen hat, bei der Anmeldung selbstständig vorzuzeigen.

BBs
Je nachdem was Platzvorschrift zulässt. Bio BBs sind aber immer eine gute Idee.
Verboten sind in jedem Fall Glas, Metall, Keramik BBs.

Pyrotechnik
Feuerwerkskörper, Heißverbrenner, Nebel-Raucherzeugnisse sind verboten. Ein Einsatz dieser Mittel kann als Körperverletzung betrachtet werden.

Laser und Lampen
Licht/ Laser sind beim Training an keiner Airsoft zulässig.

Schutzausrüstung
Das Tragen der Schutzbrille ab Betreten des Geländes ist, selbstverantwortliche, Pflicht!
Wer durch Eltern oder Freunde abgeholt wird oder Gäste dabei hat, steht in der Verantwortung diese über die Brillentragepflicht zu informieren.
Es besteht die Pflicht zum Tragen einer geeigneten Schutzausrüstung. Bsp Stiefel, Mundschutz, Langärmlige Kleidung. Dies geschieht in Eigenverantwortung.

Bei allen Punkten gilt: Bei Unsicherheiten, einfach mit dem Trainingsleiter reden.

Kennen - können - beherrschen - Lernen was gebraucht wird

Gemeinsam besser werden, durch gebündelte Spielerfahrung.

Aktivität: aktiv
Wo kommt das Team her?
Aktuelle Infos
19.01..2019
Uiii.. Lange nichts geschrieben.
Wir haben im vergangenen Jahr insgesamt 3 Trainings veranstaltet. Nun, das Interesse war leider eher Mager.
Wir sind uns im klaren, das es auch an der mangelnden Straßenbahnanbinung lag.

Was ist nun mit Anfängertraining?
Wir planen für dieses Jahr wieder Trainings abzuhalten, jedoch ist die Zahl noch unklar.
Wir verhandeln auch gerade mit einem Geländebetreiber und müssen dann mal ein Probetraining abhalten um zu sehn wie es so läuft.

Aber wie zu lesen ist, werden wir uns dieses Jahr verstärkt im LARP Bereich zu tummeln. Die vierte Veranstaltung steht ins Haus. Zwei weitere sind in Planung. Viel zu tun :)
|
|
-------------------------------------------
07.04.2018
Erneut konnten wir eine Genehmigung für Calbe erhalten. Nach den Erfahrungen des letzten Trainings, haben wir eine kleine Regelerweiterung für Trainings in Calbe.

Wir wünschen uns, das jeder Teilnehmer nach Möglichkeit eine Backup Pistole mit sich führt. Ideal sind Pistolen unter 0,5J. Auf dem Gelände gibt es Ecken, in denen es doch recht eng zu geht.

Da uns auch klar ist, das nicht jeder eine entsprechende Waffe besitzt, arbeiten wir gerade an kostenlosen Leihwaffen. Verfügbarkeit und Anzahl ist noch nicht sicher. GBBs bleiben aber auch weiter erlaubt.
|
|
-------------------------------------------
10.03.2018
Wir konnten einen Termin in Calbe vereinbaren.
|
|
-------------------------------------------
09.11.2017
Inzwischen haben wir auch einiges an Leihausrüstung angeschafft. Zwei Komplettausstattungen mit Westen, Taschen, Magazinen und dem ganzen Kleinkram sind vorhanden.

Leider wird es mit den Leihwaffen langsam eng. Nach nun 4 Jahren (25.08.2013 Eröffnungsveranstaltung) verschleißen die so langsam.

Daher müssen wir die möglichen Ragnarök-Leihwaffen erst mal auf maximal 3 Stück pro Training begrenzen.
|
|
-------------------------------------------
08.07.2017
neue Modis für praxisnahe Übungen getestet
|
|
-------------------------------------------
03.06.2017
Unser Training wird zur "Grillsim". Wir nutzen die Gelegenheit um mit euch ein wenig unser Bestehen zu feiern.
|
|
-------------------------------------------
14.05.2017
Ich danke allen Helfern für Ihren Fleiß.
|
|
-------------------------------------------
12.05.2017
Wir setzen das kommende Training am 13.05.2017 aus und beteiligen uns an den Reparatur-
und Instandhaltungsmaßnahmen des GWC.
|
|
-------------------------------------------
30.01.2017
Ragnarök ist nun auch im Notfall per Telefon zu erreichen. Das Gerät wird vor den Trainings eingeschaltet. Genaueres findet ihr
hier
Die Ragnarök Notfallnummer

|
|
-------------------------------------------
29.12.2016
Dank unermüdlichem Einsatz haben wir es geschafft. Das Regelwerk wurde erneuert.

Alles bleibt im Grunde beim alten. Jedoch ist es jetzt lesbar.

Mündungsenergien (unabhängig von der Antriebsart):
FA - 0,5J
Pistolen - 1J
Langwaffen - 1,5J

Wichtigste Änderung:
Müllpfand und Armbandpfand sind gemeinsam als 5 Euro Pfand festgelegt.
|
|
-------------------------------------------
06.12.2016
Die Teambeschreibung wird erneuert.
Es hat sich zu viel Ballast angesammelt.
Die neuen Trainingstermine und Orte werden bestimmt.
|
|
-------------------------------------------
01.09.2016
Lösung gefunden.
Es werden nun doch wieder Trainings in Taucha stattfinden können
|
|
-------------------------------------------
04.05.2016
Bis auf weiteres finden keine Trainings auf dem Gelände der Höllenhunde mehr statt.
|
|
-------------------------------------------
01.05.2016
Wir werden zukünftig durch den www.shoot-club.de unterstützt.
|
|
-------------------------------------------
18.10.2015 24. Training diesmal ein Sonntag
14.11.2015 25. Training
12.12.2015 26. Training
|
|
-------------------------------------------
11.08.2015
Ergänzung des Regelwerks bezüglich Schutzausrüstung.
|
|
-------------------------------------------
03.08.2015
Da in der Ortschaft "Plausig" derzeit Reparaturen an einer Brücke statt finden, ist die OD gesperrt. Das Trainingsgelände ist über die Autobahnabfahrt "Taucha" zu erreichen.
Lasst euch nicht von den Schildern "OD Taucha gesperrt" verwirren. Das hat mit dem Weg zum Gelände nichts zu tun.
|
|
-------------------------------------------
25.03.2015
Teambeschreibung und Regelwerk überarbeitet.
Ab sofort steht gewisse Leihausrüstung zur Verfügung.
|
|
-------------------------------------------
07.10.2014
Mal wieder ein sporadisches Update. "Jörg Hagemann" und "Shinobi ak Shino" wurden zu Hilfstrainer ernannt. Ihr Job ist es uns beim Training zu Unterstützen und langfristig die Trainings zu übernehmen.
|
|
-------------------------------------------
23.02.2014
Die Trainingsgruppe würde nun aufgeteilt. Die Fortgeschrittenen beginnen mit dem erweiterten Spieltraining und den ersten OHK-Elementen.
|
|
-------------------------------------------
09.11.13
Das nun inzwischen 3te Training steht ins Haus.
Viel Wissen und Tricks wurde bereits weitergegeben. Die Grundlagen sind gezeigt, nun gehts erst richtig los.
|
|
-------------------------------------------
25.08.2013
Wir beginnen mit der Aufstellung.
Pinnwand
Anzeige