Seite: ...2 3 4 5 6 7 8 9 10
(285 Posts)

(nachträglich editiert am 10.09.2020 um 15:40 Uhr)

mich würde vor allem interessieren, woraus der ARL mod besteht. In dem Video von ACS ist das ja nur eine schraube, welche anders verwendet wird.

+Andere Frage, seit dem zerlegen meiner EVO habe ich das problem, dass ich den Verschluss nicht mehr ganz aufbekomme, also den ladehebel nicht weit genug hinter bekomme um ihn oben einzuhaken (und MP5 slappen zu können)

Primitive Frage: Hast du beim Akkueinbau die Feder vom Verschluss wieder richtig eingesetzt und ihn richtig herum gedreht als du den Handschutz dran gemacht hast? 

Ja, ich habe das  ding mehrmals wieder zerlegt und zusammen gebaut, auf die Explosionszeichnung geschaut, ob ich was vergessen habe oder sonst irgend etwas, eigentlich müsste es klappen. Die Kabel sind auch sauber verlegt.

Tritt das Problem mit dem Ladehebel nur auf, wenn ein Akku drin ist? Ich hab mir nämlich mal beim durchladen ganz schön am Akku längsgeschabt...

Und der ARL-Mod ist nicht nur ne anders verwendete schraube. Du musst ein stück Gearbox wegschleifen. Das Loch für die "Achse" vom ARL sitzt nämlich auf einer der Gearbox-Schrauben. Ersetzt sozusagen das weggefeilte Stück Gearbox. Lad dir mal die Anleitung vom Gate Aster für die Evo runter. Da wird das beschrieben.

ES GIBT EINEN ASTER FÜR DIE EVO 0.o

und nein, tritt durchgehend auf, auch wenn kein Akku eingelegt ist.

(218 Posts)

(nachträglich editiert am 11.09.2020 um 09:39 Uhr)

Sry, Leviathan :D

Dann davon die Anleitung

 

Und wenns auch ohne Akku auftritt bin ich auch überfragt... vielleicht ne Schraube an der Gearbox die raussteht?

Oder Kabel doch nicht richtig? Im Außenlauf ist doch so ein "Kanal" für das Kabel. Hast du das da durch gelegt?

(285 Posts)

(nachträglich editiert am 11.09.2020 um 09:54 Uhr)

Schade, meine wilde Google Suche hat auch nichts zu einem Gate Drop In ausgeworfen ;-).

Das mit der Gearbox und ner Schraube könnte natürlich sein. Kabel liegt im Kanal.

Naja wenn ich dem Ding demnächst das ACS-Tuning gönne forsche ich da mal genauer nach

Servus, krieg meine kurze Scorpion irgendwie nicht so richtig rund. Das ganze ist ein Umbau aus einer Carbine, verbaut ist folgendes:

Lauf: originaler SMG-Lauf (208mm, 6,04)

HopUp + Bucking: Stock

Zylinder: Stock

Pistonhead: SHS Silent Pistonhead

Cylinderhead: SHS V2

Elektronik ist die neue Version mit TPlug, dürfte aber keine Rolle spielen

Motor: Stock

Feder: Stock

Mit 0,25er BBs kriege ich max. 0,65J zusammen, mit eingestelltem HU entsprechend noch weniger. 

Dicht ist es, da habe ich die üblichen Sachen schon durch. Anderer Gummi bringt keine Verbesserung. 

Ich würde gerne 1-1,2J zusammenbekommen, bin aber etwas überfragt wo ich noch ansetzen kann.

Welcher Feder hast du denn drin?

(118 Posts)

(nachträglich editiert am 12.09.2020 um 11:23 Uhr)

Weiß nicht genau welche Feder Stock verbaut ist. Als Carbine lief die gute noch mit konstanten 1,5J, die Internals waren die gleichen. Ich hatte auf den Cylinder getippt, aber wenn ich mir Bilder von den Internals anschaue, haben beide den gleichen. Hatte aber auch schon einen kleineren Cylinder getestet. 

Nozzle musst du die Stock Nozzle nutzen. Hats ud da eine andere eingebaut?

Wie viel J hat die Knmifte vorher gehabt? Vielleicht kommst das durch den kürzeren lauf?

 

Nozzle ist Stock. Eigentlich ist alles Stock bzw. Originalteile bis auf Cylinder bzw Pistonhead. Kurzer Lauf wäre eine Idee, aber so krass? Und wie krieg ich die dann am besten auf 1J? Stärkere Feder?

Klingt nach der vernünftigsten möglichkeit. Ich wechsle immer zwischen einer m120/110 von SHS in meiner, probier es mal. Die genauen Joule zahlen kenne ich nicht.

In der theorie: M110 =1,22J mit 0,20g,                                                                                    M120 =1,44J mit 0,20g

 

Pistonhead: SHS Silent Pistonhead

Cylinderhead: SHS V2

ich hoffe, das du denn passenden Cylinderhead zur Silent Pistonhead verbaut hast. 

Seite: ...2 3 4 5 6 7 8 9 10



Anzeige