Seite: 1 2 3 4 5 6 ...
(6775 Posts)

(nachträglich editiert am 29.10.2021 um 22:04 Uhr)

Moin, Ich dachte mal ich mach mal nen allgemeinen Sammelthreat zu den Warhead Motoren.

https://www.warheadindustries.com/

Ich hätte schonmal Folgende Aussagen

Zickt rum mit  ASCU G4, G5

AScu Pro / begadi core soll Teils gehen

Man sollte eine unit mit wenig AB oder einstell/ausschalt-baren AB haben.

Die Ritzel sind aus der Gleichen Firma wie SHS allerdings nicht die selben wie sie im Verkauf haben.

Ich hätte auch gleich eine Frage: Weiß jemand ob der Short in einer Krytec Kriss Vector arbeiten würde?

Das ist ärgerlich, ASCU Pro mit Warhead war mein beabsichtigtes Setup. Was meint du mit "zickt rum"?

(6775 Posts)

(nachträglich editiert am 29.10.2021 um 13:48 Uhr)

Das AB verursacht beim Motor probleme.

Der detektiert das AB als Fehler. Wodurch der teils Schüsse aussetzt.

Das ist nicht bei jedem so.. ich denke es kommt auch drauf an wie schnell das ganze System ist. Meins läuft auf 60ms, mit Begadi Core und mit Warhead Standart wie eine 1. Ebenso in dem System vom Arbeitskollegen. 

 

(6775 Posts)

(nachträglich editiert am 29.10.2021 um 14:24 Uhr)

Mit core konnte ich selber noch nicht testen, hatte ich nur mal irgendwo gelesen.

und da der auch auf der Pro basiert

ich hab ihn mit ascu Pro, 11,1v m100 18:1 Long axe Normal Speed getestet, da hatte er wie bei der G4 und g5 Probleme.

Achso und G&G Etu soll gut laufen.

Moment! Läuft in der G&G ETU nicht auch ein AB ?

Ja aber das soll mit dem warhead harmonieren.

Das werd ich aber bald selber testen.

Gut im Zweifel könnt man das Mosfet aus der ETU gegen eines von Perun tauschen, dort hat man mehr Einstellmöglichkeiten zum AB.

ICS SSS v2 + Warhead Standard

Funktioniert.

Mal weniger V versucht? M100 ist für die Motoren ja kein Hindernis.

Ich habe für meine MK18 jetzt auch mal nen Warhead Standard bestellt und werde den mal mit 11.1 und 7.4V testen...

18:1, 13 Z Sector

Begadi Core

M120

Funktionstest ICS SSSv2 mit dem Warhead Standard Motor, ohne Upper GB.

Mit Precocking (setzt nach dem 4. Schuss ein)

https://m.youtube.com/watch?v=maFVSiZUW_0&feature=youtu.be

Ohne Precocking

https://m.youtube.com/watch?v=wD_myTS3A-s&feature=youtu.be

 

Habe da ein Review gelesen ... das sind die Cons:

somewhat fragile motor terminals.

pinion gear is oddly sized. unsure if large, small, or wrong angle.

bearing shaft support is slightly undersized for most gearboxes. swapping with stock motor shaft housing may be recommended in some cases."

 

Stimmt das ? vor allem das mit dem Pinion klingt schlecht finde ich. wie sind eure erfahrungen diesbezüglich ?

 

Ich hatte mit dem Pinion keine Probleme, annsonsten ist das Pinion aber auch ein D-Schaft mit Madenschraube, lässt sich also auch gut wechseln. Die beiden pinne zur Stromaufnahme(terminals) sind in der aktuellen generation verstärkt.

(242 Posts)

(nachträglich editiert am 04.11.2021 um 08:15 Uhr)

@Michael S

Ich habe in meiner M4 den verbauten Tienly gegen einen Warhead Standard Speed ausgetauscht. Die Länge des Motors habe ich davor noch extra nachgemessen, die war bis auf 0,1 / 0,2 mm identisch. Also Motor rein, Mototstellschraube leicht justiert und fertig.

Über das Ansprechverhalten und den gesunkenen Stromverbrauch müssen wir nicht reden. Da kommt kein Neodym-Motor ran, das ist klasse.

Nach ca. 2000 Schuss kam dann allerdings ein Kreischen, Pinion und Bevel Gear sahen gut benutzt aus (davor 25k Schuss mit dem Tienly ohne sichtbare Gebrauchsspuren, geshimmt war also ordentlich). Ich hab hier unter anderem den Motor Shaft im Verdacht und dass der Motor durch den dünneren Schaft leicht schräg im Griff sitzen konnte. Die anderen ausgemessenen Schäfte haben 9,5 mm Durchmesser, Warhead hat 9 mm. Das wackelt schon ganz schön in der Motor-Öffnung der Gearbox, bei Retro Arms hat diese 10 mm Durchmesser. Eine Lage Schrumpfschlauch oder etwas Isoband bis ca. 9,6 mm Durchmesser erreicht sind, schaffen Abhilfe.

Das Pinion Gear habe ich durch ein SHS D-Type ersetzt, das allerdings nicht so drauf flutscht, wie das mitgelieferte Pinion. Das SHS habe ich nur mit Erhitzen und Presspassung drauf bekommen - immerhin braucht das jetzt keine Schraube mehr ;-)

Jetzt mal sehen, wie lange alles gut geht. Ich habe durch das neue Bevel Gear noch mal alles shimmen müssen und noch mal alle Feinheiten rund um den Motor kontrolliert. Der Warhead ist top, nur vielleicht nicht immer Plug and Play als einfaches Austauschteil.

Seite: 1 2 3 4 5 6 ...



Anzeige