Der VDB und Airsoft

 
Dieser Thread ist geschlossen. Du kannst ihn lesen, aber nicht mehr antworten oder editieren.
Seite: ...10 11 12 13 14 15 16 17

Der Witz ist doch das mit halbwegiger Sicherheit alle anwesenden deutschen Stände selbst Mitglied im vdb sind....

Also war das blödgesagt ein Selbstgespräch....

Das einzige was vllt "von Nutzen ist"

Die IWA ist eben groß, und vllt bekommt die IWA bei irgendwelchen Institutionen eher Aufmerksamkeit und dann bekommt vllt auch dieser Beitrag des VDB ein bisschen Aufmerksamkeit, weil war ja auf der IWA..

Also ganz am Anfang nennen sie doch den Ansatz.

Minute 2.

Das "Spiel" waffenrechtlich definieren und darüber zum "Spiel" bestimmte Gegenstände aus dem Waffenrecht rauszunehmen. 

[Genau das findet übrigens in der WaffVwV mit Blank"waffen" statt. Abgestumpfte/keine Schneide = zum Sportbestimmt = Keine Waffe.]

Nichts neues... genau das wird schon seit gut 2 Jahren immer wieder veröffentlicht. Passiert ist seitdem nichts und es wird auch zukünftig nichts passieren - abgesehen davon das Leute (Förder-)Mitgliedsbeiträge bezahlen sollen.

Spart euch das Geld. Jeder Euro der direkt an deutsche Spielfeldbetreiber oder deutsche Shops geht bringt unterm Strich mehr für die deutsche Airsoft-Szene als jeder Euro an den VDB, der immer wieder das "Gespenst" von vermeintlichen Waffenrechtsverschärfungen und dem nahen Ende von Airsoft in Deutschland prophezeit um gutgläubigen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Mit dem Narrativ der Internet-Sniper in den Fachausschuss. Eine traurige Realsatire, in ihrer tragischen Komik höchstens noch durch Mitgliedsbeiträge zu überbieten.

also wieder nur auf Mitglieder Fang. Was bringt nen Fachausschuss, wenn der Budestag eh nicht zuhören. Welcher Minister wäre denn eigentlich zuständig? Interessiert der sich für den VDB?

Die Faeser wäre das. Aber die dürfte das vermutlich sowieso nicht interessieren. (Waffengegner?)
Die anderen Abgeordneten sind aber interessant. Denn die müssen neuen Gesetzen zustimmen.

Mit den Aufgaben denen sich unsere Regierung stellen darf, wage ich einfach mal die wahnwitzige Behauptung aufzustellen das sie momentan einfach wichtigeres zu tun hat als eine (zugegebenermaßen nötige) Reform der Waffenrechtslage.

(1130 Posts)

(nachträglich editiert am 29.09.2023 um 15:24 Uhr)

https://www.all4shooters.com/de/shooting/waffenkultur/verband-der-buechsenmacher-und-waffenfachhaendler-vdb-fordert-komplett-neues-waffengesetz/

Heute geht's also los mit dem "der VdB macht eh nichts"

Tbh betrachte ich das mit Sorge, ein neues WaffG mit Faesers Handschrift möchte ich definitiv nicht, aber deshalb am beschissenen Status Quo festhalten ist auch keine Lösung.

Passend zum Launch der Kampagne noch eine interessante Rechtsauslegung bzgl Airsoft:

https://www.youtube.com/watch?v=mjRJa6g48Zg

Falls er da nichts übersehen hat wär's das gewesen mit den 0,5ern 

Anyway, der VdB hat angefangen, er wird auch für diese Community Forderungen aufstellen, die einzige Wahl die bleibt ist ob man diese Forderungen mit gestalten will oder am Ende mit dem Ergebnis leben muss.

Edith: spart euch die Hinweise auf die Hessenwahl, der erste ist schon ausgeblendet deswegen und dass ein SPDler freiwillig zurück tritt glaube ich erst wenn ich es sehe

[Post von Hugo89 (29.09.2023 13:07) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]

Ab November ist es eh ein neue(r) Innenminister(in).

Entweder weil Nancy Hessen regiert oder weil sie die Wahl nicht gewinnt und zurück tritt.


(nachträglich editiert am 29.09.2023 um 17:59 Uhr)

"Passiert ist seitdem nichts und es wird auch zukünftig nichts passieren - abgesehen davon das Leute (Förder-)Mitgliedsbeiträge bezahlen sollen."

"Spart euch das Geld. Jeder Euro der direkt an deutsche Spielfeldbetreiber oder deutsche Shops geht bringt unterm Strich mehr für die deutsche Airsoft-Szene als jeder Euro an den VDB...."

"also wieder nur auf Mitglieder Fang"

.... und so weiter .... Kritik weil mal jemand was macht ....

Egal wer auch immer die Interessen der Airsoftgemeinschaft als "Verband" vertreten wird, es werden immer Geld benötigt damit man überhaupt etwas erreichen kann. Sicherlich kann man eine Zeit X etwas unentgeltlich auf die Beine stellen - das hört aber irgendwann auf. Spätestens ab dem Punkt wenn Menschen die Aufgaben übernehmen sollen, jene Aufgaben so viel Zeit in Anspruch nehmen das man keinen Primären Job mehr ausführen kann. Dann wird aus der Ehrenamtlichen Aufgabe ein Fulltimejob der bezahlt werden muss.
Sollte denke ich allen klar sein

Der VDB hat es sich zur Aufgabe gemacht ein Faires Waffenrecht, #Fight4YourRight, zu realisieren. Und das eben nicht nur für Sportschützen, Jäger und Waffensammler oder Shopbetrieber/Händler sondern eben auch für Spieler der Airsoftszene, Paintball, Ram usw.. 
Wer gern ein Faires Waffenrecht haben möchte, dem sollte es auch beim besten willen nicht zu schaden sein 36€ im JAHR für sein Hobby, was gerne mehrere Tausende Kosten kann, auszugeben. Und ja sowas wird über Mitglieder finanziert. Das man natürlich auch Mitglieder "fangen" muss ist auch verständlich. Sieht man ja an der Airsoftcommunity, dass da kaum jemand Bereitwillig sagt ich investier das Geld um was damit bewirken zu können.

Das solche Projekte Zeit in Anspruch nehmen ist auch vollkommen klar. Sowas muss durchdacht, geplant und strukturiert sein. Wer erwartet das sowas innerhalb weniger Wochen Tage Monate geschieht hat einfach wenig Dunst. 

-------------------------------------------------------------------------------------

Soviel erstmal zu dem Kommentaren was man immer mal wieder hier oder auf Social Media liest.

Nun zur neuen Kampagne des VDBs 

Der VDB ist der erste Verband, der etwas mit Waffen zu tun hat, der uns überhaupt Ansatzweise mit auf dem Schirm hat UND etwas für uns tun möchte. Siehe dazu auch das Video vom Tactical Dad der sehr eindeutig Schwachstellen des Deutschen WaffG aufzeigt. Solche Fehler und Ungereimtheiten im WaffG will der VDB gänzlich neuern. Kurzum der VDB will das WaffG nicht erneuern oder evaluieren sondern NEU fassen lassen. 

Dazu hat sich der VDB starke Unterstützung, politisch wie auch Medial organisiert und startet nun die Next Guneration "Operation Reset".
Man mag von dem Namen halten was man will.

Auch Airsoft ist in dieser Operation ein Thema welches man nicht unter den Tisch fallen lassen hat wie es ja oft prophezeit wurde. 
"Wenn es hart auf hart kommt lässt der VDB Airsoft einfach fallen" und so ähnlich sind nur einige Kommentare die man da lesen durfte. 

Fakt ist nun das der VDB uns aktiv auf deren ToDo gesetzt hat und für alle Freien Waffen Änderungen fordert! (Auch etwas was viele immer gern vergessen, das wir niemals "Nur" Airsoft ändern können sondern wenn dann immer Freie Waffen)

Stillschweigend den aktuellen Status hinnehmen und darüber meckern was alles schei*e ist an dem WaffG und hoffen das uns die nächste Verschärfung nicht trifft ist einfach nur dämlich. 

Raus aus dem stillen und dunklen Kämmerlein und aktiv werden. Da die Airsoftszene keinen eigenen Verband hat ist es einfach das beste sich eine bestehenden Struktur anzuschließen die uns auch gern aufnimmt. 

Und ja ich denke diese 36€ sind verdammt gut investierte 36€ für ein Hobby was ich nun mehr seit 15 Jahren ausübe, wo ich zig tausende rein investiert habe. Bevor eine Frau Feaser oder wer auch immer wieder einen Furz quer stehen hat und am liebsten alles verbieten will einfach mal zum Gegenschlag ausholen. Was daraus am Ende wird ist abzuwarten - klar. Auch ob sich überhaupt etwas ändert werden wir sehen. Es ist, so weit ich weiß, das erste mal das sich überhaupt jemand Für unser Recht einsetzt bevor die Kacke wieder massiv am dampfen ist.

https://www.vdb-waffen.de/de/ueber_uns/mitgliedschaft/foerderdermitglieder.html

https://next-guneration.de/

 

Der Typ in dem Video stellt es so dar als sei seine Meinung die einzig mögliche Rechtsauffassung. Dem ist aber nicht so. Ich halte den Beitrag nicht für seriös. Warum?

1. Gleich zu Anfang macht er eine fehlerhafte Aussage: 0,5er sind nach dem aktuellen Waffengesetz eben kein Spielzeug nach der EU-Verordnung (denn das sind die ganz schwachen Geräte für Kinder in der 1. Kategorie, die das Gesetz anführt), sondern eine neue, eigene 2. Kategorie der Schusswaffe, die von etlichen Regelungen ausgenommen ist. Seit der betreffenden Gesetzesänderung ist < 0,5J = Spielzeug schlichtweg falsch.

2. Er hat ja mit emsigem Bemühen etliche Bereiche im Text gemarkert. Warum tat er das nicht bei dem Passus des "berechtigten Interesses"? Natürlich nicht, denn sonst hätte er sich das Video gleich ganz sparen können. Spiel ist ein berechtigtes Interesse, da Airsoftmarkierer zu genau diesem Zweck gebaut werden. Muss man nicht mit erwähnen, man will lieber den Teufel an die Wand malen, damit alle den selbsternannten Rettern der Gemeinde folgen.

Dieser Beitrag stellt selbstverständlich nur meine persönliche Meinung dar.

@Dr. G deine Meinung in allen Ehren, ich folge dem Blog von ihm schon etwas länger und manchmal vertritt er seine Meinung sehr vehement (Gruß geht raus an die Leute die unironisch eine Glock führen), aber er begründet immer fundiert und wenn er falsch liegt korrigiert er das auch transparent.
Mit dem Background dass er Sachverständiger ist messe ich seinen Rechtsauslegungen auch sehr viel Wert bei.

Du mischst hier EU Recht in das bestehende deutsche WaffG aufgrund des Wortes "Spielzeug" aber 0,5er sind so oder so vom WaffG (abgesehen §42) ausgenommen, egal ob du es jetzt Spielzeug nennst oder nicht.

Zu 2. kann ich nur anmerken dass Anscheinswaffen explizit vom berechtigten Interesse (wie auch immer das aussehen sollte?) ausgeschlossen sind, bzw das nur explizit für Einhandmesser und Hieb-/Stichwaffen gilt.

Aber allein diese Diskussion zeigt doch dass der VdB hier Recht hat und die ganze Scheiße einmal neu und verständlich nötig wäre

 

(3287 Posts)

(nachträglich editiert am 30.09.2023 um 08:08 Uhr)

Na bestens argumentiert... Verboten? So What! Nach dessen Logik gibt es ja auch keine Strafen oder Bußen, da ja ausgenommen vom Gesetz. Ordnungswidrig? Nach welchem §§?

...alle, die für Amokläufer gehalten und nach dem WaffG zur Rechenschaft gezogen wurden, sollten Urteile, Geldstrafen, Geldbußen, Freiheitsentzug, Einträge im Führungszeugnis sowie Enteignung und Vernichtung der 0,5er Plempen mit Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld zurückklagen 🤷🏻‍♂️

Sorry, es zeigt vielleicht, wie lückenhaft das WaffG ist - aber weder sind 0,5er wie im bisher legalen Rahmen verboten, noch eignet sich dieser Passus, um eine Neufassung zu rechtfertigen...

Und bei aller Ehre - unsere 0,5er sind allenfalls zum Spiel bestimmt, aber kein Spielzeug, weder nach WaffG, noch nach EU Gesetzen oder Richtlinien - erst recht nicht die gezeigten. 0,5er sind Schusswaffen, Punkt, sonst könnte man die nicht gemäß 42a ausnehmen.

Und seriös ist was anderes - Seriosität erweckt weder sein prominent platziertes Falli-Barett, noch irgendwelche tacti-coole Aktionsnamen eines Verbandes, noch sein "ich zeige mit nacktem Zeigefinger so oft auf etwas, bis Du es glaubst", noch das "ich habe Papier ausgedruckt und gemarkert - und halte es in die Kamera, was eh keiner entziffern kann", noch seinen unterschwelliges "Wusstest Du nicht? Ich erkläre es Dir!", noch sein "ihr werdet zum selben Ergebnis kommen wie ich" (nö!), noch "Hey! Grundrechte! Freie Entfaltung!", ... für diese Rhetoriken gab es auch einen Fachbegriff...

Das ist auch das generelle Problem der "Waffenlobby" - es wird immer mehr zum Cringe (oh Gott, ich habe es geschrieben) durch solche Aktionen und Videos.

Und wen soll das Video ansprechen? Airsoftspieler? Politiker, die da Gesetz ändern wollen (dachte neufassen?)?

Ich finde es schön, wenn man etwas bewegen will... Aber ich bezweifel immer mehr, ob man dadurch nicht das komplette Gegenteil erreicht...

 

Ja, das Video ist nett, um sich im Forum darüber zu echauffieren (egal in welche Richtung), es Freunden zu zeigen, in seiner Bubble Zuspruch zu gewinnen und einfach paar Geschichten an Stammtisch oder im prominenten Garten zu erzählen...

Und es geht nicht um richtig, falsch, Recht und Unrecht... Es geht um die Art und Weise und ganz ehrlich... So wird das erst recht nix.

 

So viel zum Video...

 

EDIT: Ortho

Seite: ...10 11 12 13 14 15 16 17



Anzeige