Der VDB und Airsoft

 
Dieser Thread ist geschlossen. Du kannst ihn lesen, aber nicht mehr antworten oder editieren.
Seite: ...6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ...

Also, wir hatten bereits besagte Sitzung. 

Vom ASVZ an sich wird nichts kommen. 

Das Ganze kann man recht einfach erläutern. Wir wollen und werden hier nicht eine Vertretende Position einnehmen.

Wir würden so dem Ganzen nur Schaden. Nicht jeder mag das ASVZ und es hätte Geschmäckle, dass es sich zu etwas größeren Aufschwingen will.

_____________________________________________________________

Trotzdem war ich sehr sehr Produktiv.

Ich habe mir eine Art Idee und Konzept überlegt wie man mit dem VDB Kontakt halten und anderen Verbände.

Es wäre eine Gruppe von Leuten die ein Profil im ASVZ betreuen. Diesem Profil können Leute Ihre Anliegen in Richtung VDB schreiben. 

Dort wird es dann ausgewertet und in Sinnvolle Formen gegossen.

Das Ganze ist für 2 Sachen angedacht. Der erste der Offensichtliche Punkt zu klären was der VDB wirklich für Airsoft tun kann und wie sie sich das Ganze vorstellen.

Die Pläne die eben über den Schutz der Gefahr des Beifang bei Gesetzen hinaus gehen. 

Damit der gemeine Airsoft Spieler eben weiß woran er ist.

Die Idee ist viel eher nicht der Chef der Szene sondern der Diener der Szene zu sein. Da schickt man die Mails,PNs usw. hin.
Da kann man dann einmal Schwachfug filtern und die Mehrfach Meldungen bündeln.



Diese Info wird dann öffentlich gepostet. Mit der Mail vom so und so haben wir dem VDB zu den und den Themen befragt. Eben wie sie uns unterstützen wollen bzw. für uns tun können.
Nach den Antworten können dann Leute für sich Entscheiden ob Sie dem VDB beitreten oder nicht. Wenn da gar nichts kommt, weiß man auch woran man ist.

Das Ganze wäre auch nicht nur für den VDB. Vielleicht lässt sich das auch auf andere Verbände erweitern. Eine Lobby bzw. Verband wird nie von sich aus dem Airsoft wachsen. Das haben fast alle Spieler denke ich oft genug erlebt.
Und wenn man so schleichend etwas etablieren kann, was am Ende dem Airsoft hilft. Haben alle gewonnen.

Doch hierfür fehlt noch so ein bisschen der Konsens den ich auch an anderer Stelle suche. Denn nur aus einer Quelle entstehen ist Mumpitz.

Auch kann ich das nicht selber betreuen danach, da es schon wieder ein Geschmäckle hat.


_________________________________________________________

Doch wie stehen Airsoftshops dazu? Natürlich stand ich mit den größeren bereits in Kontakt.

Hierbei habe ich schon Feedback erhalten, nur nicht für die Öffentlichkeit. 

Wenn Ihr die Haltung der Shops haben wollt, müsst Ihr selber Anfragen.

___________________________________________________________

 

Wie ihr seht befasse ich mich sehr viel damit, obwohl ich selber so meine starken Vorbehalte habe. 

Doch bevor da irgendwas geht und an wer es betreuen kann ist noch weit offen.

Vielleicht bekomme ich da den angedachte Verbindung hin, die über das ASVZ hinaus geht. Kann aber auch sein, dass es alles lose enden sind und ich es sein lasse.

Also Abwarten und Tee trinken.

Danke das sich wenigstens gekümmert wird.

Spaß macht was anderes.  -.-

 

@mogli

Witzig: diese Idee mit dem Account dem alle schreiben hatte ich damals bevor der "Frag doch mal den Chris" Thread entstand. Weiß aber nicht mehr ob ich das auch als Vorschlag angebracht hatte und sich doch für den Thread entschieden wurde.

Aber im Prinzip ist es das gleiche.

Nur das hier halt nicht "Hase1" im Thread antwortet oder Editiert, sondern and eine Institution anschreibt. 

 

Eventuell sollte aber trotzdem für etwaige Antworten des VDB etc dann ein geschlossener Thread aufgemacht werden in den dann die Updates gepostet werden. (So hatte ich es mir auch mit dem Rechtslagethread gedacht, 1 Post der aktualisiert wird)

Wie gesagt, erstmal abwarten was noch so kommt. 

 

Ich hab nur jetzt schon früher etwas geschrieben, als ich eigentlich wollte damit es sich nicht verselbstständigt.

 

Jo war auch nochmal nur als Input gedacht weil's mir grad einfiel.

 

Die von Mogli skizzierte Verfahrensweise erscheint mir sinnvoll zu sein... wobei meine grundsätzliche Kritik am VDB als Scharfwaffenverband durch die aktuellen politischen Diskussionen (Reichsbürger-Razzia, Berlin Sylvester) eher bestätigt als entkräftet wird.

Wichtig ist, dass Airsoft eine Stimme bekommt... leider hat sich im VDB-Thread leider sehr schnell gezeigt wie sowas an den Baum gehen kann. Deswegen ist es, wie Mogli sagt, eben wichtig zu filtern und alle Interessen im Blick zu haben. Da muss auch mal über den Tellerrand hinaus geblickt werden.

> Wie stehen denn die großen Shops aka ASVZ Sponsoren/Partner zu der aktuellen Situation bzw. den Vorhaben des VDB?

Die werden aktiv, wenn es konkret wird. Und stellen sich dann auf die neue Situation ein.

> Vom ASVZ an sich wird nichts kommen. 

What a twist!

> Es wäre eine Gruppe von Leuten die ein Profil im ASVZ betreuen. Diesem Profil können Leute Ihre Anliegen in Richtung VDB schreiben.

Warum muss ich ueber Dritte gehen, wenn ich auch die First Party direkt anschreiben kann?

Wer sagt, daß du musst?

Feel free direkt zu schreiben.

Es ist ein Angebot.

Miller zeigt gerade sehr gut, wieso so etwas schwierig ist und das ASVZ an sich nicht die treibende Kraft ist.

 

Erst wird kritisiert, das nichts vom ASVZ selbst kommt.

Direkt danach wird der einzige Weg den man machen könnte kritisiert und abgelehnt.

 

Wie gesagt, das ASVZ will sich nicht hochstylisieren zu etwas was es nicht ist. Das VZ ist nicht der Vertreter, Chef, Verband oder sonst irgendwas der Szene. Sondern nur eine Plattform.

Was genau wurde denn erwartet, da ja anscheinend alles falsch ist?

(2925 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2023 um 07:26 Uhr)

Jo Miller ist ein wunderbar grandioses  Negativbeispiel in dieser Sache.

Niemand muss das Angebot annehmen und klar kannst du selbst an diverse Verbände schreiben, aber ganz ehrlich wer macht das wirklich? Hast du es selbst jemals gemacht? Gratulation dann gehörst du zu 0.1% derer die sowas machen.

Der Rest hat keine Ahnung wie er sein Anliegen formulieren sollte oder hat nur ne Frage die Vermutlich eh nicht beantwortet würde.

Also hat man einfach ne Frage stellt die hier dem Anfragenaccount der überarbeitet die eventuell und bündelt mit anderen und wenn genug da ist wird das gesammelt da hingeschickt .. da hat der Typ der die Mail bekommt einmal und nicht 10 Mal die arbeit und das VZ bekommt EINE Antwort und nicht 10 die von den einzelnen entweder sonst wie verstreut hier landen oder halt auch gar nicht. 

Ist wie gesagt ein Angebot .. wie viele Leute in Deutschland regen sich über dies und jenes auf...  Von zu Hause vom Sofa aus ... Aber machen tun sie gar nichts .  Hauptsache geplärrt.... Danke für nix... 

Und jetzt wird eben (eventuell wenn alles hinhaut) ein (für den User) einfacher Weg geschaffen... Für die EDIT: Mitarbeiter des Accounts (keine mods) ist das ein denkbar undankbarer Job und sie müssten gar nichts tun. Aber sie wollen halt was FÜR das Hobby tun und nicht bloß dumm rumschimpfen..

Metchen sehr wichtig.

 

Nutzer aus dem ASVZ und nicht Mods oder sonst was vom ASVZ. 

Das VZ hat rein gar nichts damit zu tun und soll es auch nicht. Außer die Plattform ggf. Bieten.

(1941 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2023 um 10:40 Uhr)

Grüße!

Der Referentenentwurf für die neue Änderung ist ja mittlerweile raus. Man führe sich einmal dies zu Gemüte:

16.

Dem § 58 werden nach Absatz 23 folgende Absätze 24 bis 28 angefügt:

Hat jemand am [Einsetzen: Datum des Inkrafttretens des Gesetzes] eine Feuerwaffe nach Anlage 2 Abschnitt 1 Nummer 1.2.1.3 besessen, die er vor diesem Tag erworben hat, so wird das Verbot ihm gegenüber in Bezug auf diese Feuerwaffe nicht wirksam, wenn er diese Waffe so verändert, dass sie nicht mehr ihrer äußeren Form nach den Anschein einer vollautomatischen Selbstladewaffe hervorruft, die Kriegswaffe im Sinne des Gesetzes über die Kontrolle von Kriegswaffen ist, sie unbrauchbar macht, einem Berechtigten, der zuständigen Behörde oder einer Polizeidienststelle überlässt oder einen Antrag nach § 40 Absatz 4 stellt. § 46 Absatz 3 Satz 2 und Absatz 5 findet entsprechend Anwendung.

 

 

Damit sind Airsofts wie die allseits bekannte S-AEG M4, nach meinem Verständnis, kriegswaffenähnlich und ab dann prinzipiell verboten. Altbesitz könnte gestattet sein mit einer irgendwie gearteten gelben Markierung der Waffe.

Die Zweifler hier im Thread wollen vielleicht nicht mit dem bösen Scharfwaffenbereich verbandelt sein, aber das ist der Gesetzgebung herzlich egal.

Seit wann haben wir Feuerwaffen?

 

Zum Thema: Ich finde es schade, das vom ASVZ nicht mehr kommt, aber natürlich verständlich bei dem ganzen Aufwand. Bezüglich zu größerem aufschwingen: Es ist nun einmal die größte Plattform im deutschsprachigen Raum. Alles andere ist halt leider mehr oder weniger zu Beiwerk verkommen und aufgrund geringer Nutzerzahlen nicht mehr wirklich relevant.

(1941 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2023 um 10:10 Uhr)

Im Ergänzungstext steht Feuerwaffe, in der genannten Nr. im Gesetz lediglich Schusswaffe. Man darf weiter gespannt sein.

Könnte ansonsten natürlich auch eine gute Nachricht sein.

Seite: ...6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ...



Anzeige