Haenel gewinnt Bundeswehr-Ausschreibung
Seite: 1 2 3 4 5 6 ...
(433 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2020 um 07:34 Uhr)

Wie der Presse zu entnehmen ist, soll das neue BW Sturmgewehr der MK556 von Haenel werden.

https://soldat-und-technik.de/2020/09/bewaffnung/23623/system-sturmgewehr-bundeswehr-c-g-haenel-gewinnt-ausschreibung-um-die-g-36-nachfolge/

Was doch etwas verwundert, da für das KSK ja bereits HK416A7 beschafft werden.

Verwundert mich auch. Ist das nicht eher ein technologischer Rückschritt? 

(433 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2020 um 07:58 Uhr)

Nicht wirklich. Der MK556 funktioniert wie das HK416 über einen kurzen Gaskolben, anders als das original M4.

Ist vermutlich eine Kostenentscheidung gewesen, da der arabische Mutterkonzern das Projekt etwas subventioniert, um zum Zig zu kommen.

Aber eben diese Besitzverhältnisse sind es, die mich glauben lassen, dass hier das letzte  Wort noch nicht gesprochen wurde....


(nachträglich editiert am 15.09.2020 um 08:03 Uhr)

Der Name ist Tradition, der Standort ist in Suhl, aber das Haenel von heute ist eine Neugründung aus dem Jahre 2008 und gehört dem emiratischen Rüstungskonzern EDGE. Man munkelt, dass emiratische Regierungsgelder für den guten Preis verantwortlich waren (nachzulesen bei welt.de).

Zur Waffe:
Das MK556 ist ein lokal gerebrandetes Caracal CAR816 "Sultan" des Mutterkonzerns; bei denen gängige Praxis lokal zu fertigen und den Dingern lokale Namen zu geben, nicht nur bei uns. Entwickelt wurde es interessanterweise u.a. von einem der federführenden Entwickler des HK416, Robert Hirt. Also so gesehen ist es eine Weiterentwicklung des HK416. Leichter mit einer weniger komplizierten Gasabnahme. Gibt gute Reviews im englischen zu der CAR816.

Direkt vor den Arbeiten bei Caracal in den VAEs hatte Hirt mit seinem Kollegen dessen Name mir gerade nicht einfällt bei Sig Sauer das 516 als weiterentwicklung des HK416 konstruiert.

 

Über die Qualität spreche ich nicht, nur sollte man diese prekären Besitzverhältnisse im Hinterkopf behalten, da im Endeffekt ein totalitäres Regime nun die Waffen für unsere Parlamentsarmee liefert.

(1359 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2020 um 08:42 Uhr)

Das G36 hat doch auch schon einen short stroke gas piston. Vom AR-15 müssen wir da ja gar nicht reden, wobei das originale DI vom Schussgefühl ja am besten sein soll.

Aber jetzt gehen wir von einer modernen Polymerwaffe zu einem Design, das in den 50er/60ern entstand. Natürlich hat dieses Muster viele Jahrzehnte Verbesserungen erfahren, dem G36 wurde dazu aber nun die Chance genommen.

Kann man die Teile eigentlich schon ungespannt sichern? (ja) 

 

auch witzig, dass das Teil serienmäßignoch Keymod verwendet, wo das System eigentlich tot ist. MLok ist stabiler. 

Am witzigsten ist, dass die US Army 3 Waffensysteme in ihrer engeren Auswahl für den M4 und M249 Nachfolger hat..im Kaliner 6.8.

Wieso auch immer es bei uns wieder eine 5.56 werden musste...

Ja habe auch gelesen, dass es um die Kosten frage geht. 

Frankreich hat ja auch die 416 eingeführt und H&k ist da mit dem Preis sehr weit runter gegangen und in der Aktuellen Finanzlage ist es unwahrscheinlich, dass H&k den Preis noch einmal drücken kann :(

Meiner Meinung nach wäre es sinnvoller einer deutschen Firma in Not zu helfen, anstatt einem Arabischem Konzern Steuer Gelder in den Rachen zu werfen. 

(10901 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2020 um 08:47 Uhr)

Es wird schon wieder politisch. Es muss uns im Forum egal bleiben ob jemand der durch Geld zur Macht kommt oder durch macht zu Geld. Heutzutage ist es eh fast egal wie der oben da hin kommt, er hat Macht und Geld oder Geld und Macht.

 

Zur Waffe, es ist wie immer die Frage nach dem billigsten Grundmodell, es wird eh 2-3* teurer durch die Nachbesserungen.

Und da wir eh schon Tonnen von Waffen zu den Versenden, zeigt uns doch das sie "lupenrein" sind und wir mal etwas zurück nehmen können.

Mein erster Gedanke zu dem Thema:



Ich finde es schon interessant zu wissen was wir unseren Soldaten da in die Hand drücken, besonders wo es herkommt und das am anderen Ende mit dem Geld passiert. Das will man bei Lebensmitteln etc heutzutage ja auch. Wie man im Endeffekt dazu steht, sei einem selbst überlassen, aber Hintergrundwissen gehört zu einer sachlichen Diskussion dazu. In diesem Falle nunmal die Herkunft der Waffe und damit das Wissen darüber, dass es quasi ein HK416 der 3. Generation ist, wenn man so will. 

Stahl aus China, Maschinen aus DE, Arbeiter aus Osteuropa und DE, Technik aus DE. Wem die Firma gehört ist jetzt doch ehr marginal.

Es ist nicht zu politisch, bei einer Ordonnanzwaffe über den Hersteller zu sprechen, das ist ein ganz entscheidender Punkt.

VFC soll mal schön an die Arbeit gehen! Dabei wollte ich doch weg von M4... 

(546 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2020 um 08:56 Uhr)

Mal schauen, wie das ausgeht. Dankbarer Weise ist der Beschaffungsprozess transparent und geht durch diverse Stellen und Ausschüsse. Wird schon.

Eine Weisheit kennt aber jeder Soldat seit der Existenz stehender Heere: Deine Ausrüstung ist von günstigsten Anbieter.

@Bane: Dann warte mal schön. Die ersten 2 Generationen bei VFCs kann man ja nicht kaufen, es sei denn man ist Stressresistent.

Als ungedienter, der interessiert die maue Berichterstattung verfolgt hat, wirkt es auf mich wie eine Notlösung. Die Technik kann ich nicht beurteilen, da fehlt mir das Detailwissen. Aber im Vergleich zum G36 wirkt das Haenel wie ne kalter krieg Entwicklung. Wobei Bulpup war ja auch mal der neue heiße Scheiß und ist wieder weg vom Fenster. 

@Baron: Nunja wie bereits gesagt: Technik aus den VAE, eben nicht aus Deutschland, zumindest nicht geographisch. Das macht es auch so spannend, nicht politisch:

Entwickelt wurde das Car816 von Robert Hirt und Chris Sirois, die das HK416 entwickelt haben. Danach wurden sie von Sig Sauer angeworben um das HK416 im Sig516 aufgehen zu lassen. Selbes spiel bei Caracal und dem Car816.

HK416->Sig516->Car816 (MK556) 

Diese Entwicklungsgeschichte finde ich spannend, fernab der politischen Diskussion.

Seite: 1 2 3 4 5 6 ...



Anzeige