Aufständische- Gear
Seite: « < 1 2 3 4 5
(3390 Posts)

(nachträglich editiert am 02.09.2017 um 19:50 Uhr)

Das Nachstellen bezogen auf die Bekleidung und Ausrüstung ist soweit unkritisch, problematisch wird es bei Abzeichen, Symbolen, Flaggen, ... Hier muß jeder selbst schauen, ob Symbole seiner Referenzen irgendeinem Verbot unterliegen. Das Airsoftklamotten nur auf dem Spielfeld getragen werden sollten, halte ich eigentlich für selbstverständlich.

Bei der Darstellung, gerade von Konfliktparteien aus den letzten 20-30 Jahren, sollte man nicht vergessen, dass es hier durchaus zu zwischenmenschlichen Reaktionen seitens der Mitspieler kommen kann. Gerade mit Blick auf den Balkankonflikt würde ich mir echt überlegen, ob ich da was machen würde. Am Ende kann man eigentlich nur das Falsche anziehen.

 

Die EZLN-Darstellung wäre übrigens echt ein Hingucker:

 

Ich persönlich fände etwas in Richtung YPG oder PKK ja cool. Inwieweit das dann noch legal ist ist halt die andere Frage...

(1315 Posts)

(nachträglich editiert am 02.09.2017 um 21:51 Uhr)

Warum sollte nicht?

 

Es sind ja keine Verfassungsfeindlichen oder verbotenen Symboliken. 

Sind die PKK doch. Keine Absicht.

...im zweifel Abzeichen verfremden/weglassen und gut...

"Ich persönlich fände etwas in Richtung YPG oder PKK ja cool. Inwieweit das dann noch legal ist ist halt die andere Frage..."

"Es sind ja keine Verfassungsfeindlichen oder verbotenen Symboliken"

Und da fängt es an. Die PKK ist in Deutschland eine verbotene Organisation und damit auch ihre Symbole. Mittlerweile fällt dort auch die Flagge der YPG drunter.

Wobei es wieder Verfremdungen oder Abwandlungen geben kann, die wiederum zulässig sind.

 

Also: vorher schlau machen!

Okay, mea culpa. Passe ich an.

 

Ist irgendwie vorbei gegangen. Neben uns sieht aber nur die Türkei die PKK als terroristisch an, oder?

Nur die USA, Europa, was sonst noch an NATO-Staaten fehlt, Australien, .... 

Die Vereinten Nationen, China, Russland, Indien, Ägypten, ... stufen sie nicht als terroristische Gruppierung ein 

(47 Posts)

(nachträglich editiert am 03.10.2017 um 22:54 Uhr)

Ezln sollte, auch von den abzeichnen her, unproblematisch sein. Wenn ich deren Kaffee kaufen darf, darf ich auch deren Klamotten tragen. 

Edit: hab quatsch zur ypg erzählt. Mea culpa.

Meine allgemeine Gear geht zur Zeit in die Richtung "kommunistischer Rebell".

Eine Mischung von Woodland (Weste) und Schweizer Alpentarn (Hose und Feldbluse) und schwarzen Barett mit roten Stern und AK.

Zum Thema PKK/YPG: In D definitiv verboten. Wer keinen Bock hat dass einem der VS mal Zuhause besucht sollte die Abzeichen lieber weg lassen. Gab schon genug Fälle wo YPG- und Peshmerga-Fahnen auf Demos eingesackt wurden und die Leute anschließend als Terrorverdächtige behandelt wurden.

Ich hab mich mittlerweile drauf verlegt und mir einfach Abzeichen ausgedacht. Da es ohnehin ne fiktive Miliz ist stört das am Ende keinen.

Hier mal ein Bild zu meiner Phantasie-Miliz:



Seite: « < 1 2 3 4 5



Ungltiger Token