Seite: 1 2 3 4 5 6

es handelt sich um eine 0.5J, ist das da auch?

0,5j ist Spielzeug, da darf man alles.

 

Präzision /= Lauflänge

Hab 180mm Innenlauf und treffe auf 40m ne Hand.

Auch wenn 6.01 drauf steht ist kein 6.01 drinnen. Abgesehen von PDI, EdGI und Prom sind die Angaben nur Annäherungswerte.

Nimm einen "guten" Maple Leaf und spar dir ein unnötiges rumgefummel an einem Gebrauchten.

wow das ist ja sehr genau,

wie bekommt man das hin?

also auf welche sachen muss ich dabei achten bzw. Verbesern?

 

Was passiert wen ich zu viel Volumen habe? welche auswirkungen hat das?

(1082 Posts)

(nachträglich editiert am 24.05.2022 um 20:44 Uhr)

Verbessern kann man da nix. Worauf soll man achten? Keine Modify oder ander Downgrade Läufe kaufen.

Bei einem zu hohen Zylinder:Lauf Luftvolumen passiert nicht viel. Da kann es zu Luftverwirbelungen an der Mündung kommen (weniger Präzision) und zu höheren Schwankungen bei einem eigentlich dichten System kommen. (Anstatt 1-3FPS Schwankung dann irgendwas um die 10-15FPS).
Die Verwirbelungen an der Mündung kann man mit entsprechenden Bremsen/Fake Mündungsfeuerdämpfern etc. beheben.

Bei zu wenig Luft im Zylinder, wird der Lauf nicht mehr gefüllt. Das BB wird den Rest der Lauflänge nicht mehr beschleunigt, verliert durch Reibung am/im Lauf Energie und kann unsauber aus dem Lauf kommen. Bei höherem BB Gewicht gibt es das Gegenteil vom Joulecreep. Du verlierst an Leistung, Präzision und Konstantem FPS Werten.

Eine gute Faustregel sind immer 2:1. Nicht weniger. Bei BB Gewichten um die 0,3g-0,36 sollte das Verhätnis 2.3:1 oder höher sein. Bei 0,4g aufwärts dann 2,5:1 oder mehr!

 

Auch bei einem 510er Lauf, der bis zur Mündung geht kann man reduzieren. Bau einen 469/470mm langen Lauf ein. Da sparst du schon mal 4cm und passieren tut nix. Gibt übrigens ewig lange Diskussionen was präzisier ist: maximal langer oder möglichs kurzer Lauf. Beide Parteien führen gute und sinnige Argumente ins Feld. Aber beweisen lässt sich das ganze nicht.

Für möglichst kurz spricht einfach das Zylinder/Lauf Verhältnis und der Fakt das die Präzision und Reichweite primär über das Hop Up Gummi und den Tensioner kommen.
Die paar % die man über den Lauf gefühlt rauszuabern kann sind meiner Erfahrung nach im homöopathischen Bereich...

 

(12337 Posts)

(nachträglich editiert am 24.05.2022 um 21:16 Uhr)

Downgrade Laufe ist gut, hab nen 6,08x180 ICS Alu aus ner Knifte von Nano verbaut. Gummi ist madbul Rot auf flat umgebaut mit Promi Bridge tensi in ner E&L AK HU. G&G 25er Bio BBs. Volumen ist 6 Zahn SSG und Zylinder der so geportet ist, das am letzten halben Zahn noch Luft rein könnte.

Manchmal ist es nur Zusammenspiel verschiedener Teile und Glück.

Alles klar, den Werde ich mir jetzt erstmal einen Chrono besorgen um meine Basteleien testen zu können und werde mich dan mal ranmachen und etwas rumtüfteln, mit der zeit wirds bestimmt waslaughing

Fein aufeinander Abgestimmter Lowbob shizzle ist auch King. Dazu braucht der Bastler aber erstmal einen Fundus an "Wegwerfwaren" und Krempels aus dem Mittleren Segment...

Das Downgrade bezog sich eher auf das durchgängige Rund der Modify Läufe.

Wide vs. Tightbore ist dann auch wieder eine neue Diskussion mit Für und Wider.
Das Madbull Shark Silikon Gummi mit X tensioner war auch mal ein echter Wurf in Kombi mit nem Guarder Lauf. mit 0.23 eXtreme Bio BBs eine göttliche Maschine.

Feinabstimmung und Knowhow - Fundus and Material und Geduld sind das A und O fürs effektive Basteln. Und die Erfahrung.

Grundstock sollten sein:

-Chrono

-Feinmechaniker Schraubendreher Set + Zangen

-Inbusset

-Torxset

-Lötkolben + Material (Zinn, Fett, Leitung(en), Steckverbindungen, Kabelschuhe etc.)

- Geduld und Wille Lehrgeld zu zahlen

-Die Fähigkeit sich einzulesen

-Technisches Verständnis

Damit kommt man schon mal weit und kann sich in die Materie einfuchsen.

Was dann später an Uhrmacher Feilen, Messtechnik (Feinwage, Messschieber/Schieblehre, Multimetern...) dazu kommt, ist auch schön zu haben, aber für den Einstieg erstmal unnötig.

(40 Posts)

(nachträglich editiert am 24.05.2022 um 22:42 Uhr)

Chrono mus ich besorgen,

Werkzeug und Löt-Werkzeuge sind mehrfach vorhanden in sämtlichen ausführngen,

am Technischen verständniss scheitert es ganz sicher nicht,

Cnc Dreh; Fräs; Bohr und Schleifmaschinen in (Fast) allen dimensionen sind ebenfalls vorhanden

Alllsooooo, Chrono bestellen und auf DHL boten wartenwink

hoffendlich xcortech oder acetech.

(40 Posts)

(nachträglich editiert am 24.05.2022 um 22:47 Uhr)

Den hier? Klick mich

ist grade nicht verfügbarundecided

(1082 Posts)

(nachträglich editiert am 24.05.2022 um 23:15 Uhr)

https://www.softairwelt.de/Xcortech-Chronograph-X3200-MK3

Gibt nicht nur den einen Laden.

Gewöhn dir schon mal an, viel im Ausland zu bestellen. Mehr Auswahl, bessere Preise und weniger Verarsche.

Und gewöhne dich an den Gedanken, dass 1mm =/= 1mm ist. Was die Chinesen sich da zusammenschummeln ist teilweise wirklich ein Graus.

Airsoft ist halt zum Großteil Schrottmaterial, schäbige Fertigungstoleranzen, grottige Verfahren und einfach abstoßend abartige Maßhaltigkeit. Eine QS findet da auch kaum statt.

Willkommen im Hobby und Beileid!smile Du wirst dich sicherlich noch häufig wundern und Dinge mitbekommen, die man als deutscher technikverwöhnter Mensch niemals für möglich gehalten hätte.

 

(40 Posts)

(nachträglich editiert am 24.05.2022 um 23:55 Uhr)

Ja das die chinesen es mit maßhaltigkeit und genauigkeit nicht so haben ist mir bekannt.

 

ich Fahre in meiner Freizeit sehr gerne Downhill. Mein Downhill-Bike hat viele selbst gefräst und gedrehte teile aus Titan verbaut, ich mache Ausbildung zum Industriemechaniker und darf an den Maschinen gelegentlich mal teile für zuhause herstellen. Bei uns sind die toleranzen maximal +- 0.05mm

Um zu Joule und Kugelgewicht zurück zu kommen:

Leider ist eine pauschale Aussage hier nicht ganz einfach, weil Luft kompremierbar ist.

Was du mit schweren Kugeln immer haben wirst ist 1. Stabilere Flugbahn und 2. Mehr Energie am Ziel. Beides aufgrund der Massenträgheit.

Wenn du in einem vorhandenen System nur das Kugelgewicht änderst, dann hat die Feder weniger Zeit um ihre gespeicherte Energie auf die Kugel zu übertragen. Du verlierst ein bisschen Mündungsenergie.

Wenn du ein Maximum an Energie aus dem System rausholen willst, dann brauchst du 1. Möglichst schwere Kugeln 2. Möglichst langen Lauf 3. Möglichst harte Feder.

Achtung ich Rede hier ausschließlich von Energie! Präzision ist ein ganz anderes Thema!

Seite: 1 2 3 4 5 6



Anzeige