Seite: 1 2 3 4 5 6
(40 Posts)

(nachträglich editiert am 25.05.2022 um 09:43 Uhr)

Ah super, das war meine überlegung. Also wen z.b die originale feder mit 0.2g BB theroretisch 0.5j hat, und ich jetzt aber 0.35g BB nehme, dan hätte ich ja weniger joule, sagen wir mal 0.25j, wen ich eine stärkere Feder verbauen, das ich mit 0.35g BB auf 0.5 j komme, und ich nehme dan aber 0,2g BB dan hätte ich ja z.b 0.7j, das darf ja nicht sein, oder mus ich auf die waffe dan z.b einen aufkleber draufmachen das man nur 0.35g BB verwenden darf

(234 Posts)

(nachträglich editiert am 25.05.2022 um 10:52 Uhr)

Was du meinst, ist die Geschwindigkeit, nicht die Energie.

Wenn die Waffe mit 0,20 g BBs eine Energie von 0,5 J hat, dann bedeutet das, dass die Kugeln mit einer Geschwindigkeit von ~70,7 m/s fliegen.

E = 1/2 m * v²
0,5 J = 1/2 * 0,0002 kg * (70,7 m/s)²

Die Energie kommt von der Feder und bleibt zumindest in der Theorie immer gleich, egal ob du nun schwerere oder leichtere Kugeln verwendest.

Beispiel 0,36 g BBs:
E = 1/2 m * v²
0,5 J = 1/2 * 0,00036 kg * (52,7 m/s)²
Die Energie bleibt gleich, die Kugeln fliegen aber nur noch 52,7 Meter pro Sekunde.

Beispiel 0,45 g BBs:
E = 1/2 m * v²
0,5 J = 1/2 * 0,00045 kg * (47,1 m/s)²
Die Energie bleibt gleich, die Kugeln fliegen aber nur noch 47,1 Meter pro Sekunde.

Beispiel 0,12 g BBs:
E = 1/2 m * v²
0,5 J = 1/2 * 0,00012 kg * (91,3 m/s)²
Die Energie bleibt gleich, die Kugeln fliegen jetzt aber 91,3 Meter pro Sekunde.

 

Nun benötigen schwerere Kugeln im Lauf aber etwas länger, um beschleunigt zu werden und können daher mehr Energie aufnehmen - falls der Piston noch nicht ganz vorne ist, wenn die Kugel den Lauf verlässt, d.h. falls noch Energie im System "übrig" ist.  Das ist der "Joule Creep".

Zusätzlich erfahren schwere Kugeln aufgrund der geringeren Geschwindigkeit weniger Energieverlust durch Luftwiderstand und bringen daher mehr Energie ins Ziel. Sie fliegen stabiler und (ironischerweise) nach einiger Wegstrecke gleich schnell oder sogar schneller als leichtere Kugeln.

Die Energie bleibt beim Ändern des Kugelgewichts aber immer (ziemlich) gleich. Lediglich die Geschwindigkeit der Kugeln ändert sich erheblich.

Und selbst wenn es so wäre, das du mehr J bei leichteren BBs hast, bei einer Kontrolle im Beschussamt weisst du nicht welches Gewicht sie nutzen.

Eine 0,5er mit mehr als 0,28g sehe ich wenig Sinn, lasse mich aber aufklären.

0,5J und 0,35g BB, das klappt nicht. Ausserdem wird es ab 0,32g exponentiell teurer - gerade beim 0,5er sprayen

(40 Posts)

(nachträglich editiert am 25.05.2022 um 11:20 Uhr)

Achso dan verwechsle ich das, stimmt. Die energie würde bei Schwereren kugeln mit der selben Geschwindigkeit ja steigen….

 

Also werde ich 0.25g BB‘s nehmen, einen ca. 400mm Langen Lauf, eine m70 Feder, einen vollen Zylinder(ich meine einen ohne löcher zur volumenredizierung) und ein gutes hopup mit ner Metall HU kammer.

Dan werde ich das ganz mal testen und ggf. nachbessern. 

 

Edit: welche websites könnt ihr mir empfehlen, wo ich günstige airsoft (internals) teile herbekommen? Es wurde ja gesagt ich soll im ausland bestellen. Hat jemand eine positive erfahrung die er mit mir teilen kann? 

 

Mehr präzision/Reichweite

Maple leaf macaron mit omega nub und 0,25g Kugeln z.b. bis oder lonex

Mehr rof.

Shs hs

Bekommst du alles zu guten Preisen bei begadi.

Fertig.

(1082 Posts)

(nachträglich editiert am 25.05.2022 um 19:23 Uhr)

Spar dir die Metal Hop Up Unit. Verschwendetes Geld. Die Unit hat keinerlei Belastungen auszuhalten, erfährt keine Abnutzung und oftmals sind Plasteunits besser, da beim Zusammenbau schonender fürs Gummi.

Und wenn ein Haufen werbegeblendeter Airsoft "pros" mit satten 3 Jahren Bastelerfahrung auf einem einzigen System dir sagen, dass die MAXX, PRO WIN oder whatever Buntmetall Unit, das ulitmative Upgrade ist, glaubs erstmal nicht.

Rennen so viele Snakeoil Salesmen im AS rum, die alle eine Sektenartige Jüngerschaft haben, das kann man sich nich ausdenken...

Im Gegenteil - drei Minuten Suche und du findest Seitenweise Threads von Problemen mit der MAXX z.B.

Grundsätzlich: erstmal spielen und bei jeder Gelegenheit die Waffen deiner Mitspieler:Innen befummeln. Wenn du weißt was deine kann und irgendwann auch, was  sie nicht kann, du aber gerne hättest - dann kannst du anfangen zu 'tunen'.

(40 Posts)

(nachträglich editiert am 28.05.2022 um 13:53 Uhr)

Hallo,

von mir gibts auch mal wieder was zu hören,

alsooo ich habe es geschaft mal meine Aug zu zerlegen und genau zu untersuchen,

die Drosselung erfolg über eine bohrung im Cylinder, das halte ich für absouluten blödsinn, die Kugel fliegt keine 15meter gerade, dan zieht sie in alle richtungen.

hier mal ein beispielbild aus dem internet:

 

ich würde einen normalen D type Cylinder verbauen, und eine M70 feder, anstatt einem Cylinder der keine 10mm nutzbares volumen hat. Der Lauf ist auch nicht das gelbe vom ei. Die innenseite ist eher zu vergleichen mit nem Sägeschnitt von der rauheit her, ich werde nen besseren wie bereits erwähnt wurde verbauen.

 

Grüße Beni

Wenn du einen kurzen Lauf hast, ist das mit dem Loch vollkommen i.o.

Ich hab einen 128mm Lauf und bei einem Zylinder/Laufvolumen von 2,1:1 brauchte ich eine 18mm Zylinderlänge.

Wenn du nur das eine Loch im Zylinder hast, den drehen und strocken, billiger als neue Feder und Zylinder bei besserem Ergebniss.

ne der cylinder hat hinten auch ein loch, ist ein Type B warscheinlich, ich habe einen 510mm Lauf, der braucht seine luft

Er hat lauf größer 500mm da ist striken mist. Wenn der piston das überhaupt her gibt.

Bei Feder Wechsel müsste der aber auch mit getauscht werden weil bei denen die Feder am piston fest montiert ist.

M70 wäre glaub ich wirklich das ratsammste.

Ja ich werde eine M70 bei Begadi bestellen, ausserdem einen Cylinder und nen Piston.

 

Welche lauflänge sollte ich haben?

Loki, dann schraubt man den Pisten auseinander und baut die Feder aus.

Seite: 1 2 3 4 5 6



Anzeige