Seite: 1 2 3 4 5 6

Also, bevor du neues Getriebe kaufst, 45k Motor mit Neos. Und falls nicht passiert, alles abdichten, Sectorgear auf 8 Zähne kürzen und dann Mittels Chrono schauen was die J sagen. Wenn die Kadenz dann noch nicht reicht, kann man immernoch schneller/doppelt nachrüsten.

 

Ich gehe mal davon aus du hast noch keinen Neo Motor.

Mosfet und 11,1 er würde auch gehen.

Richtiger weg wäre meiner Meinung nach ein Shortstroke, wir wissen gar nicht wie gut oder schlecht die gedrosselt ist. Nicht das am Ende die (Zahnrad)Zähne fliegen.

(6393 Posts)

(nachträglich editiert am 23.05.2022 um 20:35 Uhr)

wenn du die hintere nocke entfernst vom dsg welche den cutoff lever betätigt hast du 2er burst.

aber mit 08/15 switch und dsg ist immer schwer. optimal gate titan oder aster. das ist programmierbar auf burst etc.

achso, aber bei aug mit 500mm lauf braucht man im normalfall das komplette Volumen. da bringt dsg/shortstroken etc nicht viel.

 

Stimmt die (eine) Hintere Nocke am Cut off mus weg, die meinte ich habs nur falsch geschreiben

 

Quasi so oder:

 

 

(6393 Posts)

(nachträglich editiert am 23.05.2022 um 20:46 Uhr)

Dsg würde ich aber weit jenseits der 300mm lauf nicht verbauen.

Der Kugel geht auf halbem weg die Luft aus.

Am optimalsten wäre n kurzer innen und außenlauf für die aug.

(40 Posts)

(nachträglich editiert am 23.05.2022 um 20:57 Uhr)

Ja das dachte ich mir schon, bei begadi steht glaube ich sogar nur 250mm oder hab ich das wo anders gelesen, egal.

Also wäre ein Schnellerer Motor ein Sichtbares ergebniss?

 

ich habe mit die Waffe erstmal gekauft, ich muss sie erstmal wen ich mal zeit habe zerlegen und nachsehen wie diese gedrosselt ist, dan kan man weiter schauen

teilweise, kann aber auch sein, das du nachher mehr probleme damit hast, wenn das System vom Timing her unrund läuft. lange Waffen auf viel Geschwindigkeit ist immer recht grenzwertig

Was willst du denn überhaupt für eine ROF haben?

Alles jenseits der 25BB/s ist eh Unfug und auf vielen Spielfeldern nicht erlaubt.

1200 BB/min erreichst du auch einfach ohne DSG....

(40 Posts)

(nachträglich editiert am 23.05.2022 um 21:15 Uhr)

ich bin mir nicht sicher, wie viel genau, nicht zu viel soll nicht gefühlt ein highcap in 0.5 sek leermachen.

Mir gehts eher um ein schnelleres ansprechen im semi-modus,

hab mal grade paar videos geschaut, so um die 20BB/Sek sollte gehen, mehr nicht

(1082 Posts)

(nachträglich editiert am 23.05.2022 um 21:16 Uhr)

18:1 Gears, ein guter Motor, Short Stroking und ne 120er Feder, TITAN, Leviathan oder Aster rein - Vorspannung auf X% und fertig ist der Lack.

 

€: und natürlich die entsprechende Akkulösung.

(6393 Posts)

(nachträglich editiert am 23.05.2022 um 21:26 Uhr)

SHS Ht motor lang da hast du dann auf jeden fall ein super ansprechverhalten mit und im vollauto macht der auch gut was.

Mosfet wäre ratsamm.

und dann testen ob 7,4v und wenn zu langsam dann 11,1v

(12337 Posts)

(nachträglich editiert am 23.05.2022 um 21:59 Uhr)

18:1 Gears sind Standard verbaut, warum sollte er neue verbauen? Außer Geld verbrennen bringt das nix.

SHS HT (16tpa/35k), hat zwar Kraft, aber bei 0,5j ist das so nötig wie ein ZF und 500mm Innenlauf. Lieber SHS HS (14tpa/40k) oder besser ein 12tpa/45k Neo Motor.

Hab nie gesagt, dass er neue 18:1 Gears kaufen soll... Und ja. 18:1 ist bei 95% der Kniften standard. Bin selbst verfechter der guten XYT/JG/Cyma Gears. Besser wirds nicht bezüglich Preis/Leistung. Quasi Umsonst und gut eignestellt halten die länger als die meisten "Tuning" Gears. Sind auch nicht so Spröde sondern schön weich und verzeihen gerne mal falsch eingestellte Motorstellschrauben.


Die tollen Valken Gearboxen kommen standard afaik mit 23.7:1 Gears, damit der ganze Rotz in der Gepränse Box irgendwie funktioniert..

Beim Motor bin ich ebenfalls 100% für HS Motoren. Der Glaube, dass HT die einzige Wahrheit ist, stammt noch aus alten Zeiten.(Stichwort 9,6V NiMh Akkus, Systema Magnum Motoren usw.)

HT in meinem Erfahrungswert: für Setups die über die 120er Feder und hohe Laufleistung konzipiert sind. Luft nach oben ist immer gut.

Werfe noch den Tornado F2 HS Motor in den Raum. Aber SHS ist auch einfach super.

 

Danke euch für die Ganzen Antworten,

ich habe mich mal im internet etwas schlau gemacht, es gibt die (Scharfe) Aug A1

in 2 längen:

508mm Lauf, 800mm ges.

407mm Lauf, 690mm ges.

Meine AEG ist die lange version davon, die Airsoft hat 510mm lauf                      (nicht 550 wie oben erwähnt)

ich werde die auf die "kurze" version umbauen mit einem kürzerem inner.welche länge meint ihr, wäre sinvoll? Also welche lauflänge sollte das teil haben, es sollte schon noch präzise sein. Ich hätte dan nach dem umbau auf "kurze Aug" halt ca. 400-410mm Lauf, das ist denke ich vom volumen her machbar.

Als lauf werde ich mir einen gebrauchten 6.01er holen, und auf die Passende Länge abdrehen und das Lauffenster passend neu einfräsen wen nötig.

Gibt es so zu sagen eine "Maximale länge" des laufs, welche man mit standart V3 GB nutzen sollte/muss/darf?

Lauf = wesentliches Teil = Bearbeitung illegal.

Seite: 1 2 3 4 5 6



Anzeige