Seite: ...13 14 15 16 17 18

Und nochmal das Gleiche, damit Hawkeye weiter schreiben kann.

Er ist einfach ein Schatz <3

 

Nachdem gestern der Perun Clicker gekommen ist, hab ich nochmal alles auseinander gepflückt.

Hab jetzt den 45K mit dem HRC 13:1 Set verbaut. Rennt wirklich schnell, leider nicht so leise, wie ich es gerne hätte. Aber das Beste, was ich mit den Teilen, die ich hier habe, bauen kann.

Video

Nochmal danke für eure Tipps und Support <3


(nachträglich editiert am 17.10.2023 um 23:20 Uhr)

.

Dann nimmste nen Warhead Basic 45K und gut ist.
Wie du in meiner Warhead Reise gesehen hast, gibt es nicht die eine Antwort. Verschiedene Hersteller harmonisieren unterschiedlich mit dem Warhead Ritzel.

Das AB und Precocking Probleme machen kann solltest du ja bereits wissen ;)


(nachträglich editiert am 12.10.2023 um 22:35 Uhr)

Moin zusammen!

 

Ich habe eine interessante Entdeckung in Verbindung mit meiner Vector (Standard-Gears), dem Perun-Mosfet und Warhead-Motoren in Zusammenhang mit 11,1V LiPo-Akkus variierender C-Rate (Entladerate) gemacht.

Der Gen. 1 Warhead Standard (30k) läuft in der Konfiguration gut, die integrierte Steuerung schaltet nicht ab und es wird jeder Zyklus voll durchgezogen. Das sowohl mit einem 15C/30C Akku (Pirate Arms) und einem 30C/60C+ Akku (Amay Superio).

Da mit die Fahnen vom alten Motor abgebrochen sind und Anlöten irgendwie nicht geklappt hat, habe ich mir einen neuen Warhead Black (Gen. 2) 31K gekauft. Interessanterweise schmeißt das Perun eine Kurzschlussmeldung in Verbindung mit dem 30C-Akku. Mit dem 15C Akku funktioniert alles wunderbar. Ich dachte erst, dass der Motor blockiert oder einen Defekt hat, alles mehrfach zerlegt (und das schwarze Kabel abgebrochen... Anlöten hat hier aber super geklappt :D). Aber anscheinend verträgt sich der Warhead Gen. 2 Motor nicht in Verbindung mit starken Akkus.

 

Das Ganze habe ich übrigens im ausgebauten Zustand getestet, also Motor hing an den Kabel außerhalb des Receivers. Drehung hat geklappt, das Perun hat natürlich eine Fehlemeldung gegeben, aber brav geschaltet und den Motor gedreht. Nur eben nicht mit dem stärkeren Akku.

 

Sollte man ggf. berücksichtigen, wenn man neue Akkus kauft, zu stark sollten die bei Perun/Warhead nicht sein. Zum Glück liegt jetzt nur ein einzelner Amax bei mir auf Halde ^^

Hat das sonst schonmal jemand beobachtet?

 

EDIT: Kleiner Nachtrag, wenn man den High-C-Rate Akku leicht entlädt (ca. 95% SOC), dann funktioniert der Warhead mit Perun auch mit diesem Akku ganz wunderbar. Dazu reichen ca. 100 Schuss Vollautomatisch aus einer 0,5J Knifte, oder mal 50 Schuss aus einem etwas stärkeren Gewehr. Bin jetzt zufrieden :)

(24 Posts)

(nachträglich editiert am 23.11.2023 um 09:13 Uhr)

Ich habe heute Morgen meine MK18 mit dem Warhead Base 35k bestückenb wollen. Begadi Mamba raus, Warhead rein. Akku dran, Core tot ...

Laut Aussage von Begadi vertragen die Core die Warhead Motoren NICHT!

Meine MK18 ist alles Original noch wie von Begadi.

E&C M4 "MK18 MOD" -GEN.4



Aktivbremse vom core zusammen mit Warhead ist ein NoNo

Naja. Funktonieren tuts, nur nicht schön. Hab ne Zeitlang nen 45k in ner E&L betrieben. Hat auch funktioniert...

Das scheiß AB am Core ist sowieso auf lange Sicht ein Moppedkiller. Wenn ich mir die Bürstenmotoren nach üer 150k Zyklen angucke sind die vom Core shcon hart zerrockt! Da rieseln Kohlen raus und alles ist über gebühr verbraten.

(1583 Posts)

(nachträglich editiert am 25.12.2023 um 14:43 Uhr)

@Frau Holle

150k Schuss ist doch eine super Laufzeit für paar Kohlen am Motor also so lange der Kommutator gut ausschaut ist das völlig i.O....weiß jetzt nicht was da jetzt das Problem ist, würde mich mal interessieren was für ein Setup das ist wenn solche Aussagen zustande kommen.

Weiß ja nich was deine Erwartung ist von einem Bürstenmotor vorallem mit AB, bei 11.1 oder 7.4V?

Nabend miteinander,

 

ich habe vor auf den WH das helical Pinion Gear von Lonex aufzupressen. Ja - ich weiß der WH hat eine D-Typ Welle - dennoch soll es laut YT möglich sein, eine reibschlüssige Verbindung durch das Aufpressen herzustellen.

Soweit die Theorie. Hat jemand schon Erfahrung mit diesem Unterfangen gesammelt?

Grüße!

in der Fb user gruppe waren mehrere die das Gemacht hatten und da ging das auch.

Ohne AB an normaler Switch oder GATE halten die Kohlen fast die doppelte dauer. Die Hitzeentwicklung beim Core ist an allen Motoren auch ne Faktor, der klar gegen die volle Pulle Kurzschluss AB Einstellung spricht... just sayin...

Zu meinem vorherigen Post:

 

wir haben den WH auseinander gebaut und die Platine vorsichtig abgelötet. Danach konnten wir mit dem Spezialwerkzeug ( leichte Anpassung notwendig, damit die Welle vom Anker sauber gehalten wird ) das O-Type Ritzel ( helical ) aufpressen. Dies sitzt schlüssig.

Im Anschluss das Bevel Gear ausgetauscht und neu geschimmt/ gefettet. 

Resultat:

das Getriebe-Geräusch ist kaum noch zu vernehmen. Eine Zunahme der Zyklusgeschwindigkeit kann ich nur subjektiv bewerten. Da das System vorher aber keinen oder kaum Schlupf hatte, kann sich daran nicht viel getan haben. 

Ich bin gespannt, wie Sie sich auf dem nächsten Spiel verhält. 


Waffe: Arcturus Sword VG8, 13:1, WH 35K, Lonex Spiral Gears, 11,1V LiPo

Grüsse! 

Habe schon einige Lonex BAW Bevel am WH verbaut und kombiniert mit Begadi Silverline.Sauber geshimt in meinen Augen das leiseste Setup :-)

Und zum Thema Core und Warhead.Funktioniert problemlos bei mir seit über einem Jahr und auch ASCU Lite wie auch Pro ca 20 mal verbaut 0,0 Probleme.

Strom mit Blue Link ausgelesen liege ich mit WH35K Base,18:1 (13Zahn Sector)und M120 bei 0,14mAh…

Das mal noch zum Thema 27K Base zu 35K Base wo man häufig hört“nimm den 27K,der Brauch weniger Strom!“….

Und jetzt allen einen guten Rutsch ins 2024!

Ich hab mal Airsoft Systems wegen Kompatibilität von Warhead mit ASCU und Core angefragt, weil ich nach der Aussage von Begadi irgendwie bedenken hatte. Heute die Antwort bekommen. Funktioniert wohl nicht immer, aber es sollen keine Schäden entstehen.

 



Seite: ...13 14 15 16 17 18



Anzeige