Seite: 1 2 3 4

Hallo Leute 

an die AK Spezialisten unter Euch kann mir jemand einen kleinen Überblick über die Ak Welt geben ? 

Die Auswahl an AK Modellen ist ja verhältnismäßig groß und ständig am wachsen.

Klar muss man Unterschiede machen zwischen Modern oder eher klassisch.

Ich Frage jetzt lieber nicht welche die beste Ak ist, weil dort die Meinungen wahrscheinlich Kilometer weit auseinander gehen. wink

aber welche der gängigen Ak´s Marken würdet ihr empfehlen?

z.B. G&G, ICS, Cyma, Echo, Lct  

Kann mir jemand etwas zu den APS sagen die Kotte anbietet ?

Welche Hersteller sind auch miteinander Teilemäßig kompatibel z.B. Magazine ? 

Gibt es Dinge wo ihr sagt darauf sollte man achten oder gleich die Finger weglassen ? 

Gruß Gessi 

 

 

Nabend, 

Von deinen Genannten gar keine. ..

Wer eine AK sucht der kommt nicht an E&L,LCT und Real Sword vorbei .

Ne AK muss aus Stahl und Holz sein ;-D

Alles eine Frage des Geschmacks, des Geldes und der Einsatzvoraussetzungen.

ISt genau so wie bei allen anderen Dingen im Leben, was für den einen Standard oder minimum ist, erscheint für einen anderen als unsinnige Verschwendung oder Luxus.

 

Mir reicht meine etwas gemachte Cyma, aber eine topgemachte E&L wäre natürlich auch ne geile Sache.

Hab eine Realsword (AEG) und eine von Ghk (Gbbr).

Kann beide empfehlen.

Real Sword 56 4,1/5

LCT Vintorez 3,9/5

Lonex AKM 3,8/5

E&L 74-er 4,5/5

CYMA 3/5

Von E&L würde ich mir wenn nötig ein zweites Modell kaufen, auch wenn die Unterschiede im Ranking eher klein ausfallen.

Ich schließe mich der Meinung von Streitaxt an. Habe 2 Cyma´s/Begadi Sport Ak und bin top zufrieden mit

(376 Posts)

(nachträglich editiert am 06.09.2019 um 16:42 Uhr)

Kopf an Kopf Rennen zwischen E&L und LCT. 

Kauf E&L wenn du den geileren body willst. 

Kauf LCT wenn du die geileren internals willst. 

Kauf Cyma wenn dein Geldbeutel nicht mehr hergibt. 

Kauf RealSword wenn es keine echte AK sein muss. 

Kauf GHK wenns GBB sein soll. 

ALLE anderen Hersteller sind für die Tonne (:

 

edit: NPO ,9x39brand und die alten vfc's vergessen aber an die kommt man eh kaum^^

@Slavi

*Kauf RealSword wenn du den geilsten Body willst und es keine echte AK sein muss

Arcturus gibts noch. hab ich gutes drüber gehört. aber noch keine befingern können.

Ich hatte alle drei mal gehabt. Eine RS T56-1, E&L AK 74UN C und eine LCT AIMS. Alle 3 Stellen G&G.TM,ICS und auch Lonex komplett in den Schatten. E&L und Real Sword haben den geilsten Body, LCT´s Internals sind ziemlich Top. Und RS Type 56 ist wiederum eine Lizenz Ak… Aber Trotzdem auch alller erste Sahne.

Wenn es ne Type 56 sein kann dann würde ich die Real Sword nehmen.

Wenn es zum Beispiel unbedingt eine AKM sein soll, dann würde ich E&L nehmen.

Der raue und dicke kalte Stahl passt wesentlich besser zur Old School Ak ;-)

Wer eine Moderne AK haben möchte kann auch ruhig zur LCT greifen. Da ist der Body ein bisschen glatter vom Finish her.

 

Wirklich was Falsch machen kannst du mit allen 3 nicht ;-) 

Wenn  

 


(nachträglich editiert am 06.09.2019 um 09:28 Uhr)

Also ich besitze sowohl Realsword, LCT Und E&L.

Wenn es ne "Russische" Variante sein soll Lct oder E&L, wobei E&L etwas näher am Original ist, aber mit beiden machst du nichts Falsch.

Realsword ist finde ich von den dreien am besten, aber sind Chinesische AK Varianten, und passen halt nicht zu z.b. Russischen Darstellungen

Zu LCT und E&L kann ich vom Hörensagen nur zustimmen was bereits gesagt wurde, konnte ich selbst aber noch nicht befingern.

Ich selbst habe eine Cyma. Für den Preis Top und besser als G&G/ICS vom body her. Gerade die G&G AKs fühlen sich imo eher nach Spielzeug an. Klar, super verarbeitet, aber perfekt glattes Aluminium gehört sich für ne AK einfach nicht :D

Sofern du den Geldbeutel hast würde ich aber wie schon gesagt wurde zu LCT oder e&l greifen. RealSword mag ich nicht weil proprietäre Internals. Cyma ist vom Body echt im Ordnung und funktioniert, preisleistung stimmt auch, besonders die gen3 Modelle. Dennoch optimierbar, besonders was die abdichtung betrifft, und ich habe mit meiner das Problem gehabt, dass irgendwann der Griff die Gearbox nicht mehr richtig im body hält. Dadurch schießt das Ding praktisch nicht mehr richtig, weil die nozzle nicht mehr richtig zentriert wird. Sehr ärgerlich und ließ sich nur mit einer HUU beheben, welche mit der GB verschraubt wird. Und ich bin bei weitem nicht der einzige dem das passiert ist.

Leider gibt es noch keine Erfahrungswerte zu den Bolts, die Reaper im Review hatte. 

(204 Posts)

(nachträglich editiert am 06.09.2019 um 10:58 Uhr)

Ich besitze ebenfalls eine Cyma AK und eine von E&L.

Meine Cyma hat genau das gleiche Problem mit der nicht fest sitzenden Gearbox. Hatte von Anfang an Probleme mit der Präzision. Aber ansonsten läuft die Bude, obwohl nur ein einfaches Mosfet drin ist. Der Body ist auch grundsolide für den Preis.

Die E&L AKs spielen da aber nochmal in einer ganz anderen Liga. Der Body fühlt sich einfach unbeschreiblich geil an. Manchmal hole ich die aus meinem Waffenkoffer, um sie einfach nur zu betatschen^^

Die Internals sind auch echt gut. Der Stockmotor von E&L ist einfach der Wahnsinn, selbst mit fast leerem Lipo zieht der die Feder immer noch zuverlässig auf. Zu LCT kann ich nicht viel sagen, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass die LCT Internals soo viel besser sind als die von E&L. Wenn ich also zwischen E&L und LCT entscheiden müsste, würde ich immer E&L nehmen, zumal die nicht mal viel teurer als die LCT-Kaschis sind.

Cyma wäre bei mir immer die Vernunftlösung. 


(nachträglich editiert am 06.09.2019 um 11:29 Uhr)

Arcturus ak bei shopgun, ist eine e&l Tochterfirma, aber günstiger und mindestens gleich was die Qualität betrifft, fühlt sich sehr hochwertig an und perform sehr gut.



Seite: 1 2 3 4



Anzeige