Classic Army Minigun M134-A2
Die Minigun, bekannt aus den Filmen Predator und Terminator als auch in vielen Computerspielen, ist für viele die Königsklasse schlecht hin. Imposanter Auftritt, Sound und Wirkung einfach überwältigend. Solch eine Minigun als Airsoft blieb uns in Deutschland lange verwährt. Nun aber hat ClassicArmy eine 0,5 Joule Variante ihrer M134-A2 herausgebracht und ShootClub hat das einzig richtige gemacht und sie nach Deutschland importiert.


von Bruce - vor 2 Jahren - 133 Views

OMG ... ich verfolge ja Deine Videos immer mit großem Interesse, aber 3600.- € für dieses Teil und dann so eine Qualität ... einfach unfassbar
Was zum Teufel ist Das :''''''''''''''D Da kann ich den scheiß besser werfen.


Ich könnte es wirklich werfen. Es ist kaputt und ich brauche dringend ein Ersatzteil.


Garantie?


Ja aber schwierige Ersatzteilbeschaffung

HA HA Sorry aber WTF :-p Wenn die so schießt wie in dem Video kommt man doch keine 5 Meter weit, was soll der Scheiß ?? Ist da was kaputt an dem Teil oder ist die von der Schussleistung her so schlecht ??


Es ist tatsächlich so das da was kaputt ist! Das Magnetdruckventil. Beim Video ging es gerade noch so. Das war auch der Grund, warum keine Power war. Als ich dann den richtigen Test machen wollte war der Ofen aus! Sie hat nochmal kurz gezuckt und dann R.I.P. Das Magnetdruckventil geht nicht mehr. Bin sehr enttäuscht und kann z.Zt. nur abraten es zu kaufen auch wenn man das Geld übrig hat. Hoffe auf Unterstützung von Micha. Classic Army hält sich bedeckt und antwortet nicht! Hoffe auf der IWA etwas klären zu können.


Wenn du auf der IWA bist und CA sich Quer stellt, würde ich dort ein Fass aufmachen^^. Kann ja nicht sein das du eine 3000 Euro Vulcan kaufst mit "neuem getrosseltem 0,5j System" das kaputt geht und die Firma nichts davon wissen will. Die sollen das Teil umsonst zusenden was kaputt ist und sämtliche Kosten selbst übernehmen, denen würde ich den Kopf schon zurecht stutzen^^


Drücke mal die Daumen. Die IWA ist meine Chance das persönlich zu klären.


ehrlich gesagt frage ich mich was da 3000€ kosten soll. so ein magnetverntil ist so 150€. fertigungskosten schätze ich mit material auf etw 800-1000€. sicherlich will man sich die exclusivität bezahlen lassen, aber dann muss die auch astrein funktionieren. ohne wenn und aber. nochdazu werden die das teil einfach nur gesrosselt haben, ohne die härte der hu gummis zu beachten. demnach muss man dann noch stundenlang basteln, bis die reichweite rumkommt die von nöten ist um auch spass zu haben. sehr ärgerlich. viel glück auf der iwa und lass es uns wissen


Würde auch so ein Magnetdruckventil selber einbauen. Müsste nur wissen wo man das bekommen kann. Ein Forum in Frankreich hat geschrieben das das Ventil übelster Chinamüll ist und keine 10 Euro kostet. Auch der Motor soll Probleme machen irgendwann. Als das Teil noch von Piper Precision gebaut wurde war es noch hochwertig. Schade das ich keine Antwort mehr von dem Frankrecih Forum bekomme. Der Threat ist schon Jahre alt. War aber so schon sehr hilfreich. Ich sage definitiv bescheid..Hofentlich mit postivem Video wo die Minigun zeigt für was sie gebaut ist. Gruss Bruce


Mensch Bruce, was wurde jetzt eigentlich aus deiner Vulcan ? Schießt die 3000 Euro Büchse inzwischen wieder? :-D

Anzeige