Seite: 1 2
(390 Posts)

(nachträglich editiert am 16.01.2021 um 11:07 Uhr)

VORWEG: DIESER THREAD IST "WIP", ES FOLGEN AKTUELL BILDER SOWIE WEITERE BESCHREIBUNGEN


Dieser Thread wird sich NUR auf AK`s von GHK beziehen. Für M4 oder AK`s von anderen Hersteller bitte woanders nachschlagen.

 

GHK AK und Wissenswertes

Hallo Volk,

ich bin OneLuck und ich spiele gerne mit Gas-Wummen. Ich hab viel ausprobiert und bin letztendlich bei GHK gelandet, mit der ich glücklich bin... jetzt will ich nichts anderes mehr. Ist eine GHK also der super-krasse-elite-oberhammer und ich mache megakrasse 80 Meter hits? Nein natürlich nicht.

Hier vielleicht mal vorweg ein paar grundlegende Fragen zu dem Thema.

Was also ist GHK und was machen diese Typen?
GHK ist ein AShersteller für Gasblowback-ASG`s in Taiwan und stellt seit 2008 solche her. Sie kooperieren zusammen mit Hephaestus und LCT, was sich in der gesamten Produktreihe wiederspiegelt.

Es gibt zwei Generationen von GHK Modellen, welche sich im geringen Maße unterscheiden. Das auffälligste wäre wohl das Magazin. Während das Magazin der alten GHK-Generation einem SAEG Magazin sehr ähnlich sind, haben die Magazine der neueren Generationen stabile Feedinglippen. Die alten Generationen werden allerdings nicht mehr verkauft und die Magazine sind auch nicht mehr erhältlich.

Aber was bekommt man denn, wenn man sich eine GHK kauft?
Eine out of the Box spielbare GBB, mit der man eine Menge Spaß haben kann.

Ist der Rückstoß mega krass?
Nein. Es gibt durchaus Modelle (WE, Ra-Tech) die einen deutlich härteren Kick haben, dafür durchaus aber andere "Kinderkrankheiten" haben.

Gibt es Tuningzeug, damit ich krass weit schießen kann?
Es gibt durchaus sehr viele Tuningparts für GHK. Jedoch findet man 90% davon im Ausland. Ich werde die Shops, mit denen ich durchaus gute Erfahrung gemacht habe weiter unten verlinken.

Cooldown!!! Winter!!! Hallooo???
Ganz beliebt ist immer diese Cooldown- und Gasfragerei.
Kurz und knapp: Gibts nicht. (Komische Sonderszenarien gelten jetzt natürlich nicht. Wer seine Wumme in die Tiefkühltruhe legen will, kann das machen.)


Ich gehe im Thread auf folgende Aspekte im Detail ein:
- Body
- Internals
- Tuning
- Leistung out of the Box sowie mit Tuning

Body

Die Bodys von GHK entstehen in der Kooperation mit LCT und sind von solcher Qualität. Wer einen LCT-Body kennt, wird auch den einer GHK kennen. Alles was Holz sein soll ist sehr gut verarbeitet, hochwertig und massiv. Die Wumme ist außer dem Outerbarrel aus Stahl. Einen Outer aus Stahl kann man bei diversen Shops in eine der drei Längen kaufen (Kurz - AKU, Mittel - AK104/5, Lang - AKM/74).
Die AK ist durch den Aluouterbarrel recht leicht und hat ein wunderbares Spielgewicht im Vergleich zu anderen AK-Bodys ala RealSword, E&L oder auch SAEGs von LCT.

Internals

Das Innenleben einer GHK ist aus Zinkdruckguss. (Geht nicht sofort kaputt... aber halt trotzdem Zinkdruckguss) Ausnahme hierbei ist die RPK von GHK, diese ist direkt mit Stahlinternals versehen worden.

Die HU der GHK AKs ist mist. Es kann passieren, dass sie von Werk aus nicht funktioniert oder bei der ersten Einstellung kaputt geht. Selbst wenn sie funktioniert, ist sie nicht das gelbe vom Ei. Die HU ist auch die einzige merkliche Baustelle einer GHK.

Dies liegt am Einbau der HU. Der Outerbarrel wird per Gewinde in den GHK Body geschraubt, hat jedoch keine Blockade. Das heißt, dass sich der Outerbarrel beliebig weit einschrauben lässt, was zum Bruch der HU führen kann. Ebenfalls kann das genaue Gegenteil passieren, dass man den Outer nicht weit genug reinschraubt und das Einstellrad der HU garnicht greifen kann. Das ist auch so ziemlich der "schwierigste" Punkte am Zusammenbau der GHK.

Von Werk aus ist dieses "Problem" leider nicht behoben oder aus der Welt geschafft. Ich werde dazu aber noch eine Bilderreihe hochladen und vll sogar ein Video. Eine grobe Formel gibt es dafür nicht, es ist eher learning by doing.
Empfehlen kann ich nur es so zu machen, dass man die HU mit Innerbarrel in den Body schiebt und dann den Outer solang eindreht, bis die Maße für die Montage des Handguards stimmen und das Einstellrad der HU ohne Probleme greift.

Tuning

GHK hat mit Herstellern wie Hephaestus, FGA, W&S, TNT und vielen anderen kleineren und größeren Herstellern (Samoon/Milspecc Solutions) eine gute Bandbreite an Tuningmaterial. Man hat bei GHK keinerlei Probleme an neue Tuningteile zu kommen und das gesamte Innenleben auszutauschen.

Ich selber nutze verstärkte Stahlinternals von W&S sowie FGA sowie eine HU-Barrel Kombination von TNT. Damit erzeuge ich zuverlässige Treffer auf 65 Meter mit 1,0j und einer Lauflänge von 407mm und .32 BB`s. (Genutzt wird bisher Ultra Air Greengas, rotes Nuprol)

Leistung out of the Box

Was kann das Ding also ohne Tuning?
Die Antwort ist ganz leicht: "Solange die HU nicht hinüber ist wird eine GHK out of the Box für eine GBBR hervorragend performen und brauch sich weder im Winter, noch im Sommer im Schrank verstecken"

Empfehlenswerte Shops

Shops bei denen ich selber gute Erfahrung gemacht habe.

www.milspecsolutions.co.uk

www.samoon.com.tw


wgcshop.com (führen Tuningware. Ich selber habe wegen langer Wartezeit und Falschlieferung jedoch keine allzu guten Erfahrungen gemacht.)

Milspecsolutions sind wie Samoon auf GBB`s spezialisiert. Habe dort meine Stahlinternals und HU gekauft und bin sehr begeistert.

THREAD IST NACH WIE VOR IN BEARBEITUNG

Ganz beliebt ist immer diese Cooldown- und Gasfragerei.
Kurz und knapp: Gibts nicht.

Heftige Zweifel Chef, heftige Zweifel

(390 Posts)

(nachträglich editiert am 08.04.2020 um 15:44 Uhr)

Es lassen sich 2 Mags hinterinander mit jeweils 30 Schuss ohne Probleme dumpen.

Bei -5° Grad hatte ich ebenfalls keine Probleme zu spielen.

Kein Cooldown vorhanden.

Die meisten anderen Szenarien halte ich für nicht Spielrelevant.... 30 Schuss in Sekunden aus einer GBB zu rotzen halte ich auch nichtmal für sinnig, aber es klappt.

Edit: Schau gerne im Netz. Gibt auch Leute die werfen ihre GHK in den Schnee und schießen ohne Probleme. Es geht hier nur um spielerische Szenarien... in solchen hat eine GHK keinen Cooldown.

Wenn du eine GHK AK besitzt und andere Erfahrungen hast, teile sie gerne mit mir. Aber das bezweifel ich, wärst aktuell der Erste. Alleine in meinem Freundeskreis haben 5 Personen eine GHK und alle laufen ohne CD auch im Winter :)

Kann mich da nur anschließen, die ghk AK's sind einfach Sahne. Habe bis jetzt auch noch kein einzigen cool down gehabt:))

Frage: Gibt es spezielle Seiten die du empfehlen kannst was ghk und tuning teilen angeht?

Was aber noch viel wichtiger ist, gib mal ein Tipp welcher speedloader bei den ghk Ak gbb Magazine funktioniert, habe mittlerweile 10 speedloader und kein einziger passt:(

Gruß Franco 

 

Bin zwar nicht One, aber Hephaestus macht wunderbares Tuning. Generell als Shop für GHK würde ich den wgc-shop empfehlen. Sitzt zwar in Asien, hat aber alles was man braucht für GHK und Hephaestus, z.B. auch den Speedloader Adapter für GHK Mags.

(390 Posts)

(nachträglich editiert am 08.04.2020 um 18:56 Uhr)

Francesco hab den Thread mit Shops editiert. :)

Speedloaderproblem kenne ich sehr gut, es gibt bei Milspec einen Adapter, der ist erste Sahne.

Die Speedloaderkrise wird im Thread später auch noch erwähnt. Mache das Stück für Stück.

Super klasse :) danke euch beiden. Wenn die von euch genannten Adapter wirklich so gut funktionieren dann habt ihr grade einen ghk ak Liebhaber sehr überglücklich gemacht:)

Werde mir die editierten Shops + die Hephaestus tuning Teile mal genauer ansehen. Danke für die sehr hilfreichen Tipps:)) 

Gruß Franco 

 

Die Adapter sind genial und bisher die einzigen, die funktionieren.

Sag mal inwieweit lohnt sich denn die maple leaf hop up unit für die ghk ak? Hast du da Erfahrung? 

(390 Posts)

(nachträglich editiert am 21.07.2020 um 17:13 Uhr)

Huhu,

ja. Die ML Unit ist jetzt leider nicht soooo der Hammer.

Sie ist zwar weitaus günstiger als die TNT Unit, ich habe die Erfahrung aber gemacht, dass die TNT-Variante weitaus lohnenswerter ist.

Habe natürlich auch mal im Netz geschaut, dort gibts verschiedene Erfahrungsberichte. Jedoch sind die meistens, die ich gefunden habe gleicher Meinung: TNT lohnt sich dann doch wirklich mehr.

Edit: sie taugt aber mehr als das out of the Box-Teil.
Wobei die meisten Probleme dann beim Lauf liegen.

(192 Posts)

(nachträglich editiert am 21.07.2020 um 17:17 Uhr)

Danke für die Info. Dann werde ich doch auf die TNT gehen

Macht es dann Sinn gleich das Paket inklusive Lauf zu nehmen?

 

Die Lauf HU Combo macht das ganze wirklich extrem gut spielbar

Hallo zusammen,

Ich denke drüber nach, mir eine zu kaufen. Jetzt hab ich gesehn, es gibt sowohl gas, als auch CO2 Magazine zu kaufen und wollte mal fragen inwiefern die sich zueinander unterscheiden.

Da hier schon erwähnt wurde dass ghk so gut wie keinen cooldown hat, muss es doch irgendeinen Vor bzw. Nachteil geben.

Lg

Die einen feuern mit Co2, die anderen mit Gas? Die einen kosten mehr, die anderen weniger. Das gleiche bei den Betriebskosten.

 

Cooldown hat man immer, die Frage ist nur wie stark.

Co2 kann auch die Energie pushen, unter Umständen bist du dann raus aus den Feldlimits. Auch hat co2 mehr Druck, also mehr verschleiß (Gas ca.10 Bar, Co2 50 Bar)

Seite: 1 2



Anzeige