Seite: 1 2

Servus, habe eine  Frage zur Leistungbeschränkung der Waffen auf Area M in Koblenz.

Habe eine Colt M4 Special Edtion mit 1,7J ab Werk aus.

Auf der HP von Area M sind 1,5J angegeben.

Hat jemand Erfahrungen, wie tolerant die dort sind ?

Kann ich mit der Waffe dort spielen??

Danke :-)

Die sind ganz tolerant dort, jeder darf mitspielen solange er unter 400FPS hat. Oder wie ich es mitbekommen hab als sich einer über fehlende Toleranz beschwerte:,,Gut, für dich dann halt 380 +20FPS Toleranz!"

Und nicht mal die 400FPS brauchts dort. 

Danke für die schnelle Antwort.

Auf der Verpackung von meiner M4 steht allerdings 542FPS {#emotions_dlg.shock}

Hab leider keine Ahnung ob sie auch soviel Leistung hat.

Überlege bis nächsten Samstag noch eine schwächere Feder einzubauen.

Hi Mario 

Würde ich dir empfehlen, lass die Waffe erst mit der stock feder chronen ist es wie angegeben zu hoch dann wechsle die Feder falls du ein fsws besitzt. Wenn nicht dann bau dir gleich eine kleinere Feder ein.


(nachträglich editiert am 29.11.2015 um 23:26 Uhr)

Das mit den 542 fps könnte mit 0,12g bbs gemessen worden sein . Umarex schreibt den 0,12g fps Wert auf die Verpackung damit die Leute schneller eine "starke" Waffe kaufen weil stark gleich gut ist (noobfänger nenne ich das) 542 fps hört sich doch besser an als 400 fps :-) 

Schau mal aufs klein gedruckte .

Area-m offene spiele hat 400 fps als Maxwell bei s-aeg  (1,5j ). Aber sehe immer wieder das 1,6j auch noch durch gehen . 

Bonnair spiele zb 1,5j keine Toleranz ,  ein Kumpel ist wegen 1,6j da nicht zugelassen worden. 

 

(40 Posts)

(nachträglich editiert am 01.12.2015 um 08:38 Uhr)

Vielen Dank, für die zahlreichen Antworten.

Bin jetzt ein wenig verunsichert und habe mir deswegen bei Begadi eine 110er Feder bestellt. Habe jetzt auf einigen Seiten gelesen das die Waffe 1,5J - 1,6J haben soll, denke ich lass die Stock Feder erstmal drinne und baue bei Bedarf um.

Die Gearbox ist im Moment eh ausgebaut, da ich noch ein paar Veränderungen vornehmen  möchte.F

Folgende Dinge sollen noch verbaut werden:

SHS "Super Shooter" Alu Double O-Ring Nozzle für M4

Ultimate Cylinderhead für V2 Gearboxen Version 2

Synthesis Light Pistonhead mit Lager

ICS POM Reinforced Piston für ICS M4

AIM TOP F430 Spider Torque Up Motor

Das System scheint sehr gut vom Vorverbesitzer gepflegt und abgedicht worden sein, sie hat außerdem einen Tuning Lauf und ein CNC gefrästetes Hop-Up verbaut und nutzt einen 11,1V Lipos.

Nimm lieber einen SHS Piston der ist günstiger und auch besser

Zu spät :-) alles schon bestellt. 

Mein Spezi hat mir den Piston empfohlen 

Moin ich missbrauche den Thread mal auch für eine Frage in die Richtung. Ich besitze jetzt seit einer Woche eine G&G Firehawk in der Highcycle Version. Und wollte die nächstes Jahr mal bei der Area M spielen. Weiss einer von euch wie das bei denen mit fullauto aussieht? Sie ist ja nur eine 0,5 aber erlaubt die Area M auch fullauto?

 

Alles klar danke schön :)

(154 Posts)

(nachträglich editiert am 06.12.2015 um 18:18 Uhr)

Eigentlich nicht und wenn nur nach absprache, Zitat aus den Regeln:

Spezialwaffen

Spezialwaffen brauchen IMMER eine besondere Erlaubnis der Orga vor Spielbeginn.
Nur nachdem diese Erlaubnis erteilt wurde, gelten abweichend von oben folgende Regeln:
Sniper Bolt Action max 2,8 Joule / Das entspricht 550 Fps mit 0,2g BBs
Bei Gas, CO und HPA muss mit den gleichen BB Gewicht gechront wie gespielt werden!

MGs Full Auto, max 0,5 Joule / Das entspricht 230 Fps mit 0,2g BBs
MGs sind schwere Unterstützungswaffen, welche auch so aussehen müssen!
Pistolen, Maschinenpistolen, Sturmgewehre und ähnliche dürfen nicht als Full Auto benutzt werden.

Bei den Spielen von Bon(n) Air oder   Umbrella Security Service , durfte ich bisher dort immer mit Vollautomatisch spielen (Benutzte Waffe SIG 552 , MP5K ) 

Hi Leute, älterer Thread aber sonst war nichts Neues im Forum dazu zu finden. 

Weiß jemand, wie es aktuell ist auf der Area M? Ist das immer noch eher locker bei der Leistungsgrenze der Waffen? Und wird mit eigenen BBs gechront oder von der Veranstaltung?

Leistungsgrenzen sind Leistungsgrenzen. Ich hoffe, dass da keiner mit locker umgeht. Mehr als 1,5J braucht keiner und Drosseln ist heute Dank FSWS usw kaum noch ei  Problem.

Also nicht nach Toleranz fragen sondern anpassen, das ist für alle Beteiligten besser. 

Seite: 1 2



Anzeige