Joining the GBBR Masterrace - Airweapon 15.02
...der Moment wenn das Gegner Team nur SAEGs hat und du sie trotzdem mit einer GBB kaputt machst... :D


Tja, Technik ist nunmal nicht alles, wenn man sich nicht beweg kann.
Andererseits ist rushen im Speedsoft Stil oft einfach nur Glück. Die unaufmerksamen Gegner sind mir die liebsten :D

Nice, die GBB rennt ja richtig gut ;) Ich finde, die Airweapon Halle hat ne super Größe, um mal ne echte GBB Langwaffe effizient zu spielen. Welcher Hersteller ist das?


Danke :-) Das ist eine GHK.


Warum sind die 30m denn ein Argument um eine GBBR effizient zu spielen? AEGs sind alleine aufgrund der Kadenz und Mag Kapazität effektiver?


Ich sehe da folgende Argumente:
-GBBs neigen aufgrund von Temperatur, Dichtigkeit der Ventile/Magazine und Cooldowns zu starker Inkonsistenz in Sachen Joule und Präzision. In einer kleinen Halle stören die Effekte aber weniger als auf einem großen Feld.
-Kapazität: Ja 30 Schuss statt 150er Midcap schränkt ein, wenn die Distanz zum Gegenspieler aber geringer ist, benötigst du meiner Erfahrung nach weniger Schuss um zu treffen. Und wenn du nur 15 Meter zum Spawn hast, um aufzumumpeln, dann kompensiert man die geringere Mag Kapazität ebenfalls ein wenig.
-Kadenz: Eine GBB kann man je nach Setup auch schnell triggern, die Verzögerung zwischen gezogenem Abzug und Schussabgabe ist sogar geringer, da vorher kein Motor aufgezogen werden muss.

Aber ich gebe dir vollkommen recht, Hawkeye: eine AEG ist in meinen Augen immer effektiver.


Ich nutze meine GBB gerade draußen, nicht nur für das feeling. Der Vorteil der Nutzung von kaltem Gas gegenüber Luftdruck ist, dass man besser mit schwer Kugeln arbeiten kann und weiten Läufen. Also mit nem Flat/R Hop, 40er Kugeln und nem 6,13 Lauf hast du nen deutlich effektiven Reichweite Vorteil gegenüber den billigen Amoeba ;)
Deswegen, GBBRs gehören raus an die frische Luft.
Und dank VFC Generation 4 sind Cool Downs Nahezu Geschichte

Ungltiger Token