Seite: 1 2

Moin ihr Lieben.

 

Ich fange gerade mit dem Hobby an bastel mir meine Ausrüstung zusammen… ich wollte fragen ob jemand Tipps/Empfehlungen für eine gut Hose , langarm Shirt bzw  Jacke hat. Damit es nicht so arg zwickt und man nicht all zu stark anfängt zu schwitzen.. Am liebsten auch mit diversen Farben/Mustern und preislich nicht all zu hoch… xD

Decathlon oder gebrauchte britische Einsatzkleidung

Gedeckte Farben. Kein schwarz.

Gebrauchte britische Einsatzkleidung. Finger weg von Bw Lumpen. Mieser Sitz, miese Qualität, trocknet schlecht und ist schwer.

Und gleich kommen wieder Leute aus dem Busch, die mich für diese Aussage angehen, weil sie noch nie Qualität und Komfort getragen oder erlebt haben und ohne Vergleich sind.

Ich trage Invader Gear seit mehreren Jahren und bin zufrieden.

Worauf ich nicht mehr verzichten möchte, sind integrierte Knieschoner. 

Im Endeffekt kannst du bei den ersten Spielen auch gut mit einer bequemen Jeans oder billigen Surplus Hose aufkreuzen. Airsoft Ausrüstung ist ein Prozess, der erst mit Hobbyaufgabe abgeschlossen ist.

Geile Empfehlung UF Pro einem Anfänger vorzuschlagen, der selber schreibt, dass es nicht so teuer sein soll. Zwar hochwertig aber teurer geht es fast nicht...

Die Klamotten von As2go oder Invader Gear sind auch gut und funktionell und preislich im Rahmen. 

Wenn du sie günstig auf dem Flohmarkt bekommst:

BW Lumpen. Eine Feldbluse über nem einfachen T-Shirt und fertig. Je nach Wetter kannst du dann im Zwiebelprinzip was drunter tragen oder eben nicht.

Erfüllt seinen Zweck, kostet auf dem Flohmarkt nen Appel und nen Ei und falls du draußen verstecken spielen magst funktioniert das Tarnmuster ganz gut.

(188 Posts)

(nachträglich editiert am 17.11.2022 um 08:12 Uhr)

Britische MTP-Bekleidung.

Super Schnitt und Material. Ist weit geschnitten: gut bei Hitze und perfekt, um bei Kälte was drunter zu ziehen.

Hose gibt es in winddicht, die geht auch bei 35 Grad. Hat keine Knieschoner, aber ich finde die sowieso überbewertet und wenn man will, könnte man die reinschneidern. Jacke nutze ich nur das warm weather jacket, alles andere ziehe ich drunter, auch Fleece oder Regenjacke.

Und das Zeug ist auch neu zu bekommen und extrem günstig.

BW-Zeug habe ich auch, finde ich aber im Vergleich echt mies und das liegt unbenutzt im Schrank.

Ich hab bisher ganz gute Erfahrungen mit Helikon Tex gemacht. Ist auch gar nicht mal sooo teuer.

+1 für Helikon Tex, riesige Auswahl an Modellen und Tarnfarben, am besten kaufst du über hwesta.eu

 

Mil-Tec ACU (also Baumwolle Ripstop) ist auch bezahlbar und in verschiedenen Farben erhältlich - ich kriech damit ständig im Unterholz rum und es hält bisher gut was aus.

Als Anfänger kann man sich auch gerne Mal das Sortiment von Emerson Gear anschauen.

Für das Geld bekommt man sehr solide Bekleidung, deren Sitz mich positiv überrascht hat. Ist ein guter Kompromiss zwischen billiger Gebrauchtware oder professioneller Bekleidung, die oftmals den hohen Preis wert sind.

Ich hab ne Helikon Tex Hose SFU MK2 next, die taugt im Vergleich zu britischer Hose nix und kostet das Doppelte. Mag am Modell liegen, aber auch das Material überzeugt nicht.

Preis/Leistung ist top bei gebrauchten britischen DPM/DDPM Uniformen. Vor allem die Smocks sind geiler Scheiß.

Wenn das moderne MTP Zeug was Tom empfohlen hat ähnlich gut ist würde ich davon einen Satz aus Hose, Combat Shirt und Smock nehmen.

 

BW Feldbekleidung wäre meine letzte Wahl.

Also ich hatte mir auch als Anfänger UF Pro geholt.

Kann es nur empfehlen. Trägt sich bequem. Gerade die Hose kann man mit einer Jogger vergleichen. Das Zeug ist robust, sollte es auch, da es für den scharfen Bereich entwickelt wurde.

Ja es kostet etwas mehr. Aber geht dafür auch nicht so schnell kaputt. Trage mein Setup mittlerweile schon 2 Jahre. Und eine Hose regelmäßig auf Arbeit.

Lieber einmal richtig kaufen als 3mal notdürftig.

Also falls es i.wie ins Buget passt.. definitiv UF Pro. Ansonsten wie der Rest sagt InvaderGear und Co tun es für den Anfang auch

Ich hab von Anfang an Emersongear-Hosen im Crye-cut getragen getragen, meine Woodland-Sachen halten seit 2015. Die sitzen bei mir perfekt (was überhaupt nichts heisst, jeder Körper ist anders), sind bequem und die Hose hat Knieschoner, was schon nützlich ist (ohne dass die Knieschoner behindern, wie es nicht-integrierte gerne tun!). Inzwischen hab ich auch Kram von TMC, der ist eigentlich genauso gut und ähnlich teuer bzw günstig.

 

Seite: 1 2



Anzeige