Seite: 1 2

Hallo!

Seit langem habe ich Interesse an einer GBBR im AR Style. Aus Erfahrung würde ich hierbei gerne in Richtung VFC gehen. Vom Design her interessiert mich die 14.5 Urgi.

Auffällig hierbei ist jedoch, dass ähnliche Modelle der VFC GBBRs weitaus weniger kosten. Daher habe ich mich gefragt, ob die besagte Urgi mit 550€ nicht ihren hohen Preis durch den Urgi Handguard hat und ansonsten identisch zu den VR und SR16 Modellen ist.

Daher würde ich gerne wissen:

Welche VFC AR würdet ihr mir empfehlen?

Vielen Dank im Voraus für alle Antworten!

Der Preisunterschied kommt von den Stahlinternals und natürlich auch vom Handguard denke ich.

Also ich würd auf jeden Fall zu der neuen Generation greifen wegen der Internals und auch das neue Guide Hop System ist mega leicht von vorne mit nem Inbus einzustellen.

Wenn du eine VR16 oder so kaufst wird sich irgendwann der Boltcarrier verabschieden, zumindest die Kante für den Bolt Catch und wenn du dann einen aus Stahl kaufst kommst du vom Geld her aufs gleiche wie die URGI.

leider kommen die neueren modelle (URG-I und BCM MCMR) nichtmehr mit einem NPAS ootb :/

Das stimmt das wär noch das I Tüpfelchen…

Aber hatten das nicht nur die HK416A5?? Die anderen Gbb Modelle hatten das glaube ich auch nicht.

(1963 Posts)

(nachträglich editiert am 22.02.2022 um 08:50 Uhr)

Ne die Vr16 Modelle sollten eigentlich auch ein NPAS haben oder?

(Wobei es wieder auf die Generation ankommt, die ganz alten kommen auch ohne NPAS aber alles mit V3 nozzle, sollte über eins verfügen)

ich hab 01/22 eine URGI gekauft und diese hat kein NPAS.

Sehr enttäuschend.

Dafür aber ein Low Flow Nozzle mit max 1,3J bei Propan und 25 Grad Außentemp.


 

 

 

 

(164 Posts)

(nachträglich editiert am 28.06.2022 um 02:22 Uhr)

Meine Bcm hat auch keins aber lieferte ootb ca 1,5 Joule.

Wenn du die Feder vom Valve gegen eine härtere tauschst oder die originale etwas längst erhöhst du die Leistung da das Valve dadurch länger Gas nach vorne abgibt. Man kann auch das Valve hinten etwas abschleifen, hat den gleichen Effekt. Wenn man das Werkzeug hat um M2 Gewinde zu bohren und zu schneiden kann man zusätzlich noch ein Npas nachrüsten.

oder einfach ein NPAS einsetzen.

Man kann auch einfach den Low Flow Einsatz rausnehmen.

Sind NPAS Systeme eigentlich anfälliger für Joule Schwankungen? Oder ist das egal?

Es gibt billige NPAS die sich selbst verstellen aber hochwertige NPAS Systeme bleiben Konstant in der Leistung. Aber bei einer GBB ist die Konstanz der Leistung von vielen Faktoren abhängig

Die VR16 Modelle kommen meines Wissens nach nicht mit NPAS. da das Innenleben aber zur 416 ja aber das selbe ist, kann man wohl den Originalen nachrüsten. Problem ist da aber aktuell auch eher einen zu bekommen...

(3661 Posts)

(nachträglich editiert am 28.06.2022 um 10:13 Uhr)

die alte Generation Mk18 (VR 16 Generation) hatte ein NPAS, deswegen ist das so schade.


Was ist eigwntlich mit der 416 A5 GBBR los? Nirgends lieferbar ...

Kommt da nochmal was? Hat VFC die Serie ausgesetzt? Gibts Rechteprobleme?

wurde ersatzlos gestrichen, weil durch die Inflation nicht mehr rentabel zu produzieren. Wird in absehbarer Zeit durch eine Erbenkanone von der Kirmes ersetzt.

@Bunjamin Betton aka Ente´s Trollaccount

überlege gerade echt ob das eine Ernsthafte Antwort ist?

woher stammt die Info mit dem „nicht rentabel“ ? 

Seite: 1 2



Anzeige