Seite: 1 2 3
[Post von h4rdcore85 (01.02.2022 15:04) wurde als "falsche Information / Halbwissen" markiert und daher ausgeblendet]

Das Midland G10 hat nen Kenwood-Stecker.

Ja, obwohl es ein Midland ist... 

(4400 Posts)

(nachträglich editiert am 01.02.2022 um 15:31 Uhr)

Bf-88e (0,5w Sendeleistung) und Programmierkabel / Software + Pc

@Corax Rabe: raff ich nicht.

Im Ausland geht nur PMR und in DE LPD und Freeenet. Warum sollte er nicht das Tecom Duo C nehmen (vom Preis mal abgesehen). Er muss ja nicht die Frequenzen im Ausland nutzen. Und wenn man mal in DE spielt hat man noch Alternative Möglichkeit 

In den meisten angrenzenden Ländern ist der Besitz von Geräten verboten, die LPD und/oder Freenet funken können.

Das ist nicht, wie bei uns mit dem UV5r, das zwar zum hören aber nicht zum senden benutzt werden darf.

Ahso, das war mir neu. Mea culpa

Wie hoffen ja eh alle, dass die Bundesnetzagentur nicht irgendwann auf die lustige Idee kommt ein bisschen Geld zu machen und sich neben Airsoft Felder mit nem Messwagen zu stelle.

Von Dem Bussgeld kann man sich bestimmt ein paar Systemas kaufen. 

Ich habe gerade das Thema Funk in Verbindung mit Schweiz auch durch:

PMR und LPD erlaubt, Freenet verboten ist richtig, Besitz eines Gerätes ist auch schon selbst ein Problem. 

Das Midland G10 ist wie @Norbert Motörhead schon sagt definitiv eine Option für euch, Kenwood und kann nur PMR. Spiele ich hier seit einer gewissen Zeit.
Ich war jetzt gerade auf der Suche nach einem Gerät, was PMR mit spontan verstellbaren CTCSS-Tönen und Kenwood-Stecker vereint und wurde nicht fündig, wechsel daher jetzt zu einem G7 oder G9 mit Midland.

Ansonsten bei Unsicherheiten, ob etwas in der Schweiz legal ist, kann man einfach schauen, ob es hier bei seriösen Händlern erwerbbar ist. Das gibt meist schon deutliche Hinweise.

@h4rdcore85

UV5R und umprogrammieren ist auch keine Option. Einerseits weil die niedrigste Leistungsstufe immer noch 1W ist und weil das Gerät eine abnehmbare Antenne hat.

Da das G13 auch nen Kenwood stecker hat, könnt ich auch das Funkgerät benutzen?

bzw. was sind die unterschiede zwischen dem G10 und G13 und welches lohnt sich dann auch für Airsoft mehr ?

Das G13 ist IPX4 wetterfest und hat einen Akku mit mehr als doppelt so viel Kapazität. Nur um mal die m.E. wichtigsten Unterschiede zu nennen.

Spielst du nur Tagesspiele und bist Schönwetter-Spieler, dann reicht das G10.

Brauchst du es an mehreren Tagen und Regen macht dir nix aus, dann lohnen sich die 26 Euro Aufpreis für das G13.

Shop-Empfehlung: Neuner Funk. Die sind preislich nicht teurer als Amazon und Co. aber sehr hilfsbereit bei Fragen und Problemen.

https://www.pmr-funkgeraete.de/

 

Das G10 hat wieder den Nachteil, dass du es am PC programmieren musst und wenn du dich auf dem Feld einem anderen Funk-Kreis anschließen willst und deren Pilotton/Kanal-Kombi nicht programmiert hast, hast du ein Problem.

https://www.funktechnik-bielefeld.de/midland-g8e-pmr-ipx5-446mhz

Da ist dann das hier besser.

 

Baofeng BF-88e PMR446 (gibt's im Doppelpack für ca. 30,-€) und zum schnellen "umprogrammieren" aufm Feld den TIDRADIO BL-1 Bluetooth Adapter (https://www.amazon.com/TIDRADIO-Wireless-Programmer-Programming-Multiple/dp/B098SM9FVL?currency=EUR&language=de_DE)

wenn's nur PMR sein soll dann reichen die Kenwood TK 31XX Geräte ned billig aber jeden Cent wert. Alles andere ist MEHR oder WENIGER nicht erlaubt, man könnte natürlich auch mal über eine passende Lizens nachdenken das hat mehrwert und man muss ich nimmer abärgern am ende ;)

Und welche anderen Spieler haben die AFU-Lizenz, sodass man sich mit denen sinnvollerweise austauschen kann? 

Wieso, mithören darf doch jeder. Wäre mal Wünschenswert wenn die alle die Klappe halten :-)

Seite: 1 2 3



Anzeige