Nachtsichtgerät, restlichtverstärker usw.
Seite: 1 2

Moin, 

Ich bin auf der Suche nach einem nachtsichtgerät, ich habe mal mit jemandem gesprochen. Das war in basepohl Tigerland der hatte mir eins empfohlen.

Aber leider habe ich es vergessen. Preislich meinte er lag seins und das seines teams um die 350-450€

Könnt ihr mir da was empfehlen?

G jannis 

Da kannst du eigentlich alles kaufen, da es ohnehin kaum taugen wird.

Richtige, taktisch nutzbare Nachtsichtgeräte gehen nicht unter einigen tausend Euro weg. Als wirklich sinnvolles Einsteigermodell wird quasi nur das PVS-14 genannt.

Wenn du nur aus Jux in der Nacht ein paar Meter gucken willst, kannst du auch schauen, wenn bei Aldi sowas mal wieder im Angebot ist.

Wenn du das Thema ernsthaft angehen willst ...

https://nighttec.net/

Binoculare NVG´s mit Sichtweite ca. 300M +/- 3.000€ - 10.000€

Alles um 500€ hat höchtens 90M Sichtweite.

https://de-jbtools.glopalstore.com/sight-mark-sm15070-sightmark-ghost-hunter-1x24-binocular-goggle-kit/?gclid=EAIaIQobChMIqpC-vuvC5wIVAuDtCh0EqAzJEAQYAiABEgKicfD_BwE

Kann man im Airsoft machen, in den Krieg ziehen würde ich damit nicht!

Grüße

Worm²

Naja mir wurde 90 meter zuverlässig schauen reichen.

Die "Profigeräte" sind mir preislich bekannt. Und gleichzeitig indiskutabel.

Wenn ich nur wüsste wie das Gerät heißt was der typ damals hatte.

Der war echt zufrieden und jam aus der milsimecke.

Dazu ist anzumerken das der mich nachts richtig nass gemacht hatte. 

Schau dir mal die PNV57 Geräte an. Bekommt man auf eBay oder ab und an hier im Marktplatz 

(8 Posts)

(nachträglich editiert am 09.02.2020 um 08:35 Uhr)

Armasight Sparks - mit IR Unterstützung sieht man mit dem teil schon ziemlich gut... für den Anfang ein sehr gutes Gerät.

 

(2500 Posts)

(nachträglich editiert am 09.02.2020 um 09:27 Uhr)

Das Problem ist halt, wenn einer auf der Gegenseite ein "Gutes" Nachtsichtgerät hat, bist du erledigt. Die Günstigen haben eine Infrarotlichtquelle um das Bild zu erhellen. Das sieht auf den Profigeräten dann aus wie eine Taschenlampe. Das heißt die sehen dich weit bevor du sie sehen kannst.

Wenn du allerdings alleine bist oder nur dein Team diesen Vorteil hat, reicht auch ein Billig 80€ Teil von Aldi. Mehr auszugeben ist eher unnötig, da obig genannter Nachteil nicht so schnell weggeht.

Gebraucht geht da allerdings auch schon was, aber auch hier musst du mindestens mit 1000€ Rechnen.

 

Und mit Nachtsichtgerät etwas zu tun muss man sehr doll üben. Anlegen und Zielen ist sehr Schwierig und ohne Nachtsichtoptiken, die das unterstützen siehts duster aus.

 

Es gibt auf manchen Events einen Verleihservice, da war letztes Jahr ein Anbieter in den Weihnachtsrätseln mit drin.

Wie schütz man so ein NSG vor BBs? Haben ja auch Linsen wenn ich mich nicht irre.

Genauso wie Optiken, da gibts auch sacrificial lenses.

Ein Nachtsichtgerät für 400€ suchen ist wie eine AEG für 40€ suchen.

 

Mach dir lieber von dem Geld ein schönes Wochenende oder spar es.

 

 

Nachtsichtgeräte kann man ganz normal wie jedes Reddot auch schützen. 

Oder man hält sich im Duell immer die Hand davor.

Oder so.



Was du suchst ist das Youkon Spartan bzw dessen Größen Bruder als Dualtube. Es sind Gen 1+ Geräte. Die kannst du nur auf Freiflächen bei Mondschein wirklich passiv nutzen.

Ich hatte selber so eines vor dem Upgrade, mit einer externen IR Lampe kann man damit in Urbanem Gelände beim Airsoften dem Gegner schon ordentlich einheizen. Im Wald bist du damit allerdings fast verloren. 

Die 250 Euro kann man schon investieren, für mich hatte sich das schon gelohnt. Kauf dir dazu eine Ultrafire 840nm Taschenlampe für 20€, ohne die geht's nicht. 

(8 Posts)

(nachträglich editiert am 12.02.2020 um 21:38 Uhr)

Gebraucht ist immer so eine Sache... ich habe mein PVS7 mit Gen 3+ Röhren nachgerüstet... Fakt ist... auch bei solchen Röhren - wenn es stockdunkel ist... bringt dir das ohne IR auch nicht viel... IR ist in diesem Fall immer eine negative Begleiterscheinung - aber grundsätzlich benötigen Deine „Gegner“ erstmal NVG‘s und da wird die Luft schon ziemlich dünn... Wie meine Vorredner schon geschrieben haben... entweder richtig tief in den Geldbeutel greifen - oder eben mit dem Nachteil der IR Unterstützung leben... 

Das Armasight Spark hat den Vorteil, dass man es mit einem Adapter an einem originalen J-Arm und Rhino befestigen kann...

Jup so ist es. Das funktioniert mit dem billigen Yukon Spartan übridings auch recht einfach. Hatte es auch ab und an am JArm. 

Generell ist die Frage des Mountings fast so wichtig,wie die der Röhre. 

Moin, 

Erstmal vielen Dank für die vielen Info s und Anregungen. 

Wie gesagt, ein Profi Optik kommt nicht infrage. 

Wenn ich was finden würde im 400€ Bereich was zuverlässig im Dunkeln und mit Brille funktioniert. Und dann auch 100 m schauen kann, würde mir das ja reichen.

Aber auf jeden Fall danke für eure Hilfe.. 

G jannis 

Seite: 1 2



Anzeige