Hallo Leute ich hab ein Problem mit meiner VP9 von VFC.

Ich benutze die VP9 Magazine von Umarex mit H&K Gas, das Problem hierbei liegt das ich nach wenigen Schüssen >20 schon massiven Cooldown bis zum Blowout habe, mir kommt es so vor als ob das Nossle eventuell am HopUp/ Lauf hängen bleibt.

Der Schlitten lässt sich im ungeladenen Zustand leicht repetieren und das Nossle geht auch in die normal Position zurück.

 

Grüße

Richard



Das Nozzle soll bei einer GBB länger vorne bleiben als der Schlitten, damit das Gas vom Magazin in den Lauf findet. Außerdem ist hinter dem Nozzle ein Holraum welcher sich mit Gas füllt und das Nozzle nach vorne drückt und den Schlitten nach hinten. 

Zu deinem Problem, füllst du das Magazin richtig? Ansonsten könnte in dem System auch eine Undichtigkeit vorhanden sein.

Ich denk dass das Nozzle nicht richtig dichtet, kannst du mir vielleicht ein Tipp geben zu den richtigen befüllen vom Magazin/ wie ich das System abgedichtet bekomm?

 

Zum Befüllen:

Magazin und Flasche über Kopf halten beim befüllen. Evtl mal beim Befüllen das Auslassventil kurz, mit dem kleinen Finger, betätigen bis Flüssiges Gas (als Nebel) kommt. Fülldauer ist unterschiedlich, wenn es in der Flasche nicht mehr oder nur ganz schwach blubbert isses voll.

Zum Cooldown: Wenn du die Waffe zu der Jahreszeit draußen verwenden willst, wirst du massiven Cooldown haben. Denn es ist kalt draußen und Gas braucht Temperatur zum verdampfen und Druck aufbauen.

Undicht:  Wenn die Blowback unit undicht ist müsste es hinten eine Gaswolke abblasen, die würde man auch als windstoßan der schließenden Hand spüren. 

(12 Posts)

(nachträglich editiert am 10.02.2019 um 20:58 Uhr)

Die Gaswolke kommt bei mir bei Zimmertemperatur, ich hab die Waffe noch nicht draußen gespielt, ich geh mal von aus das die Blowback Unit / der O-Ring vom Nozzle nicht ganz dichten und werde mal gucken was ich mit Silikonspray da machen kann.

Da wird Silikonspray nur kurzzeitig was bringen. Silikonfett muss ans Noizleseal. Warscheinlich ist es zu trocken, oder schon verhärtet. 

Ich hab mir nochmal den Nozzle O-Ring angeschaut, der Gummi ist noch weich aber dichtet nicht komplett ab, mit ein wenig Silikonfett lässt sich das bestimmt beheben. Kann mir jemand zufällig sagen wie ich die Blowback Unit aus dem Schlitten bekomme und den O-Ring richtig beschichten zu können.

 

Im Anhang nochmal der Dichtring.



Welches Gasverwendest du?

Ein häufiges Problem ist auch, dass das Magazin nicht mit dem Nozzle abdichtet, weil entweder der Magcatch bzw das Magazin an der stelle ausgenudelt ist, oder der Slide zu viel Spiel nach oben aufweist, so dass eine Lücke zwischen Gasrouter und Nozzle entsteht.

Allgemein ist allerdings zu sagen, dass VFC Pistolen generell zu schnellem Cooldown neigen.

(3 Posts)

(nachträglich editiert am 12.02.2019 um 03:17 Uhr)

Hallo Richard,

ich hatte mit meiner ersten VP9 Tac. nach ca. 200 Schuss auch das Problem,das der Cooldown nach ein paar Schüssen verstärkt auftrat,und sie dann beim 2'ten Mag komplett abgeblasen hat.Habe sie dann zerlegt...aber an der Nozzle lag es meiner Meinung nach nicht,das NozzleGummi hat vorne eine "Lippe"

(ist von hinten nicht zu sehen) diese spreitzt sich beim Gaseinstoß,und dichtet somit eigendlich gut ab.

Bei mir lag es an der MagazinDichtung,die nicht richtig an der Nozzle abdichtete...und überhaupt,die erste VP9 war in allem mehr schlecht als recht,Der Außen/u. Innenlauf hatten zu viel Spiel,das Magazin wackelte auch hin u. her (deshalb wohl auch die schlechte abdichtung an der Nossle) sie zog nur nach unten...auf ca. 8M min. 30cm ! Der Zusammenbau...die reinste Katastrophe (ist ja auch bekannt)

Der "Recoil Guide" hackt sich (beim zusammenbau) aus,wenn der Zerlegehebel (fehlkonstruktion) auf 6 uhr ist,weil der Steg von diesem innen/vorn nach oben steht...stellt man ihn auf ca. 5uhr,und fummelt ein bisschen,lässt sich meist der Schlitten dann nach hinten ziehen,ohne das was aushackt...u.s.w. Konnte die erste VP9 dann gegen eine andere neue tauschen,diese ist nicht Perfekt,aber das Trefferbild ist um längen besser,alles sitzt strammer...und funktioniert bis jetzt (nach ca. 250 Schuss) noch einwandfrei...aber das ist ja ein anderes Thema (;

...zum Zerlegen/ausbau der Nozzle,musst du hinten die beiden Kreutzschrauben entfernen,somit löst sich gleichzeitig auch die Kimme ! diese kannst du seitlich runterziehen Vorsichtig ! die beiden "Nasen" am äußeren Schlitten hinten (sorry,weiss jetzt nicht wie die heißen) sind aus Kunststoff,und geklippst...alles Vorsichtig raus fummeln.Dann noch die kleine Kreutzschraube von den silbernen Teil (weiss auch nicht wie das heißt) links innen am Schlitten raus,und das silberne "Teil" entfernen...jetzt solltest du die Nozzleeinheit rausheben können.Die Nozzle selbst,ist mit einer kleinen Kreutzschraube am Gehäuse gesichert,wenn du das zerlegen willst (um ans Gummi zu kommen) muss diese auch entfernt werden,vorher natürlich die Feder am Nozzlegehäuse aushacken!...aber auch hier ist Vorsicht geboten!...im innern des Nozzlegehäuse,ist auch eine Feder,wenn du die kleine Kreutzschraube löst,halte mit 2 Fingern das Nozzlegehäuse zusammen...sonst fliegt dir alles um die Ohren! Vor diese Feder innen,sitzt noch ein kleines Kunsstoffteil,welches wohl den Gasstoß regelt...für den BlowBack ? Beim zusammenbau darauf achten,das in der Nozzle auch wieder alles richtig an seiner stelle sitzt ! alles etwas fummelig,aber mit etwas Handwerklichem geschick geht das...wenn dir das nicht zutraust...besser von jemanden machen lassen,der das kennt (;

Ich hoffe,das ich dass einigermaßen Verständlich rüberbringen konnte...und du bald wieder freude an der VP9 hast...ist ja ansonnsten ein schönes Teil,von der Haptik,und Design...genau meins.

 

Dennoch würde ich es vorher mit einem anderen Magazin probieren...wenn nicht schon geschehen?

 PS:...ach so,ich verwende "noch" das Elite Force Gas (Orange) und Elite Force 0,25 BB's...bis jetzt,alles nur bei mir zu Hause/Halle.

Grüße,Joe...der "neue"

[Post von h4rdcore85 (12.02.2019 08:27) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]

Danke für die Antwort Joe,

Zu allererst verwende ich das Umarex H&K Powergas (Greengas). Die Magazine und die Waffe sind noch unbespielt und haben relativ wenig Spielraum, wie das mit der Magazin Dichtung und dem Nozzle ist hab ich noch nicht herrausgefunden. Getestet hab ich bisher nur ohne BBs (Zuhause), ich weiß nicht ob das einen großen Unterschied macht.

Das mit dem "Recoil Guide" ist mir auch schon aufgefallen, find ich aber nicht all zu schlimm.

Am Samstag hab ich wieder ein Spiel und schau mal ob jemand aus'm Trupp mir weiterhelfen kann :)

(3 Posts)

(nachträglich editiert am 12.02.2019 um 21:39 Uhr)

Ok...dann lass am besten alles wie es ist,mach die Nozzle,und Mag dichtung trocken,gib den Internals etwas Silikonspray...und dann gib doch ruig mal ein paar Schuss mit BB's ab,um zu sehen ob es da einen unterschied gibt.Könnte ja auch sein (wie hier glaube auch schon erwähnt) ...das der/das Magazin außlass/Ventil undicht ist,soll ja auch bei neuen Mag's passieren...eventuell das mal auch Checken.

Ich habe mir dafür extra ein Tool gebastelt,gibt ja auch so'n Ventilschlüssel...alten Schraubendreher vorn passend einschlitzen geht auch!...bei meinem ersten Magazin,saß das Auslassventil ziemlich locker drauf!...muss ja auch nicht Bombenfest sein,meins war aber wirklich zu locker(;

 

Ich weiß nicht...ob Leerschüsse die Dichtigkeit beeinflussen,wenn man es nicht übertreibt wohl eher nicht...denke mir,dicht sein sollte alles so oder so.

 

Grüße,Joe

da ich für eine Frage keinen neuen Thread öffnen will und hier sich die Leute ja mit der Waffe auskennen xD

 

Wisst ihr welches Einlassventil in die Magazine kommt?

einzeln finde ich nichts kann aber ja sein das andere passen

Schreib mal Umarex an. In der Regel haben die alle Teile auf Lager oder können dir weiter helfen.

https://www.umarex.de/service/ersatzteilbestellung.html

(3 Posts)

(nachträglich editiert am 09.03.2019 um 14:11 Uhr)

Hallo Richard,was hat sich eigendlich jetzt ergeben,mit deiner VP9 ?

Ein Feedback ist immer auch hilfreich...für alle anderen (;

 

@Nico

...was ist den "Kaputt" an dem Einlassventil?

Ist es Undicht,oder lässt es sich nicht richtig befüllen?

Wenn es nur eine "Undichte" ist...hier mal ein Video:

https://www.youtube.com/watch?v=IuCeQa8-80c

 

Ansonnsten müsste das Passen:

https://www.aa-store.at/vfc-gas-blow-back-rifle-magazine-inject-valve

Habe auf die schnell auch nicht's in D-Land gefunden,und wenn,sind die immer Ausverkauft...komisch,Auslassventile gibt es wie Sand am Meer...hmm

 

Grüße,Joe




Ungltiger Token