Hab ich´s vermasselt ? VFC VR-16 GBB gekauft, als Anfänger

 
Dieser Thread ist geschlossen. Du kannst ihn lesen, aber nicht mehr antworten oder editieren.
Seite: 1 2
(2 Posts)

(nachträglich editiert am 09.10.2018 um 18:42 Uhr)

Hi Leute,

 

bin absoluter Neuling im Airsoft und stelle mir grade mein Gear zusammen.

Habe mir von Begadi die VFC VR-16 GBB zugelegt und lese doch ziemlich oft das solche Systeme

oft anfällig sind (was mir durchaus bewust war) und das nehme ich auch in Kauf da ich GBB schon sehr ansprechend finde. Aber sind meine chancen auf dem Spielfeld wirklich so viel schlechter?

Jedes mal wenn ich Sachen über GBB lese denke ich meine Waffe fällt mir auf dem Spielfeld auseinander, ist es echt so schlimm und kompliziert?

Da ich mein Kram noch nicht zusammen habe, sprich Backup, Weste usw, war ich noch nicht selbst Spielen und konnte keine Erfahrung sammeln, habe aber jetzt schiss einen Fehlkauf gemacht zu haben.

Ich freu mich über ein Paar Meinungen.

Danke Lächelnd

Ich kann dir nix zu genau dieser Waffe sagen, aber ich erlebe immer wieder Spieler, die mit ihren GBBs sehr viel Spaß haben.

Musst halt einiges an Geld in die Magazine stecken, mit einer Kapazität von ca. 30 BBs pro Magazin leben und das Dingens pflegen.

Für gute Infos seien spezielle GBB-Gruppen hier und das Gasgunempire empfohlen.

Völliger Unsinn!

 

Habe auch mit GBBs angefangen und spiele sie gerne, habe es nie bereut. Kann mit SAEGs absolut nichts anfangen.

Die neuen VFCs sollen ja auch echt gut sein. Nichts macht mehr Spaß wie eine relativ realistische Waffenreplik zu spielen. Lass den Leuten ihre Elektrotacker mit Highcaps :)

 

Welcome to the dark side Cool

Ok cool, ja ich hatte mich auch recht stabiel darauf verlassen was die jungs von VFC zu ihren neuen Modelln sagten, doch hatte im nachhinein gemischte Gefühle :D

 

ich fühle mich willkommen Cool

Man ist schon massiv im Nachteil, da muss man sich nichts schönreden. Dafür sind die Hits deutlich mehr wert und man hat bei jedem Schuss Spaß. 

Wenn die Leute mal mit milsim mags oder sowas rumlaufen würden ginge das ja. 

GBB macht definitiv Spass, schränkt aber im Winter ein und ist sehr Wartungsempfindlich. Zudem sind die Mags wegen des Gastanks klein und zudem schwer.

Saeg finde ich persönlich am besten. Für Gearboxen V2 und V3 bekommst Du immer massenweise günstig Ersatz- und Optimierungsteile. Da kannst Du mal eben günstig und selbst Teile tauschen. Zu guter letzt sind die Magazine schön groß was die Kapazität betrifft.

Hol Dir auf Dauer eine Saeg dazu. Dann hast Du von beiden Arten die Vorteile

(3217 Posts)

(nachträglich editiert am 09.10.2018 um 20:16 Uhr)

Oder bau eine S-aeg auf Hpa um^^ Oder kauf die MTR die bald kommt, die soll spaßig werden.

Mit Blick auf den Kalender: Ja, du hast es vermasselt (sofern du spielen wolltest oder wenn die Waffe nicht runtergesetzt war)

Wilkommen zu den coolem im Block!

 

GBb sind was für Liebhaber, das Schußgerfühl ist einfach anders als die Rasenmäher oder Nähmaschinen der AEG  Fetuischisten. Alle Spieler mit über 30 Schuß im Magazin sind möchte-gern-Rambos, ausgeschlossen MG Magazine etc, und nerven mich persönlich.

ich besitze 2 VFC GBB Langwaffen und bereue nichts.

(265 Posts)

(nachträglich editiert am 09.10.2018 um 21:07 Uhr)

Andre, du hast es "vermasselt" in meinen Augen. Ich habe nichts für GBB als Langwaffen übrig.

Wenn ich in meinen Team GBB Spieler sehe, fange ich direkt an mit den Augen zu rollen und rechne meinen Teambestand mit -1 Mitspieler.
Warum? Sie sind einfach für nichts zu gebrauchen spielerisch. Ruckzuck Magazin leer, alle Kugeln fliegen doch recht unterschiedlich bzw unpräzise, sind recht Laut, fallen häufig aus wegen Gasproblemen (undicht) und im Winter brauchst es erst gar nicht mit "Wintergas" ankommen. Desegen sieht man sie mehr in der Offzone als aufn Spielfeld.
Auch so hast du null, ich wiederhole null Vorteile gegenüber S-AEG Spielern. Daher verstehe ich die Leute mit GBB Langwaffen nicht, warum sie sich unbdingt mit ihrer Knifte selbst kastriert haben.
Wenn unbedingt keine elektrische Knifte, dann bitte HPA.

Jedenfalls wirst auch du feststellen wenn du aufn Gelände mehrmals bist, dass die GBB Langwaffe ein Fehlkauf war.
Wenn du hunderte Kilometer wohin fährst, nimm wenigstens noch als Ersatz ne HPA oder AEG mit ;)

Andre, du hast es "vermasselt" in meinen Augen. Ich habe nichts für Sniper als Langwaffen übrig.

Wenn ich in meinen Team Sniper Spieler sehe, fange ich direkt an mit den Augen zu rollen und rechne meinen Teambestand mit -1 Mitspieler.
Warum? Sie sind einfach für nichts zu gebrauchen spielerisch. Ruckzuck Magazin leer, alle Kugeln fliegen doch nicht genauer als richtig getunte SAEGs. Haben sie einmal danebengeschossen, dauert es ewig, bis sie einen nachsetzen können. Desegen sieht man sie mehr irgendwo im Gebüsch liegen als auf den Gegner schießend.
Auch so hast du null, ich wiederhole null Vorteile gegenüber S-AEG Spielern. Daher verstehe ich die Leute mit Sniper Langwaffen nicht, warum sie sich unbdingt mit ihrer Knifte selbst kastriert haben.
Wenn unbedingt keine elektrische Knifte, dann bitte HPA.

Jedenfalls wirst auch du feststellen wenn du aufn Gelände mehrmals bist, dass die Sniper Langwaffe ein Fehlkauf war.
Wenn du hunderte Kilometer wohin fährst, nimm wenigstens noch als Ersatz ne HPA oder AEG mit ;)

 

 

 

Merkste wat? Wir spielen Airsoft zum Spaß. Das genau ist der Grund. Wenn man SAEGs hasst und mit ihnen kein Spielspaß aufkommt, dann bringt es nichts, sich das alles anzutun.

Habe mir von Begadi die VFC VR-16 GBB zugelegt und lese doch ziemlich oft das solche Systeme

oft anfällig sind (was mir durchaus bewust war) und das nehme ich auch in Kauf da ich GBB schon sehr ansprechend finde. Aber sind meine chancen auf dem Spielfeld wirklich so viel schlechter?

- Kommt aufs jeweilige Spiel bzw die Spielerschaft an. Auf nem normalen Fungame Event würde ich sagen ist man schon recht gelackmeiert wenn man nicht die nötige praktische Erfahrung hat, du hast 30 Schuss, mit diesen 30 Schuss musst du haushalten. Ein S-aeg oder HPA Spieler der triggert wie ein Irrer weil er im Schnitt seine 130 Schuss im Magazin hat ( von Highcap- Affen mal abgesehen). Im direkten 1vs. 1 ist man beim heutigen Spray n Pray Airsoft also definitiv unterlegen. Allerdings können die meisten Spieler auch nicht viel mehr, einfach nur ballern, ballern, ballern. Wenn du allerdings von der Seite kommst ohne das er dich überhaupt gesehen hat, gibts halt ne Schelle. 

Jedes mal wenn ich Sachen über GBB lese denke ich meine Waffe fällt mir auf dem Spielfeld auseinander, ist es echt so schlimm und kompliziert?

- Ist es nicht. Die alten WE AR15 Modelle waren richtige Wundertüten und da konnte man auch wirklich von Auseinanderfallen sprechen, VFC hat halt einfach nur unglaublich scheiße performed, hat nen Grund warum die 416 Modelle mittlerweile Gen.4 sind. Aber das dir deine Knarre im Feld auseinanderfällt ist nicht der Fall. 

Kompliziert ist am Anfang lediglich die Wartung, Pflege, Lagerung. Viele Leute die GBB´s gegenüber komplett abgeneigt sind, gehen einfach nur Scheiße mit ihrem Zeug um, kein Schmieren, kein Reinigen, kein lagern mit Restgas in den Magazinen etc. Wenn man nur Saeg´s spielt und denkt man kann seine GBB einfach so in den Schrank werfen und beim nächsten Spiel so wieder nutzen, dann ist man halt einfach nur unfähig.

Da ich mein Kram noch nicht zusammen habe, sprich Backup, Weste usw, war ich noch nicht selbst Spielen und konnte keine Erfahrung sammeln, habe aber jetzt schiss einen Fehlkauf gemacht zu haben.

- Als erste Waffe kann ich Niemandem ne GBB Langwaffe ans Herz legen, dafür sind die Dinger einfach zu fehleranfällig. Deswegen sollte man immer ne gut laufende S-aeg oder AEG haben. Allerdings sollte man auch nicht nur eine S-aeg/ AEG mit aufs Spiel nehmen. Auch eine S-aeg kann Fehler aufweisen die sich erstmal nicht ohne Weiteres beheben lassen.

Wenn das Feld auf dem du aktiv unterwegs bist, nicht zu weit weg ist, dann sehe ich das Ganze als weniger kritisch, aber wenn du nur mit einer GBB zu nem Spiel das X Kilometer weit weg ist fährst, dann würde ich doch ganz dringend davon abraten. Du zerschießt dir selber den Spaß.

Eine GBB zu haben ist in meinen Augen ne lustige Nummer. Allerdings sollte man sich mit der Wartung und Pflege auseinandersetzen und diese auch wirklich anwenden. Auch sollte man sich im Klaren darüber sein, die Scheiße kostet Geld. Die Magazine hauen bei meinem MK17 mit knapp 67€ rein, sind die Magazine ihr Geld wert? Scheiße nein, das ist billigster Guss mit Blech drumherum. Sowas ist dann für Jemanden der nicht jeden Euro umdrehen muss, auch der Umgang mit den Magazinen ist ne Nummer für sich. Bei GBB Magazinen solltest du von coolen CoD Nachlademoves absehen, die Dinger sind nicht belastbar, ich steck mir die Dinger nicht einmal in den Dumb- Pouch.

Ob du also einen Fehler gemacht hast, weißt du selbst jetzt besser.

Ich freu mich über ein Paar Meinungen.

(265 Posts)

(nachträglich editiert am 09.10.2018 um 21:35 Uhr)

@Bane
Merkste selber was?
Du wirst an Airsoft aber kein Spaß haben, wenn du ständig wegen Problemen in die Offzone musst. Daher mein Rat, eine Sekundärknifte zu haben in Form von AEG oder HPA (oder Blasrohr) xD
Zum Thema Sniper (Federdruck): Selbst die sind noch besser dran als jene GBB Spieler, da ihre Waffen zuverlässiger sind als GBB Waffen.
Ansonsten hingt der Vergleich S-AEG VS Boltaction. Eine sind Halbautomaten und das andere Repertierer.
S-AEG VS GBB sind dagegen beides Halbautomaten und von den Halbautomaten sind GBBs einfach die schlechtere Wahl.

Seite: 1 2



Anzeige