Seite: 1 2 3 4

Hallo, 

Ich bin neulich zufällig auf das Thema Simgun gestoßen und Frage mich wieso ist das immer noch so unbekannt gibt es ja doch schon paar jährchen? Es gibt kein Forum nichts? 

Finde es prinzipiell eine Klasse Sache Kommentare dass einem der Kugelhagel fehlt kann sich manch einer Sparen das wurde in einem älteren Thread schon oft genug erwähnt :D 

Trotzdem bleiben Fragen offen:

1. Wie funktionieren die Sensoren deckt da jeder einen bestimmten Bereich ab oder muss er genau getroffen werden? 

2. Wie ist das wenn man einen ghillie trägt und die Jute über die Sensoren hängt? 

3.Wie ist das im Wald wird der Laser nicht von Ästen Gräsern und Blättern abgeschirmt? 

4. Wie ist das sogenannte Kaliber des Lasers bzw. welchen Durchmesser deckt er auf eine bestimmte Entfernung ab? 

5. Gibt es Teams die das System verwenden? 

6. Die deutsche Homepage ist ja gerade down wo kann man die Preise einsehen?

7. Wie ist die Rechtslage auf einem Privatgelände müsste dann ja nur nicht zugänglich und uneinsehbar sein? 

8. Jede praktische Erfahrung mit dem System lese ich gerne

Danke schon mal für alle Antworten :) 



(965 Posts)

(nachträglich editiert am 03.06.2017 um 09:49 Uhr)

Ich verfolge das schon eine Weile, aber leider kommen sie so richtige mit dem atsch nicht hoch 

Lauf der DE wird das system für Fahrzeuge und VIP und ausgewählte Scharfschützen genutzt 

angeblich bietet der deutsche vertrieb von simgun auch Testspiel an, habe ich aber bisher nirgends gesehen. 

 

Zu zu deinen fragen 

1 ja sie müssen direkt getroffen werden 

2 sie Sensoren müssen natürlich frei bleiben 

3 abgelenkt nein unterbrochen ja 

4 dazu gab es mal einen test wenn ich mich richtig erinnere war die Abweichung auf 200m minimal 

5 angeblich in Süd-Deutschland ein paar

6 Weste laser  und Co kommst du so auf Ca 1000€

7  sind immer noch Anscheinswaffen 

8 such mal bei youtube nach simgun 

 

oder https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&forennummer=&sp=1&threadnummer=0000180854

Ich habe auch das Gefühl das die sich mit der Werbung nicht die größte Mühe geben. 

Es muss wirklich genau der Sensor getroffen werden das ist ja auf zig Meter Entfernung ein winzig kleines Ziel? 

Auf Youtube halten sich die Videos auch sehr in Grenzen und sind nicht enorm aufschlussreich.. 

Weil es bei dem Preis nun keiner kauft. ;)

Sagte ja schon einmal, dass es nur Sinn macht, wenn sich eine Gruppe dazu bereit erklärt und so viel Geld in die Hand nimmt.
Selbst dann kann die Gruppe nur unter sich spielen, da Mitspieler auf der ganzen Karte verteilt sind.
Dazu noch die Sache mit den Anscheinswaffen.
Da sind eher wenige bereit so viel Geld zu verprassen, wenn man mit einer Airsoft billiger weg kommt.

Baut man sich selbst eine "Waffe" oder packt es auf eine Nerf, wären die Möglichkeiten schon zahlreicher.

Es ist ein geiles System, was viel Spass machen kann, aber es wird sich wohl aus den Gründen kaum durchsetzen.

(71 Posts)

(nachträglich editiert am 03.06.2017 um 13:38 Uhr)

Ja das stimmt es ist teuer aber wenn ne anständige Airsoft will und die dann noch mit Tuningteilen bestückt ist man auch 800-1000€ los. Wenn man das System im Team sage mal 8 Mann kauft werden die mit sich über den Preis denke ich auch reden lassen. Und zu 8 kann man damit schon echt geile Sniper-matches veranstalten. 

Der Sensor muss direkt getroffen werden - wenn ich die Sensorfläche zur Körperfläche in Relation stelle, ist das vlt. ein nettes Spielzeug aber kein Ersatz für Airsoft.

Da ist ja nicht einmal ein Drittel der Kopffläche mit Sensoren versehen - ich kann also mindestens zwei Drittel meiner sauberen Headshots in den See schieben.
Beim Rest des Körpers sieht es noch schlechter aus.

Du hast ja gut ein Dutzend Sensoren am Körper verteilt 

Die vlt. ein Zehntel des Körpers repräsentieren. also wird auch nur ein Zehntel der realistischen Treffer gewertet.

Es kommt drauf an wie groß der laserstrahl streut das ist aber keinem bekannt hier? 

Diese Info werden wir wohl nur von den Leuten bekommen, die das Zeug haben.

"Wenn man das System im Team sage mal 8 Mann kauft"

Wenn du es schaffst acht Leute dazu zu bringen so viel Geld auszugeben.
Heute schafft man es nicht mal acht Leute dazu zu bringen sich zum Essen zu treffen. Lachend

Btw, wenn man locker 1000€ in eine Airsoft versenkt, hat man was gravierend falsch gemacht.

(71 Posts)

(nachträglich editiert am 03.06.2017 um 16:01 Uhr)

Wenn alle das gleiche Interesse haben schon.  Rede ja nicht von unbedingt 8 Leuten. Die 1000 Euro sind ja nicht bei jedem auf eine Waffe bezogen normalerweise bleibt es ja nicht bei einer und diverse Nebenkosten wie Munition usw würden auch wegfallen und ich kenne einige bei denen ein Budget von mehr als 1000€ in eine Waffe geflossen ist. 

Eine Frage: Ein laser auf ner Airsoft. Leutet da bei manchen nicht die illegal-Glocke?

Nein BAM, das wurde schon lange geklärt und als zulässig eingestuft.

Bei einer Waffe von 300€ - 500€ bleibt aber noch ganz viel Geld für BBs über. ;)
Ob acht Leute, etwas mehr oder etwas weniger ist ja egal, es wird sich halt schwer eine Gruppe finden.
Wenn ich jemanden zu dem Hobby überreden will, dann darf die Knifte nicht mehr als 200€, aber auch nur wenn sie gut ist. -.-

Ich kenne hier auch viele, die enorm viel Geld versenkt haben, dennoch ist es nicht die Regel.

Ja mit dem Beispiel mit den 200€ hat du recht... Ist halt für richtig leidenschaftliche Spieler Zwinkernd

Wäre gut wenn hier mal einer schreibt der so ein Teil hat 

Es müssen zwar die Sensoren direkt getroffen werden, aber der Lichtkegel des Lasers soll deutlich größer sein als die Sensorfläche. System selbst ausgetestet und auf 100 - 450m ein Mannziel mit und ohne Vergrößerung zu treffen ist kein Problem. (Ziel- und Schützenfehler sind dabei zu berücksichtigen.)

Seite: 1 2 3 4



Anzeige