OPERATION RED SPRING
Veranstalter: E.Z.W.
Ort: STAVENHAGEN BASEPOHL

25.03.2023 0900 Uhr bis 26.03.2023 0900 Uhr
 

MISSION:
OPERATION RED SPRING
ZEIT: 24H
DATUM: 25.03.2023 - 26.03.2023

KRÄFTE:
- LUFTLANDEBRIGADE 1 BLAULAND
- PARTISANEN ROTLAND
- ZIVILISTEN ROTLAND

Ticket: 30 Euro Blauland
20 Euro Rotland

Anmeldung gilt erst nach Bezahlung
Plätze begrenzt

STORY

Nach Jahren des Bürgerkrieges in Rotland und gescheiterten
Friedenserhaltenen Maßnahmen, haben Sicherungstruppen von
Blauland im nördlichen Bereich schweres Gerät und Flugunterstützung
abgezogen.
Die letzten Tage vor dem vollständigen Abzug sichert die
Luftlandebrigade 1 ein provisorisches Lager, um letzte
Lebensmittelversorgung an die Zivilbevölkerung sicher zu stellen.
Kampfmittelspezialisten räumen im urbanen Raum verschiedene
Kampfmittel, die Jahre lang von beiden Seiten eingesetzt wurden.
Die Truppen von Rotland sind zerschlagen, aber es gibt immer wieder
Anschläge auf die Zivile Infrastruktur und die Truppen von Blauland.
Eine Widerstandsgruppierung aus Rotland bekennt sich zu den
Anschlägen…..


MISSION-SHEET



- Objektsicherung provisorisches Lager
- Lebensmitteltransport und Sicherung Ausgabe
- Aufklärung von feindlichen Kräften (Waffenlager,
Kampfmittelherstellung, feindliche OPZ )
- Kampfmittelberäumung ( Aufklären, Bergen, Vernichten, Einrichten
Sicherheitszone )
- Mobile Checkpoints ( Fahrzeug, Personenkontrolle )

GLIEDERUNG
OPZ
Aufklärungszug EOD-ZUG
Spez.SAN-TRUPP
?

ROTIERENDE ZÜGE

QRF
Objektsicherung + Patrouille
Checkpoint

PARTISANEN ROTLAND


- irregulären Kampf gegen Blauland aufnehmen
- IED und Sprengfallen legen (begrenzt durch ORGA)
- Zivile Kräfte Rekrutieren
- Waffenverstecke einrichten
- Entführen von Kräften Blauland - Verhandlungen erzwingen
- SAN - Medic Lage mit Erstversorgung Kameradenhilfe (siehe SAN
Regelwerk)
?

ZIVIL

- Larpen bis zum umfallen
- Jederzeit frei gestellt sich den Partisanen anzuschließen oder mit
Blauland zu kooperieren
- Stören Beider Parteien durch Körperliches wirken oder Desinformation
Wo findet das Event statt?
Aktuelle Infos
Verpflegung/Unterkunft

- Verpflegung und Übernachten ist jeder selbstständig verantwortlich
- Es wird Ingame einen Koch geben bei denen ihr gegen ein Entgelt
Warme Speisen beziehen könnt (Trozdem gilt 1. Selbstversorgung)

- beide Seiten haben geschützte Bereiche, wo die jeweilige Partei sich
einrichten wird (Rotland: Baracken-Dorf, Bunker oder Zelt) damit wir
genügend Schlafplätze im Ingame Bereich schaffen können ist
eine vorige Anmeldung nötig

- es wird im INGAME Bereich keine OFF-Game Räume geben oder
ähnliches, wer das brauch muss selbstständig in Safezone Bereich
verlegen = Parkplatz
Persönliche Ausrüstung
- Ausrüstung, Mun, Verpflegung,Schlafsack,Feldbett usw. als
Marschgepäck vorbereiten, wird zum Spielstart in die vorbereitete
Sektion verbracht
- PYRO und TAGINN sind vorher der Orga anzumelden

- MUN und Magazine begrenzen wir wie folgt 6 Magazine Langwaffe (5x
Vest + 1 Waffe) Kurzwaffe 3 x + 1 / weitere Magazine sind im
Rucksack erlaubt / Mun Formel ist 1 x 2 Beisp.: 28/30Schuss Ar15
Magazin dürft ihr eure As bis zu 60 Schuss Laden/ 100 Schuss MG/
Gurt Kasten bis 200 in As / BBs und Speedloader werden vor dem
Spiel Zugweise abgegeben und in von uns gestellten MUN-Kästen
Deponiert/ Jeder Spieler erhält einen ZIP Beutel welcher Beschriftet
wird um eine Zuordnung zu Garantieren/ Damit möchten wir in teilen
einen Realistischen Nachschub Darstellen/ Beispiel. Aufklärer müssen
durch Unterstützende Kräfte mit Ihre MUN Kiste versorgt werden, der
Zug/Trupp an der Checkpointarbeit wird seine MUN Kiste Parallel
Verlegen um Bei Kontakt auf eine Größere Menge an MUN-Vorräte
zurückgreifen zu können

- Auffinden Von Waffen, Kleidung und anderen Darstellungsmittel
werden Per Foto dokumentiert und im Einzelfall mit weißen Tape ( je
nach Auftrag) zerstört, die Sachen werden nicht selbstständig verlegt

- Einsatz von Wärmebild und Nachsichttechnik ist natürlich gestattet
und wird unter LowLightTac bei allen Parteien gebrieft (Um Ausfälle bei
teuren Gerät zu vermeiden)

DIE PARTEIEN

- Zivilisten und Partisanen führen wir als eine Partei und Briefen diese
auch so, wir möchten damit die Ungewissheit für Blauland über Stärke
und Größe der Feindlichen Kräften aufrecht erhalten

- Blauland Westliche Taktische Ausrüstung selbstständig vorzubereiten
(3lines Konzept - Milsim)

- Zivil und Partisanen denkt dran euch verschiedene Kleidung
einzupacken um diese öfters wechseln zu können und eure Aktivitäten
zu verschleiern, ob Osteuropäisch, Kaftan oder locker in Jogger gibt
es keine Denkverbote, allerdings denkt daran das wir ein fiktives
Szenario haben aber es auch so Real wie möglich laufen soll

- beide Parteien werden vor Spielstart unabhängig von einander
Gebrieft und erhalten Karten und Missionsmaterial

- Fahrzeuge können auf Absprache mit uns Gemietet Werden (Anzahl
Begrenzt), bei Teamfahrzeugen kontaktiert uns und wir richten einen
Teamrabatt für die Verbringung ein

- Verwundeten und Ausfall siehe SAN Regelwerk
- Waffen Joulegrenze/FA folgt
- bitte denkt jeder Zeit daran das wir Raum für eine tolle Atmosphäre für
beide Seiten schaffen wollen, daher ist Larp und der ursprüngliche
Milsim Gedanke an erster Stelle

- jede Personenkontrolle, Festnahme oder Verhör kann jeder Zeit
gestoppt werden, auch hier gilt der gute alte Menschenverstand

- Es wird eine Ingame-Währung geben für verschiedenste Zwecke egal
ob Bestechen, Informationsgewinnung oder Rekrutierung

- Auf dem Gelände ist die Observation mit Drohnen möglich, denkt dran
das beide Seiten die Technik dafür nutzen können um Aufzuklären

- Blauland Feldlager wird gegen eindringen in drei Sicherheitszonen
gesichert und Nachts auch so bewacht um den abgenutzten Kräften
Ruhezeiten einzuräumen, allerdings ist es jederzeit möglich dieses
Lager zu nehmen, als Unterkunft steht dort ein Großes Zelt mit
bodenplane zur verfügung/ selbes gilt für Rotland (wenn keine Waffen
oder Beweismittel festgestellt werden können = Keine Festnahme
möglich ( Beisp.: wenn die fest zu nehmende Person am Tag per
Drohne oder Kamera festgestellt wurde bei Waffentransport, kann
diese natürlich auch im Nachhinein ermittelt werden)

- Zugriffe können je nach Gefahrenlage auch als Capture or kill Mission
ausgeführt werden

- Im Allgemeinen wird FoF (Force on Force) Verfahren eine große Rolle
spielen (Blauland denkt bitte daran ihr Kämpft nicht gegen
``Badelatschenträger`` sondern Ausgebildete Militärs, das beinhaltet
auch den Zweckmäßigen Einsatz von Wärmebild und
Nachtsichttechnik sowie Drohnen
Die Teilnehmer sind bei diesen Event auf 50 Personen begrenzt
Durch die hohe Nachfrage bitte ich euch Zeitnah die Tickets zu
kaufen
Teilnahme erst bindend nach Kauf der Tickets
Bei den Preisen könnt ihr euch vorstellen das es sich nur um eine
kostendeckende OP handelt für Geländemiete und
Verbrauchsmaterial
Ich bitte das zu berücksichtigen
Bei Fragen oder Anregungen
0172/8876925 Wathapp
Anzeige