World of Conflict 2 REALTALK - Wie war es wirklich?
Hier unser Statement zur World of Conflict 2.

Die letzten Tage war ja viel zu lesen in den sozialen Medien. Viele Gerüchte und Geschichten.

Diese Video stellt UNSERE Erfahrungen auf dem Event dar und beschreibt was wir erlebt haben.

Schonungslos, objektiv und ehrlich.

Ein "Gameplay" Video wird morgen online gehen. Schaut definitiv vorbei und lasst euch das nicht entgehen! :-)


Grüße
Euer A.M.S.
von Ronin - vor 5 Monaten - 309 Views

Kommt bei den Truppführern kein Kommando an, stehen deren Soldaten folglich im Wa0ld. Klingt für mich nach einer unterbrochenen Befehlskette. Ich habe im Spiel Koffer voller Geld gesehen, nur niemanden mit Plan zur Ausgabe und / oder zur konsistenten Besoldung. Mein Gepäck und wichtiges Orga-Stückgut lag noch am Abend am Verlegepunkt. Was soll da dann bei Euch Frontsoldaten an Missionen ankommen, wenn schon das Kommando (Base/FOB Orga) nicht funktioniert? Ich habe teures (und durchaus geiles) Merge gesehen, also Shirts, Infobroschüren, usw aber ich habe keinen Plan erlebt, um den Nachschub zeitnah zu verlegen oder Manpower für den Einweiser? Stattdessen wurde ich off-time zitiert weil mein Auto evtl. im Weg stünde, was es dann aber laut Orga gar nicht tat. Fehlt auf Zugführerebene bereits die Führung = Input, so ist das Spiel faktisch gelähmt. Da können sich einzelne dann verbiegen wie sie wollen, konzentrierte und aussenwirksame Spielsteuerung ist dann nicht möglich. Dabei war soviel Potential vorhanden, einfach schade. Gerade die neuen Elemente wie Aufstieg und Sold, Battletac, Medi/KH Versorgung, alles geil .. aber nicht ohne Führung. Der Fisch.. Kopf. Mein Senf.


PS: Das mit dem Feuerlöscher konnte man im Vorfelde erfahren, Verkauf der betroffenen Rauchmittel ohne entsprechende Info ist zumindest unschön. Der Punkt mit dem Ingame Biwak/Stundenregel bedeutete hohes Risiko für eine frische Eventserie, aber bei grundlegender Orgaabsicherung = Redundanzen Transportfahrzeuge wäre der Verzicht auf Teamlagerfeuer evtl. sogar durch ingame Atmosphäre übertroffen worden. Verschenktes Potential. Schade.


Hätte.. war aber nicht.

Typisch Commander/Zugführer, habe noch NIE auf gut 10 Big Games einen erlebt der funktioniert hat. Bla Bla macht das und das mal bzw bewacht den "Baum"^^, ihr seid nur 2 Stunden eingeteilt ablösung kommt dan. Man bewacht den "Baum", nach 4 Stunden keine Ablösung und Commander ist weg bzw nicht aufzufinden. Ok man verlässt die Position weil irgendwann langt es auch mal, man fährt doch keine 5 Stunden um den ganzen Tag ein "Baum" zu bewachen. Abens kommt der Commander ins Zelt, kackt uns an weil wir nicht auf unserem Posten waren als er nachgeschaut hat. Auf jedem Big Game hatten wir unnfähige Commander/Zugführer, das ist absolut nichts neues. Orgainformationen zu bekommen als Spieler ist auch meistens nicht drinnen, bis da was wichteiges beim Spieler landet ist meistens ein ganzer Tag vergangen oder man bekommt von dem ereignis überhaupt ncihts mit.


Typisch Spieler , könnte man auch sagen ;)

Werde versuchen nur das Grundsätzliche ansprechen, ohne das Event zu werten ...

Big Game ist nicht gleich Big Game oder 36h +usw .
Zwei Stunden können lang sein und jede minute drüber ziiiieht sich eeeeewig hin. Soweit Verständlich und selbst erlebt und durchlebt! LARP Events, BW's, Kandahar, DE'S, Tscherno's, WoC's usw usw.

Man darf nur nicht ausser acht lassen das ein ZF/Com/Coy nicht nur die eine Gruppe , sondern einige mehr hat .
Somit verzögert sich mal die ein oder andere Ablösung / Befehlsausgabe durch jede außerplanmäßige Störung / Aktion der Gegner / anderer Truppenteile.
Zb. wenn eine Gruppe bei ihrer Aufgabe länger braucht/ aufgerieben wird, Gruppen bei 5min über die zeit einfach "Verschwinden" ( Alles schon Gehabt).
Und keinen/wenig Versuch machen ihren "Vorgesetzten" bzw dadrüber zu Kontaktieren. Da kommt dann halt der "Zivilist" durch, und eine Kettenreaktion entsteht ;)
Somit sucht der "Offizier" die Verschwundene(n) Gruppe(n) und verliert wertvolle zeit! :(

Organisations Informationen sind meistens eine "Vor dem Event Aufgabe" . Was manchmal schwierig ist , wenn nicht alles zentral gelistet ist, dennoch nicht unmöglich.

Ich könnte dich auffordern: Mach es besser!
Leider hat die Erfahrung gezeigt das die wenigsten es "Besser" machen können/umsetzen oder den Arsch in der Hose haben so eine Aufgabe mal selbst zu übernehmen .
Oder sie wissen was es heist , können es sogar , tun sich aber den Streß nicht an.

Vieleicht bist du; Murdock,stellvertretend sozusagen, bereit dich selbst mal zu versuchen ?
Es gibt freie ZF Stellen auf der Dark Emergency , (könnte da evt. behilflich sein ;) ) und ich hab munkeln gehört das auf einem möglichen Nachfolger der WoC min ein ZF oder sogar ein "Major" Posten zu besetzen ist ;)

Na wie sieht es aus , traut sich jemand der "Arsch" zu sein?

Achtungsvoll ,der Ghost "Major" T. Vogelsang


Was nutzt ein Panzer ohne Treibstoff .. Soldaten warten auf Ausweise bis zum Mittag weil keine Logistik vorhanden / kein Material vor Ort ist oder sonst was klemmt. Leitende Spieler bekommen keine Info zum Verbleib.. usw. Wer soll den Job wollen? Die Frage stellt sich nicht in die Truppe, sondern nach oben Herr Major.


Wer will gerne der Arsch werden? Und für wen?


Aber die Schnitzel waren geil.


Wir waren am Abend wieder weg. 500KM einfach.


"Major" immer getüddelt.


Ein Panzer ohne Treibstoff usw, das wäre wohl die andere Seite der Medaille und eine Wertung des Events.
Und es gab im mittleren "Management" sicherlich auch Verfehlungen und Probleme.


Geschweige vom "oberen" Management.

Anzeige