Warum ich Trinkblasen hasse?
Auch eine sehr interessante Sichtweise, gerade wenn man eben NICHT 2 Stunden +/- vom HQ und/oder ReSpawn entfernt ist zum "nachtanken"!
Klar ist so ein Schlauch auch immer mal Tacticool...aber mal ehrlich der Pflegeaufwand wiegt da oftmals schwerer...Oder?!
von Micha...©®™ - vor 1 Monat - 267 Views

Puh! Zum Glück sind wir alle Elitesoldaten und der Einsatz somit gerechtfertigt.
Erstmal: Interessante Diskussion hier. Und das nur, wegen Trinkblasen .. ^^

Wenn ich da unten so die Reinigungsweisungen lese.. Ich war ja schon total angenervt vom einmal etwas ausspülen und fertig. Letztendlich ist meine auf einem Event schön undicht geworden. Winzige Löcher. Den Switch zur Wasserflasche bereue ich bis heute nicht. Und ja, auch auf 4 tägigen OPs mit langen Märschen und und und kam das so zum Einsatz. Es ist immer mal Rast angesagt. Flasche schnell raus, halben Liter rein und dann habe ich wieder ne ganze Weile Ruhe. Empfand es immer schrecklich nur zu kleine "Züge" bei einer Blase trinken zu können. Aber das ist ja persönliche Präferenz.
Outdoor auf großer Fläche: Trinkblase

In der CQB-Halle: Trinkflasche
Bin auch von Trinkblasen weg. Hab 0,7l in der Oberschenkeltasche und das reicht für 95% der Spiele.
Was denn für einen Aufwand?
Ich hab meine Camelbakblase seit 6 Jahren?
Was ist daran das Problem die nach dem Spiel zu entleeren und zu Hause einmal 2 Liter kochendes Wasser einfüllen, kurz durchkneten
und dann das Mundstück unterhalb der Blase zu halten und durchlaufen zu lassen?
Damit sind jegliche Bakterien raus. Dann zum trocknen aufhängen, ein wenig Zewa reingeknäult, damit die Blasenwände nicht aneinanderpappen beim trocknen und kurz vor Benutzung das selbe Spiel mit dem kochenden Wasser wiederholen. Wer dazu nicht in der Lage ist tut mir echt leid.


Moin...na, hier geht´s ja nicht um Deinen Ausspruch.."In der Lage zu sein...", sondern viel mehr um die Pros & Cons...UND...das wurde im Video ja auch gesagt, JEDER IST UND DENKT DA ANDERS ;)
Da muss Dir echt nichts leid tun... :)


Ich finde im Airsoft spricht er etwas interessantes an. Ich sehe die Hygenebedenken und auch die anderen Argumente. Ich verwende meine allerdings aus einem simplen Grund:
Trage ich auf längeren Spieleinsetzen einen Platecarrier, habe ich einen fixmontierten Rucksack daran. Ich kann den gar nicht abnehmen. Permanent um Hilfe fürs Trinken zu fragen ist auch nicht geil.
Sollte ich ohne PC unterwegs sein, dann verwende ich auch Wasserflaschen lieber.


Verstehe das Argument hier auch nicht. Ersagt oft genug, dass ER gefragt wurde und es SEINE Meinung ist und nicht die von TomHansen, Micha oder meine.

Ich kann seine Meinung nachvollziehen. Bin halt auch schei..en faul^^


Genau das ist es...es geht nicht darum ob der Reinigungsaufwand "gerechtfertigt" ist, sondern vielmehr darum...macht es Sinn, für den Zweck, den Einsatz wo für ich die Trinkblase mitnehme?!
Ich mache es gerne nochmal etwas deutlicher...an einem CQB-Spieltag, oder auch kleineres Spielfeld, da brauche ich die Trinkblase eigentlich nicht...da hat man so viele Respawns, das man auch mal eben im Spawn metwas aus der Flsche trinken kann.
Wobei...nochmal...jeder nutzt Dinge unterschiedlich, jeder hat andere Prioritäten und jeder sieht jeden Aufwand anders gewichtet!
It´s up to us... ;)


Er redet aber auch vom Reinigungsaufwand und der ist eben nicht so hoch wie er es sagt. Zumal er damit auch rechnen muss, wenn er seine Meinung sagt, es Leute gibt die es anders sehen. Auch seine Beispiele sind zum Teil schrottig vewählt. Ein Sniper nutzt keine Trinkblase. Er würde liegend garkein Wasser aus der Blase ziehen können.
Oder was er sagt, wann die Blase Sinn macht, er nicht weiss wieviel noch drin ist soll nachteilig sein.. Grossteils Müll. Aber hey. Das ist seine Meinung. Müsst ihr, oder Er halt meine ertragen.


Öööhm, Du hast Dir das Video schon aufmerksam angesehen, oder?
Das waren keine fundierten Beispiele, sondern "aus der Hüfte geschossene"...es war ja auch kein Pro & Con für Soldaten...einzig und allein seine Meinung und Beispiele woran er die selbige fest macht ;)
Tom, DU hast es leider etwas personalifiziert in dem Du sagtest:
"Wer dazu nicht in der Lage ist tut mir echt leid..."
Klar ist das so, aber darum geht es doch im Video und auch in den vorrangegangenehn Zeilen hier, aber gerne NOCHMAL...
Jeder empfindet den Aufwand anders, dem einen ist der Aufwand gleich und er zieht es so durch (wie DU) und dem anderen ist es zu viel.
Blase und Schlauch spülen, sich dabei evtl. noch verbrennen ^^ und abschließend noch die Blase aufpolstern damit sie schön trocknen...dann vor Nutzung wieder spülen, sich evtl. nachmal verbrennen und nutzen, und wieder spülen...
Klar war das jetzt ironisch, aber das ist es eben...im klar gewählten Einsatzbereich absolut gerechtfertig und für Bereiche wo eine Trinkblase keinen Sinn macht, macht sie eben keinen Sinn ;) ...das ist so, wie mit allem.
Du wiegst die Details zu sehr auf, wie z.B. Füllstand ist für Dich unwichtig...nun ich weiß schon immer gerne wie viel Flüssigkeit ich naoch habe...ES SEI DENN...ich bin Profi, nutze die Trinkblase regelmäßig im gleichn Umfeld, bei gleicher Betätigung, dann hat man es langsam raus...aber alles andere ist eben nicht vergleichbar!
Tom...es geht hier nur um die Argumentationsfindung einer eigenen Ansicht zu einer Sache (Trinkblase), einem Umstand...nicts weiter... ;)



Na klar, versteh ich. Aber warum darf ich dann nicht meine Ansicht vorbringen. Es wurde öffentlich gepostet? Nimm es als Kritik eines unsinnigen Videos. Das ist so als ob ich ein Video mache, wo ich Nach und Vorteile vorspreche, ob zwei oder drei Akkus mit in Feld Sinn machen. Da müsste ich dann auch mit rechnen dass irgendjenand es anders sieht und jetzt kommt es. Seine Meinung auch kundtut. Lass es doch einfach so stehen :)


Gut, also nicht verstanden...er wurde nach dem WARUM gefragt, dies beantwortetet er mit dem Video.
Du aber urteilst über das "innder Lage sein" etwas zu tun, nämlich die Reinigung.
Es geht hier um eine Erklärung eines Umstandes und das kannst Du nicht so stehen lassen, wie mir scheint...;)


"Wer dazu nicht in der Lage ist tut mir echt leid. "
Das ist einfach schlicht und ergreifend nicht objektiv und passsend zu seinem Video.

Ich sag ja auch nicht, dass jeder mit M4 affig ist, nur weil ich eine andere Ansicht habe.

Nur deine Aussage bezeichnet ihn als "dumm", da er ja zu der achso einfachen Sache ja nicht in der Lage ist.

Wenn du kein Bock auf Footballspielen hast, sage ich ja auch nicht, dass du nicht in der Lage dazu bist. Klingt logisch oder?


Auf jeden Fall bist Du in der Lage schonmal Äpfel und Birnen zu vergleichen. Tolle Logik :D

Wenn ich schreibe dass er dazu nicht in der Lage ist, heisst das nicht dass er dumm ist. Sondern warscheinlich das er zu faul ist einfachste Dinge auszuführen und deswegen Gründe sucht sich das schön zu reden. Das kann unter Umständen sogar sehr schlau sein.


Wer dazu nicht in der Lage ist tut mir echt leid.

Ist negativ. Fertig. Da gibts nicht einen positiven Aspekt, den man aus solch einer Aussgae ziehen kann, sorry.


Doch gibt es. Sinnlose Videos einfach seinlassen, wenn man keine Kritik ertragen kann, oder lernen andere Meinungen aktzeptiern.

Wenn ich schreibe das jemand dazu nicht in der Lage ist, hat das noch lange nichts mit seiner Intelligenz zu tun.

https://synonyme.woxikon.de/synonyme/nicht%20in%20der%20lage.php


"In der Lage sein" und "Lust dazu haben" sind meiner Ansicht nach zwei Paar Schuhe.
Aber vermutlich ernte ich für diese Erkenntnis gleich "konstruktive Kritik".


Wer hier offenbar am meisten Probleme mit der Meinung anderer hat, könnte ich auch mal in den Raum werfen,...


Ich hab einen Link gepostet, da kannst Du dir das mal durchstöbern was es heisst in der Lage zu sein. Falls Du Lust dazu hast dich grad in der Lage dazu fühlst Du Schlauberger.

Und wenn Du denkst, dass Ich Probleme hab mit anderen Meinungen, hätte ich nicbt das erste Kommentar geschrieben, sondern so ein nichtnutziges Letztes wie Du.


Lieber Tom, ich empfinde Deinen Ton von Anfang und besonders jetzt mehr als unpassend.
Sagen wir es mal so, man muss und sollte so nicht miteinander reden und andere maßregeln.
Zudem steht in dem Synonym-Link auch nicht viel mehr das man als versöhnlich bezeichnen könnte...also...bitte unterlasse diesen negativen Unterton, DU wirkst doch arg nach "Oberlehrer" ;)


Und NOCHMAL...selbst der erste, der allererste Satz des Video-Erstellers lautet doch auch, Zitat:

"Ich mag sie nicht...!"
Es geht da nicht um andere und um in der Lage zu sein, sondern einzig und allein um seine Meinung zu einem, zu dem Produkt..."Trinkblase!"
Er verallgemeinert diese Meinung nicht, zwängt sie keinem auf, er berichtet nur aus SEINEN EIGENEN Erfahrungen mit dme Produkt!
Aber ich denke mal Dein "starker Wille" bringt Dich leider dazu, uneinsichtig geworden zu sein.


Ich mag es wie sachlich seine Wortwahl ist.


Es gibt doch Alternativen:
https://www.geheimshop.de/bierhelm-trinkhelm-saufhelm?gclid=EAIaIQobChMIyvyZh-CT4QIVk-d3Ch1v7gleEAQYAiABEgKrx_D_BwE


@Micha:
Wieso kannst du Toms persönliche Meinung denn nicht genauso sehr akzeptieren, wie du die Meinung von dem Youtuber in Schutz nimmst.
Verstehst du denn nicht, dass der Typ genauso eine eigene Meinung hat wie Tom.
Deine unnötige Diskutiererei ist genauso unangebracht wie der ggf scharfe Ton von Tom.
Ich finde die Meinung von dem Youtuber auch absolut überzogen und persönlich. Ich kenne das Video auch schon von vor deinem Post und teile seine Meinung absolut nicht. Absoluter Nonsens was er sagt. Nur weil ich kein Müsli mag, soll ich ein Video drüber machen, die Kontrast aufzählen und glauben dass das jedem gefällt und jetzt keiner mehr Müsli mag?


"1+ mit *" ...nein, mal ernsthaft.
Ich habe doch so rein gar nichts gegen Toms persönliche Meinung, wie im übrigen viele andere hier in den Kommentaren auch nicht...es geht auch nicht um die Meinung des Erstellers des Videos.
Einzig und allein der abschließende Satz von Tom, Zitat:
"Wer dazu nicht in der Lage ist tut mir echt leid."
...führte wohl dazu das sich hier so einige missmutig über diese Art der "Meinungsbildung" von Tom echauffiert haben.
Jeder darf seine Meinung zu einer Sache haben...dennoch sollte man damit nicht indirekt den anderen sein eigenes tun und lassen auferlegen und als Vorraussetzung anderer ansehen, oder eben deren Meinung als Mangel ihrer Möglichkeiten auferlegen.
Wenn Du verstehst was ich meine... ;)


Ich schütte meine nach dem Spiel aus und dann bleibt sie offen. Schlauch noch durchblasen und fertig. Beim nächsten Spiel Wasser wieder rein, mal kurz gezogen und ausgespuckt.

Wie neu. Mach ich seid 8 Jahren. Noch nie irgendwelche Probleme gehabt.

Ungltiger Token