Airsoftevents e.V. - mehr als nur Airsoft!
Wir stellen Airsoftevents e.V. vor... nehmt euch die nicht ganz zwei Minuten und macht euch ein Bild von uns!

Vorab Hut ab vor den Leistungen die er erbringt und die Felder die ihr zu Verfügung stellt. Auch befürworte ich das Konzept von eines Vereins, da ihr ja aus Definitionsgründen ja keine Gewinnausschüttung anstrebt (im Gegensatz zu einem Unternehmen) sondern von Spieler für Spieler arbeitet.

Zu keiner Frage ich habe das letzte Jahr immer wieder die selben Kritikpunkte gelesen und gehört.
- lange Wartezeite und lange Zeiten zwischen Anreise und Spielbeginn.
- wenig bis keine Orga Präsenz
- überfüllte Spielfelder
Werden an den Themen gearbeitet und diese Kritik ernst genommen? Oder sind das Unwahrheiten?
Ich könnte mir bisher noch kein Bild machen, da 2018 fast nur aus Speedsoft bestand, habe aber Bock 2019 wieder vermehrt aufzuschlagen. Da interessieren mich als Spieler/"Kunde" natürlich auch diese kritischen Punkte.
Gruss Hawk


Ich vergesse immer, dass man im ASVZ nicht editieren kann -. - sorry für die Fehler, denke der Inhalt ist klar (:


Lieber HawkEye,
vielen Dank für „das Hut ab“ und deine Zeit wieder mal etwas zu schreiben.

Vorab möchte ich sagen, dass Du mit wenigen Sätzen so viel „Scheiße“ schreibst wie kein Zweiter!

Konzept Verein / Gewinnausschüttung: ein Verein ist eine juristische Person, die dem wirtschaftlichen Prinzip grundsätzlich folgen darf (siehe hierzu zB Fußballvereine) und unterliegen damit u.a. der Körperschaftssteuer.

Zu deinen Kritikpunkten:
Gerade als ehemaliges Mitglied solltest du es doch besser wissen, was zB die ORGA-Präsenz angeht. Aber eins der häufigsten Probleme sind Spieler wie Du, die selber gar nicht oder einmal im Jahr (du zB in 2018) bei uns sind und statt ihre eigenen Erfahrungen zu schreiben irgendwo Hörensagen posten und wie bei „Stille Post“ etwas bei dichten.

Gerne mag ich aber trotzdem kurz etwas zu den angesprochenen Kritikpunkten sagen:
- lange Wartezeite und lange Zeiten zwischen Anreise und Spielbeginn.
Ja, wenn ich um 09:00h vor dem Tor stehe und der letzte erst um 11:00h beim chronen ist, nach 30 Minuten Showlaufen und anfangen das Gear zu sortieren, dann ist es für den ersten eine gefühlt lange Wartezeit. PS: reisen alle spät an, verspätet sich damit auch der Spielstart.

- wenig bis keine Orga Präsenz
So ein Quatsch. Da sollten mal die Spieler antworten, die auch wirklich vor Ort sind, statt die Dummschwätzer (dich beziehe ich in zweite Kategorie).

- überfüllte Spielfelder
Die Wahrnehmung überfüllt kommt glaube ich von den selbsternannten „Eliteteams“ die auf „The Base“ am liebsten mit 30 Leuten spielen möchten und die Karte mit 20€ dennoch zu teuer ist.
Bei welchem Schlüssel gilt denn ein Spielfeld als überfüllt. Rechnet man da Quadratmeter durch Anzahl Spieler? Ganz sicher gibt es Tage wo auf Spielfeldern mehr los ist als an anderen… Wenn ich mir eine Saisoneröffnung aussuche oder eine Geländeeröffnung, dann kann es auch mal voll werden.
Ich hoffe Du kannst mit meiner Antwort viel anfangen (und dir die Zeit nehmen, die da ja nicht mehr hattest, als wir Hilfe brauchten).
Gerne kann uns jeder Spieler helfen es vor Ort besser zu machen. Aber nicht mit theoretischen Weisheiten über irgendeine Internetplattform sondern durch ein Anfassen vor Ort! Wenn es nur noch Spieler gibt und keine Veranstalter mehr, dann haben genau diese kein Gelände mehr…
Ingo


Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Anzeige