Hallöchen liebe Gemeinde! :)

 

Es befindet sich eine ASG CZ 805 Bren A1 auf dem Weg zu mir und ich habe mich gefragt, ob man dort eine andere HU rein bekommt. Die originale ist nicht grade das Gelbe vom Ei, härtere Buckings machen wohl Probleme und ich bin nicht so der Freund von Kunststoff an filigranen, kraftführenden Teilen.

Hat sich dem schonmal jemand angenommen und kann berichten?

Habe mir mal zum Vergleich die Begadi CNC HU für die JG S77 angeschaut, die ist in vielen Belangen recht ähnlich. Einziger echter Unterschied, der recht wahrscheinlich ist, ist die Länge zwischen Magazinrohr/HU Arm und GB Shell, scheint bei der Bren etwas länger zu sein, als bei der JG. Das kann man aber in der Theorie über einen Adapter lösen, den ich mir ausmesse, konstruiere und auf dem 3D Drucker raus lasse.

 

Aber vielleicht hat noch jemand anderes Erfahrungen damit, was in die Bren passen könnte, ohne dass man das Gewehr komplett verdremeln muss ^^

 

Kurz die Referenzen:

(2893 Posts)

(nachträglich editiert am 11.04.2024 um 08:35 Uhr)
Spiele die bren seit Ewigkeiten mit allem außer dem Lauf Stock und bin absolut zufrieden (1.3j) hatte nie das bedürfnis die huu zu wechseln. (Originallauf hat ca 6.10mm)

Das wäre ja geil und das erste Gewehr, an dem ich nicht wirklich herumfingere XD

Lauf steht auch auf dem Programm, inklusive Bucking, lasse mir vom Importeur zumindest noch direkt ein Gate Aster einbauen, damit wäre das Gerät dann einsatzbereit.

Kommt halt sicher auch drauf an was du für ansprüche hast :D muss sagen ich hab noch nie ne tuning huu verbaut, sowas wie maxx und co ist mir fremd, versteh auch den "hype" um die rotary bei ak und mp5 usw nicht, hab damit nie probleme gehabt. wenn wirklich gibt es ja auch mods um den hu arm zu verbessern, aber eigentlich hängt alles von einem sauberen runden lauf und gutem gummi ab. (ich weiß nichtmal ob der original lauf schlecht ist, solang er rund und gerade ist frisst halt die 6.1 bisschen luft, muss aber nicht schlecht sein, ist auch die frage ob king arms da jemals was geändert hat) in meiner war von haus aus ein standard mosfet verbaut, auch das hab ich drin gelassen. einzige was du brauchst ist ein sehr sehr dünner akku wie die ak sticktypes, bei 11.1 hast du dann 1000-1100mah bei 7.4ern ist es etwas leichter. platz hast du echt wenig. auser du gehst auf akkubox/schafttasche auserdem muss natürlich ein ACR schaft ran ^^

Auch wieder wahr...

Mal sehen, Lauf/Bucking/Tensioner kommen definitiv frisch, vermutlich das Nozzle auch. Aber den Stock lasse ich genau so, wie er ist :D




Anzeige