Hallo, es geht um folgendes

Waffe: Lancer Tactical M4 gen 2 mit ETU und Mosfet in ner V2 Gearbox

Gekauft: August 2020, richtig benutzt erst September 2023

Akkus: 1450 mAh, 30C, 11,1V

Bereits gemacht: Mosfet gegen ein anderes getauscht.

 

Bei offener Gearbox kann man ja an den Microschalter der ETU drücken. Wenn ich da noch einen Motor angeschlossen habe konnte ich 4 mal drücken, der Motor hat 4 Umdrehungen gemacht, danach nichts mehr. Das er dann wieder dreht muss man den Akku ab und wieder dran machen. Dann aber auch wieder nur 4 mal. Wenn die Gearbox zu und im Lower montiert ist funktioniert es manchmal, manchmal nicht je nachdem wie man das ganze grad hält. Jetzt hab ich gedacht gut liegt an der ETU. Also jetzt neues Mosfet mit ETU reinmachen lassen, gleiches Problem. Woran kann das liegen. Die sind alle dafür gedacht das man sie mit 11.1V Akkus benutzt. Ich hab 4 Akkus, bei allen das gleiche Problem also kanns denke mal nicht an einem bestimmten Akku liegen. Hat jemand sowas schon mal gehabt? Sind jetzt beide ETUs kaputt?

Ich werd daraus nicht schlau...

Dass die ETU beim Testen mit ausgebautem Motor / Gb abschaltet ist normal. Die ETU erkennt keinen Zyklus und denkt es sei etwas defekt.

Ich tippe jetzt mal es ist eine mechanische ETU wie die ASCU ?! Und es funktioniert besser wenn die Waffe nach links gekippt ist?!

Evtl ist das Sectorgear zu Hoch geshimt und der Cut-Off wird nicht richtig betätigt.

Ja das kann sein, das werd ich mal überprüfen, allerdings würde es keinen Sinn machen da es ja am Anfang funktioniert hat mit original shimming und dann irgendwann nicht mehr, ebenfalls mit Original shimming. Zu dem anderen kann ich dir später was sagen. 

Poste am besten mal Bilder von der ETU in der GB. Dann können wir mehr sagen.

Also kurzer Nachtrag, Wenn die Waffe auf der rechten Seite liegt, selector plate ist auf der linken, funktioniert sie. Sobald ich sie aber in irgendeine andere Position bewege passiert nichts mehr. Kann das dann am Sector liegen oder hab ich vielleicht das Mosfet zu fest angezogen? Obwohl ja gesagt wird handfest und es ist auch wirklich nur handfest. Bild reiche ich nach ich hab im Moment alles zusammen und gerade keine Zeit es wieder auf zu machen.

 

Hört sich  nach nem Kontaktproblem an. Evtl Kabelbruch/Kalte Lötstelle etc. Kabelschuhe sind sauber am Motor?

Was für eine Steckverbindung benutzt du zwischen Airsoft und Akku?

Naja wie gesagt das Mosfet ist neu also sollte weder ein Kabelbruch noch eine kalte Lötstelle vorhanden sein.. (Hoffe ich). Verbindung ist Mini Tam. 

Ich wollte es auch gerade so schreiben. Sebst wenn keine Passscheiben unter dem SG sind, sollte der Cut-Off betätigt werden.

Wie schaut es mit dem Motor aus? Sind die Lötfanen/Steckerkontakte i.O, wie alt, Motorkohlen abgenutzt?

Motor ist Maximal 6 Spiele alt. Hatte sogar nen neuen Mamba von Begadi drin. Bei dem hats mir nen draht zerlegt. Aber ich glaube ich habe den fehler gefunden.... Mein Abzug hat etwas spiel. Wenn ich ihn unten nach rechts drücke, d.h. er geht in der Gb nach links sprich zum Mosfet hin dann funktioniert es einwandfrei. Wenn ich ihn in die andere Richtung drücke geht nichts mehr... Wenn es jetzt an was so simplem lag fress ich nen Besen... Jemand ne ahnung wie ich das spiel ausgleiche?

(2277 Posts)

(nachträglich editiert am 02.04.2024 um 21:08 Uhr)

Moment, was genau meinst Du mit "ein Draht zerlegt" ?

Dann musst Du den Abzug entweder Shimen, sprich auf die rechte seite Shims packen, oder gerade ein neuen einbauen.

 

Guten Morgen, ich hätte gleiches Problem mit ner MP neues mosfet und Etui rein nix geht mehr ewig rumgefragt bis mir nen Kumpel sagte ist bei der Waffe normal Bau nen anderen Abzug rein gesagt getan keine Probleme mehr 




Anzeige