Dem Sticky-Post habe ich mal die Standardform entnommen:

1. Wie alt bin ich?
24 Jahre.

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?
400€

3. Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?
Maximal will ich 450-460€ ausgeben

4. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?
Sturmgewehr

5. Welches Modell kommt infrage?
M4 / AR15

6. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?
S-AEG

7. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall: 3-4
b) Präzision: 5
c) Reichweite: 5
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen: 3
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen: 3
f) Originalmarkings: 2
g) Qualität der verbauten Teile: 4
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen: 4

8. Welche Mündungsenergie wünsche ich? Minimal- und Maximalwerte.
Wünschenswert wäre eine Energie zwischen 1,3 bis 1,5 Joule

9. Was wünsche ich mir an Extras (Hülsensystem, Dual Power, mitgelieferte Extras)?
Wenn möglich wäre ein FSWS schön :)

10. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?
Eine ASG in Schwarz oder TAN / Coyote Brown wäre toll!

11. Ich habe noch folgende Fragen:
Da ich wahrscheinlich der 1000. User bin, der nach Tipps für eine M4 S-AEG fragt, wollte ich mal fragen, ob die von mir schon ausgespähten ASGs nutzenswert sind eurer Meinung nach:

Vielen Dank jetzt schon mal für eure unermüdliche Hilfe ^^

Die beiden Arcturus modelle kannst problemlos kaufen, dazu gute bb's und einem guten spieltag steht nichts im wege

Würde die kürzere vorziehen.

Was wäre eure Meinung über die hier?

Ich hatte 2 Arcturus Hybrid. Kann ich bedenkenlos empfehlen. Das Finish ist halt ein anderes beim Nylonbody steht dem Metall aber in Sachen Haltbarkeit in nichts nach. Wenn es dich nicht stört würde ich mir hier das Geld für Metall sparen. Zur A&K kann ich nichts sagen , die hatte ich nie in der Hand. Ebenso keine Nova wobei man dort auch nur gutes liest. 

(253 Posts)

(nachträglich editiert am 25.03.2024 um 22:41 Uhr)

Ne Nova Carbine war meine erste, damals gab es noch keine vorgetunten Gen 4 oder 5, da warn se alle innen gleich aufgebaut. Wollte DMR spielen, aber die meisten Feldbetreiber sagen bei dem Kaliber nö. Egal, nun spiel ich die als Sturmgewehr mit knapp 1,5 Joule und 60 bis 70Meter Reichweite. Ne DMR ist auch nicht viel besser. War aber ein wenig mehr zu investieren, da ich einen vollen Zylinder mit besseremCylinderhead + Pistonhead (original war Mist lt Reaper - mittlerweile ich bei den kurzen das geändert), 18:1 Gears mit 16z statt 12z Sector Gear (wegen langem Lauf) und Rotary HU (war sogar ne Retroarms drin) von Begadi gleich hab ändern lassen. Dann kam noch ein Akaishi 70 Lauf mit MAG7 Gummi und passenden Tensioner rein, was dem ganzen noch die Krone aufsetzt. Einen Mamba 19k hab ich auch noch eingebaut, damit der Stromverblauch fast halbiert wird, bei 0,2 Sekunden längerem Zyklus (gemessen und nach meiner Meinung vernachlässigbar). Vor kurzem hab ich noch die Neptun Hu erstanden, die mein Sohn bald einschiessen darf, da ich ne Schulter OP hatte.

Also ein + für die Neptun Gen 5 (auch für die DD von den Innereien her)

Ich empfehle 0,32 gr BB´s von Lonex oder Begadi.

Ich würde momentan die Nova CQB empfehlen, denn da ist alles drin was Spass macht und man reisst sich auch nicht die Finger an den seitlichen Picatinny auf, wie bei der DD.

 

Edit: Die Nova Carbine ist immer noch ne Gen1 und muss umgebaut werden. Da ist das HPA Angebot für die günstiger, wobei die HU mit Gummi noch Mist ist und gegen ne Neptun mit Fly5 oder MAG5 getauscht gehört




Anzeige