Seite: 1 2
(3280 Posts)

(nachträglich editiert am 06.01.2024 um 13:57 Uhr)

Einige kennen von Euch sicherlich das Airsoft Trajectory Project (oder kurz: ATP).

Diese Seite fristet seit nunmehr 18(!) Jahren seiner Existenz und war seiner Zeit weit voraus.
Hier kann man gut visualisiert sehen, wie sich Geschosse unserer Airsoftwaffen unter Rücksichtnahme von deren Masse ("Gewicht"), Beschleunigung bzw. Energie und Hop-Up auf Ihrer Flugkurve verhalten.

Leider ist diese Seite mit ihren Werten statisch und man kann sich selbst mit seiner Waffe ggf. nur sehr schlecht in den Übersichten wiederfinden.

Mittlerweile gibt es im Internet natürlich auch viele weitere Ballistik-Rechner, die jedoch meist wenig Rücksicht auf die Eigenarten von Airsoftwaffen nehmen - oder sie sind zu umständlich oder weiterhin sehr statisch.

 

Um den Ganzen etwas mehr Abhilfe zu schaffen, habe ich die letzten Tage ein kleines Werkzeug programmiert:

Airsoft-Ballistik-Rechner (www.gwc-leipzig.de)

Mithilfe dieses Rechners kann man mit einfachen (und auch erweiterten) Eingaben schnell ermitteln, wie weit eine Waffe schießen kann...
...und in welchen Bereichen man auch trifft!

Die Ergebnisse werden gegenwärtig nur in tabellarischer Form ausgegeben.
Evtl. kommt irgendwann noch in Zukunft ein Plotter hinzu, um die Flugkurve (und andere Daten) auch grafisch auf einer XY-Achse wiederzugeben.
Leider fehlt mir hierzu jedoch der Nerv.
Alternativ kann man das aber auch selbst recht schnell über Copy+Paste mit z. B. Excel realisieren.

Natürlich darf man nicht vergessen, dass alle Angaben nur auf theoretischer Basis laufen.
Dinge wie Seitenwinde, abnehmende Rotation, BB-Dichteverteilung und andere physikalische Effekte kann man schwer bis gar nicht adäquat berücksichtigen.
Aber die Ergebnisse sind ein guter Indikator um abschätzen zu können, was möglich ist.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Ausprobieren!

 

MfG Marvbec



Sehr cool!

 

Eine Frage zum Hopupwert, du schreibst in der "Info" übliche werte sind zwischen 5 und 10.

Es kommt ja sehr auf die J und das Kugelgewicht an wie schnell sich die Kugel dreht.

Wäre es nicht sinnvoller die "perfekte" Flugbahn zu nehmen und den HU wert daran zu koppeln (oder zumindest "vorschlag" anzeigen lassen und dann kann man selbst drehen wie man mag.

 

(Für mich ist die perfekte Flugbahn: möglichst lange senkrecht zur Schwerkraft und dann "balistisch" abfallend, viele wollen ja gegen Ende das "overhop" (wie du es auch eingezeichnet hast))

 

An sich gibt es ja keine perfekte Flugbahn :D

Man müsste erstmal festlegen, wie diese genau aussieht (in Abhängigkeit aller Werte).

Sowas lässt sich daher sehr schlecht berechnen und müsste aufwändig simuliert werden. Das war mir dann zu viel des Guten, sorry.

Ja so richtig nicht nein.

 

Verständlich ^^

War nur ein Vorschlag/Anregung/Gedankengang

Falls es dich irgendwann mal wieder überkommt xD

Aber sehr schöne Arbeit

(3280 Posts)

(nachträglich editiert am 07.01.2024 um 09:56 Uhr)

So... hab mich doch mal rangetraut an der grafischen Umsetzung...
...und die Ergebnisse können nun auch jetzt in einem Diagramm dargestellt werden!

Die Darstellung ist erstmal recht einfach gehalten, sollte aber ein besseres Feedback geben, als stumpf irgendwelche Listen.

Evtl. kommen in Zukunft noch weitere Darstellungsoptionen hinzu oder die Möglichkeit, dass man als Nutzer selber die Achsen anpassen kann...

Dafür brauch ich aber erstmal wieder Zeit...

Grüße

 

EDIT:

Habe noch etwas mehr Informationen dazu gepackt:

  • Der Zielbereich wird nun dargestellt (2 graue horizontale gestrichelte Linien)
  • Der Trefferbereich wird durch Einfärben der Flugkurve besser dargestellt (rot = Treffer, grau = kein Treffer oder innerhalb Mindestabstand)

 



Worauf beziehen sich die Hop Up Werte? U/Min x 1000? Manche der Ergebnisse weichen schon sehr stark von der Realität ab.

Schreibt er doch, das es einen Regler dafür gibt.

Inkl Hinweis das irgendwas zwischen 5 und 10 normalerweise irgendwas die Realität wiedergibt....

Gute Tuning Geräte weichen aber trotzdem deutlich ab, macht aber nichts da es ein sehr guter in "etwa Hinweisgeber" ist.

Ich mag es.

Versteh dass mit den HopUp Werten auch noch nicht so ganz🥲.

Aber ansich schon echt cooles Tooles um immerhin i.wie ein Richtwert zu haben was für den Knallstock drin wäre. Vorallem für Anfänger die Basteln oder die 120m+ Schützen😝.

Ach wirklich? Den Regler habe ich selbstverständlich nicht gesehen und verwendet.

Will wissen worauf sich die HU Werte beziehen. Ob auf die DREHZAHL des BBs an der Mündung, oder den Anpressdruck des Gummis aufs BB etc. ...

Wurde der Drehzahlverlust auf die Distanz berücksichtigt?

Käme laut dem Rechner dann mit meinen Setups auf den HU-Wert 15/16. Was auch immer das heißen soll... Bin ich wohl 5 bis 6 Einheiten besser als der Normalo.

Cùz Wallah!

(3280 Posts)

(nachträglich editiert am 07.01.2024 um 16:55 Uhr)

Hi,

das mit dem Hop Up steht alles im Info-Feld.

Winkelgeschwindigkeit in Radiant pro Sekunde. Wer mehr wissen will: Wikipedia. Mit dem Anpressdruck des Gummis hat der Wert formal gesehen nichts zu tun (und wäre auch kaum sinnvoll berechenbar, da dieser Druck nicht aussagekräftig genug wäre) - es ist eher das "Ergebnis" daraus.

Und es steht auch im Info-Feld, dass diese Rotation bei der Simulation konstant bleibt.

Ja, die Rotation nimmt in der Realität ab. Und damit erhöht sich auch der Strömungswiderstandskoeffizient leicht.

Leider lässt sich schwer berechnen, wie stark diese Winkelgeschwindigkeit über die gesamte Flugdauer "ausgebremst" wird, da hierzu noch weitere Faktoren (wie z. B. die Oberflächenbeschaffenheit vom Geschoss) mit reinspielen und die auch nicht linear abnimmt.

Im Endeffekt zeigt die Simulation eher der "Optimalfall", der in der Realität wenn nur annähernd erreicht werden kann.

Grüße

 

EDIT:

Man darf auch nicht vergessen, dass sie meisten Waffen auch nicht horizontal zur Oberfläche eingeschossen werden, sondern meist leicht nach unten.

Klingt doof,  macht aber auch Sinn, da man so sogar die maximale und auch effektive Reichweite erhöhen kann, wenn man Hop-Up und Visier richtig einstellt.

...evtl. werde ich dem Tool und dem Graphen noch zwei weitere Linien spendieren mit dem Abschusswinkel und einer Visierlinie... wenn ich wieder Zeit finde...

Sehr spassig, vielen Dank für das Tool!

Geiles Tool! Vielen Dank für die Arbeit!

(3280 Posts)

(nachträglich editiert am 13.01.2024 um 12:07 Uhr)

Ich habe unbeabsichtigt einen falschen Wert für die Zeitsprünge verwendet, wodurch die zuvor angezeigten Flugzeiten 4x zu hoch ausfielen.
Dies habe ich nun korrigiert.

Weiterhin habe ich nun noch einen Reibungskoeffizienten hinzugefügt, wodurch die Geschossrotation (Wert unter "Hop-Up") mit der Zeit abnimmt.

Leider lässt sich der Koeffizient "aus der realen Welt" nicht ohne Weiteres berechnen.
Deswegen habe ich hier einen Wert annehmen müssen.
Am Ende ist das eher Spielerei und hat auf die Endergebnisse der Reichweiten eher wenig Einfluss, wenn man den Wert unter Hop-Up wieder passend einstellt.

Grüße

 

EDIT 1:

Sehe gerade... Durch die Korrektur der Zeitschritte sind auch die Messabstände länger... Was lustigerweise dazu führt, dass es "Lücken" bei hohen Geschwindigkeiten gibt... Muss ich nochmal ran

 

EDIT 2:

Zeitintervalle konnte ich verkürzen und zeitgleich die Präzision der Angaben steigern.
...und eher kleinere Anpassungen im Code.

(5 Posts)

(nachträglich editiert am 13.01.2024 um 01:59 Uhr)

Sehr cooles Ding. Leider beweisst es aber etwas, was genau anders herum ueberall mantraartig runtergebeten wird: Joule ist (leider) doch Reichweite :/

Ja klar. Eine 1j Gerät wird weiter kommen als ein 0.5j Gerät.

Eine 2.5j Gerät wird aber trotzdem weiter kommen als beide.

Nur der nötige Aufwand steigt enorm an, das Gesamtergebnis in einer hohen Qualität zu erhalten. Eine 4J Gerät ist kaum noch zuverlässig, wenn man keine Ahnung hat. Ab 5J wird es lächerlich.

Auch die gewonnenen "Reichweiten" sind immer weniger. Eine 0.5er kommt 45m. Eine 1J hat die doppelte Leistung, kommt deswegen aber nicht 90m. Sonst müsste eine 2J 180m weit kommen. In der Praxis ist da aber bei rund 70-80m Schluss. Genau wie bei der 1J Gerät.

Die Flugzeit und Stabilität wird nur geringer, bis zu einem gewissen Punkt.

Nebenbei verlierst du effektive nutzbare... Reichweite. Bedingt durch den Sicherheitsabstand und die zufällige Flugbahn ab einem gewissen Punkt.

 

Seite: 1 2



Anzeige