Seite: 1 2

Moin,

seit ein paar Tagen schwiert eine Idee in meinem kopf und ich wollte mal dazu paar meinungen bzw. ergänzungen einholen.

Also zu meiner Idee:

Man nehme ein Ferngesteuertes Spielzeug Auto ( Monster Truck oder ähnliches) mit einer Kamera und App Steuerung mit Live-Bildübertragung so das bevor man in ein Gebäude läuft oder in den Flur etc. Auskundschaften kann und man dann den gegner Spoten kann und Leichter Ausschalten. Als erweiterung könnte man an dem auto eine Ferngesteuerte Claymore dran Basteln so das man wenn man in einen Raum fährt ihn direkt Säubern könnte. Eine andere Möglichkeit wäre noch eine Kontaktgranate so vor das auto zu bauen das man gegen eine wand fährt und diese dann auch hoch geht. Bei der Claymore könnte ich mir halt vorstellen das diese zu groß für das auto ist anderer seits ist dass das sicherste weil wenn man die granate nutzt könnte der aufprall gegen die wand zu wenig sein um sie hochgehen zu lassen.

 

Was meint ihr zu dieser Idee ?

Liebe Grüße

(165 Posts)

(nachträglich editiert am 12.12.2022 um 22:23 Uhr)

Dann darfst du dich aber nicht wundern wenn jemand dein Auto und deine Claymore zerschießt um die aufzuhalten.
Ne Standard 1,2 Joule S-AEG schießt sauber durch das Plastik des Autos und ggf direkt in den Akku. Ob das so gut endet..  

In gebäuden ist ja meistens eh Backup pflicht ich denke mal mit dem richtigen stabilen auto würde das funktionieren meist sind diese spielzeug autos aus dicken Kunstoff

Dann müsstest du dir immer noch was ausdenken damit das irgendwie fair bleibt. 
Ein Shutoff button den man abschießen kann oder ähnliches.

 

Theoretisch gute Idee aber in der Praxis wahrscheinlich kaum zu gebrauchen... Steuerung per Videoübertragung dürfte wohl kaum sinnhaft umzusetzen sein. Realität vs. Videospiele... entweder nicht zu steuern oder das Teil muss so langsam fahren das es keinen Mehrwert hat. Zum Test einfach mal Kamera in ein Funkauto basteln und versuchen damit Räume abfahren, dann wird wohl schnell klar das es nicht funktioniert. 

Der Faktor Mensch wurde ja auch bereits genannt. Darf der Gegner dann darauf schießen und dir regelmäßig die Kamera zerholzen? Lässt die Event-Orga das bei Spielen überhaupt zu? Das sollte vorher auch mal abgeklärt werden. 

Also Backup Pflicht im Gebäude interssiert mich herzlich wenig, wenn sons Mini C4 Buggy auf mich zu fährt. Kann man froh sein, wenn das Teil einfach nur auf den Rücken gedreht wird und nicht weiter beachtet wird. Aber wundern braucht sich keiner, wenns zerschossen in der Ecke liegt.

Für Teaminterne Fungames ist das bestimmt ganz lustig, aber für Open Gamedays brauchts sowas wirklich nicht. Blindfire und Unsterbliche Schilder sind da schon genug, braucht nicht noch n Fernsteuerbares CoD Auto...

Ignorieren wir mal sämtliche Gesetzlichen NoGos der Sache. Kommen wir zur Praxis:

 

Du bist nicht der erste mit der Idee. Überlege mal, warum man das (fast) nie zu sehen bekommt?

Welches Fahrzeug willst du zum Einsatz bringen? Hast du mal probiert, mit dem Fahrzeug deiner Wahl, in dem Gelände deiner Wahl fahren zu lassen?

Hohes Gras, Schwellen und Stufen. Du musst also ein recht großes Gerät nutzen. Abgesehen von der Trägereigenschaft.

Hohoho, ich nehme was mit Gleisketten, denn dann bin ich KimPossible. 

Gleiskettenfahrzeuge sind im Vergleich zu Radfahrzeigen lahme Enten. Ja, Geräte mit Christie-Laufwerk sind fixe Dinger. Die sind aber auch recht Preisintensiv.

Bauen wir ein Christie-Laufwerk unter ein tragfähiges Chassis. Damit das Ding eine gewisse Laufruhe hat, wirste wohl mit 5kg? 8 kg rechen müssen.

Also dann doch lieber ein Radfahrzeug. Wird nicht viel leichter, aber deutlich billiger. Hier kannsten nen kleinen Verbrenner für... sagen wir um die 1000 Euro als Basis nehmen.

Der braucht dann ne Kamera, die brauchbare Reichweite hat um ein halbwegs brauchbares Bild zu übertragen. Hier gehste in den Modellflugzeugbereich. 300 400 Euro wird der Spaß aber kosten.

Übertreiben wir es nicht und du kaufst günstige Teile: sagen wir, das Ding kann fahren und die gewünschte Funktion erfüllen. 1000 Euro inkl. Fernsteuerung und allem.

Jetzt düst du über das Gelände, 20kh/h? 30kh/h? 40kh/h? Keine Ahnung. Jetzt lebst du mit dem Risiko, das Leute aus Gründen... das Ding mutwillig kaputt machen wollen. Darauf treten, umwerfen, beschießen, aus dem Fenster werfen... überleg dir was...

Davon, das du jemanden über den Haufen fährst, reden wir mal nicht. 5kg mit 20 Sachen gegen ein Bein???

So hier noch ein paar Videos.
https://www.youtube.com/results?search_query=airsoft+rc+car

 

(1220 Posts)

(nachträglich editiert am 12.12.2022 um 23:27 Uhr)

Eigentlich alles gesagt. Für dein Team? Intern? Viel Spass.

Teuer und schwer umsetzbar.

Und Herrschaften, in dem Spiel geht es um Person gegen Person auf einer Wettbewerbsbasis, was soll dieses Gesuche nach dem ultimativen Vorteil? Spiel halt besser. Das ist so der Grund aus dem ich immer froh bin, dass Strobos und Laser hierzulande verboten sind. Man muss die Nutzer immer vor sich selber schützen. Schade eigentlich.

(4164 Posts)

(nachträglich editiert am 13.12.2022 um 11:54 Uhr)

Ganz viel Arbeit in so ein Projekt rein gesteckt nur, dass dann ein Spieler das mit dem Auto nicht rafft und den "HIT" nicht called.

Für das Geld kannste dir 3 Impact Granaten und einen 40mm Standalone mit Granaten kaufen.

 

Aber, ich verstehe, bei so einem Projekt ist der Weg das Ziel. Bauen würde ich es auch, super proejtk, einsetzen würde ich es nicht bzw. nur im Privaten Game mit klaren Regeln. 

https://www.rcferngesteuerteautos.de/product_info.php?utm_campaign=shopping&utm_content=&utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_term=&products_id=1680&gclid=Cj0KCQiA4uCcBhDdARIsAH5jyUnGvngt86bypsjvbLl4erpIdfDKtggd_JbffYDoTkVCdilOJG71sYkaAgJyEALw_wcB

(13662 Posts)

(nachträglich editiert am 13.12.2022 um 11:59 Uhr)

3 km/h schnell.

Plastezahnräder, Plaste Antriebsräder.

Geländegängig wie ein Skateboard.

und wenn die Ketten etwas älter werden, wellerts die dauernd vom Antrieb.

Aber ja, wenn es das ist, was man will...

 

ps: es ist ein echt geiles Kinderspielzeug und hat den Stiftern immer Spaß gemacht, damit Wettrennen zu fahren.
Ich hatte nämlich 2 davon und habe die, als ich noch den bunten Rock des Königs trug, zum Kinder bespaßen bei der Öffentlichkeitsarbeit immer mal dabei gehabt. Doof nur das die nach 15-20min leer waren und dann ewig geladen werden mussten.

(3287 Posts)

(nachträglich editiert am 13.12.2022 um 13:03 Uhr)

Also... Auch wenn das Thema mich nicht interessiert und ich nicht der RC Experte bin... Es gibt heutzutage genug RC Fahrzeuge mit genug Zug, Kraft und Geländegängigkeit.

https://www.smythstoys.com/de/de-de/spielzeug/action-spielzeug/ferngesteuerte-autos-und-drohnen/monster-jam-megalodon-storm-1-15-ferngesteuertes-auto-f%C3%BCr-gel%C3%A4nde-und-wasser/p/189281

Das Teil hatte mal ein Kind von der Freundin meiner Frau - ich war etwas überrascht, was für Kraft dahinter steckt und das Teil schafft dank starkem Motor und Lithium Akku aus dem Stand heraus nahezu Höchstgeschwindigkeit, die für die oberen Ansprüche genügen dürfen. Die größeren Räder haben auch gereicht, das der Junge über Wiese in FullSpeed heizen konnte.

...Und das für einen Fünfziger, das war etwas, was mich eher erstaunt hat. Aber klar, billiges Plastik bleibt billiges Plastik.

Die Hai-Verkleidung ab, etwas Polycarbonat dran (auch Linsenschutz), Aufnahme für Deine Claymore, Chassis verstärken, ggf. mit 3D gedruckten Teilen arbeiten. Muss ja nicht hübsch aussehen. Der höhere Schwerpunkt könnte noch Probleme machen, aber für ein Projekt kann man ja mal kreativ werden.

Sehe da keine Hindernisse außer Geld. Machbar ist es. Spezialteile werden teuer, aber der Unterbau ist im Verhältnis günstig.

Nutzen? Gute Frage, kommt auf das Spielfeld, die Leute und die Spielmodi an. Und es müsste irgendwie in den Regeln erläutert werden, ähnlich wenn irgendwelche Leute meinen mit Drohnen fliegen zu wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=Eqlv3_0Rnrc

ähm... nein. Sau Cool, aber nein. Nicht als "Waffenträger".

Ehrlich gesagt finde ich die Idee nicht einmal so schlecht. Ich würde das Teil aber nur mit einer Kamera zum aufklären ausstatten.

Alles andere ist meiner Meinung nach zuviel Ballast. Gerade bei dem hier vorgestellten Gerät.

Durch den engen Radstand und dem doch recht schmalen Aufbau wäre alles was da noch oben drauf kommt zu viel und aufgrund des daraus resultierenden höheren Schwerpunkt purzelt dir das Teil bei dem kleinsten Krümel um.

Ich finde irgendwo fängt das Hobby an sprich wir haben Waffen die Kugeln verschieden und versuchen uns damit zu treffen.

Tada airsoft.

Es gibt ne Menge Sachen die das sollen interessanter abwechslungsreicher und für eine selbst auch interessanter machen aber was ist wenn alle das machen würden.

Z.b. Schilde hatte ich schon bis dahin gesehen das jemand ein rundes plexischild hatte.

Dieses halb hinter der Deckung raus gehalten hat und dann sein Gesicht dahinter.

Lediglich die Waffe war Treffer.

Spaßfaktor für ihn wahrscheinlich grandios.

Für alle Gegner Kompletter funkiller.

Ähnlich würde es aussehen wenn alle im busch mit sniper und ghillie sitzen würden.

Frei nach dem Motto treffen sich 2 Camper.

Was leider auch mehr voran geht.

Generell finde ich sowas nicht schlecht es muss aber zum gameplay passen alla Mission game etc.

Ähnlich wie Granaten.

Ein cqb Match kann ganz schnell eintönig werden wenn das erste was passiert 5 Granaten sind sie um essentielle Ecken fliegen. Darum finde ich es auf einigen Feldern nicht schlimm das man da keine Granaten werfen darf.

Es muss alles stimmig sein aber alles was das direkte verlässt Finde ich nicht passend.

Ähnlich wie claymores und trittfallen.

 

Seite: 1 2



Anzeige