Maxx HopUp hoppt sehr "spät"

Heyho,

 

ich hab eine MTW mit der Maxx M4W. Eingebaut ist ein ML-Lauf, MrHop 60 (Silikon) und der CNC Concave Tensioner der Unit. 90PSI - 1,5J mit 0.32BBs. Alles dicht, alles tutti.

Jetzt habe ich bedenken, dass ich mir das Bucking langsam aber sicher kaputt mache, da ich die Unit auf Level 7 1/2 (von 10!) stellen muss bis die 0.32iger BBs hoppen. Aber wenn sie hoppen dann wie ein Laserstrahl.

Auf welchem Level spielt ihr eure Hops (ggf sogar Maxx Units)? Kann ich mir so mein Bucking schrotten?

 

VG

(1322 Posts)

(nachträglich editiert am 23.11.2022 um 15:38 Uhr)

So n Bucking kostet ja nicht die Welt, würde so lange damit Spaß haben wie es hält.

Dann ein härteres verbauen, 65shore oder so.

Kann auch sein das der Tensioner durch seine Form einfach mehr "Druck" in der Chamber braucht, aber das Bucking selbst gar nicht so übermäßig viel gedrückt wird. Mal (ausgebaut!) Durch den lauf schauen wie weit es wirklich rein steht

(6748 Posts)

(nachträglich editiert am 23.11.2022 um 15:56 Uhr)

Das 60er mr silikon ist sehr weich und gleich zu setzen mit einem 50er.

Wenn sollte man bei 1,5j eher ein 70er silikon verbauen.

Wobei ich von den silikon nicht so begeistert bin.

Und stand auch bei begadi wo sie das drin hatten das sich  bei silikon die werte einmal verschieben.

Sprich 50er normal = 60 silikon

70 normal = 80 silikon

@[WV] Loki @[OZ] Metchen

 

Danke für eure (vor allem schnellen) antworten. Da sieht man mal wieder dass einem Overthinken nichts bringt... :D Habe gerade die Unit mal ausgebaut und man sieht bei 7 1/2 wenig vom Gummi.

Ich schieß das 60iger mal durch und baue danach das 70iger ein.


(nachträglich editiert am 23.11.2022 um 16:54 Uhr)

Dieses delta (Dreieck) x ist quasi Luft, da die Tensioner natürlich mit lieber etwas mehr Luft produziert werden, da sonst evtl. overhoppen ohne Hopup-Einstellung möglich ist und das willst du definitiv nicht.

Also musst du diesen Weg erst einmal überwinden bis der Hopup-Patch zum ersten mal greift.

Hast du einen standard patch, musst du zusätzlich deutlich mehr Druck bzw. Weg drauf geben, das die BB einen ordentlichen backspin (Rückdrall) bekommt.

Bei schwereren BBs empfiehlt sich ein großflächigerer patch, wie ihn beispielsweise das Maple Leaf MR mitbringt.

(Als Patch ist quasi der Teil des Hopup Gummis gemeint, der tatsächlich im Eingriff mit der BB ist -> hier der konvexe Teil des roten Hopup Gummis)

Gruß






Anzeige