Guten Morgen zusammen,

da ich auch gerne mal auf ein Woodland Spielfeld gehen möchte, und mit meiner 0,5er dort vermutlich nicht so viel Spaß haben werde, suche ich etwas dafür.

Da ich dennoch etwas eher kompaktes suche, bin ich auf die. o.g. gestoßen

E&C M4 "SQB" Compact S-AEG -Version 2 mit Mamba Motor, FSWS 2.0, Speed Trigger- mit Begadi CORE EFCS / Mosfet (frei ab 18 J.) - M4 / M16 - S-AEGs - Frei ab 18 J. - Airsoftwaffen

Hat jemand Erfahrung damit und kann mir etwas dazu sagen?

Besitze  die Waffe nicht selber, aber bis auf das HU Bucking sieht das Modell wieder nach den bewährten Begadi Internals aus.

Also viel falsch machen wird man mit dem Modell wohl nicht ;)

Würde lediglich das Bucking gegen ein ML Bucking tauschen und dann Abfahrt.

 

Besitze ich nicht selber, aber Reaper hat zu mehreren E&Cs Reviews gemacht. Guck da mal rein, dann bekommst du ein paar Infos. 

(3606 Posts)

(nachträglich editiert am 23.06.2022 um 09:20 Uhr)

hab die Reviewed (Version 1). Begadi verlinkt doch alle relevanten Reviews. Da solltest du genug Infos finden ;)

Das mit den verlinkten Videos hatte ich zum zeitpunkt der threaderstellung nicht auf dem Schirm. Danke dafür.

Evtl hat doch noch jemand Felderfahrung mit dem teil

(3606 Posts)

(nachträglich editiert am 23.06.2022 um 10:08 Uhr)

das ist eine SAEG wie jede andere. Die Gearbox-Motor-ETU Kombination bestimmt deine ROF, die HU sowie Typ deines HU Gummies und Tensioner bestimmen dein Trefferbild und die Reichweite. Wenn du schwere BBs spielen willst sind entsprechende Volumenverhältnisse zu beachten.

Bei E&C Generation 2 Waffen stimmt die ROF und passt auf jedes Spielfeld. Wie bei nahezu allen SAGs ist die Hopup Thematik überarbeitungswert - direkt von Begadi was einbauen lassen, Begadi Fly 5 zum Beispiel.

Dann hast du eine durchschnittliche gute Waffe mit der du vernünftig spielen kannst, wenn du die richtigen Rahmenbedinungen beachtest (Akku, BBs, usw)

Hab mir das Modell vor kurzem zugelegt und noch die Tuningoption Da Vinci "Akaishi 70" dazu gebucht.

Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. 0,36g kommen auf 1,35 Joule und eine wirklich gute Reichweite. Der Trigger lässt sich sehr kurz einstellen, um eine schnelle Schussfolge zu ermöglichen. Größe des Modells ist sehr angenehme und Gewicht ok. 

(352 Posts)

(nachträglich editiert am 23.06.2022 um 11:55 Uhr)

Hab sie auch seit ein paar Monaten. Ein paar Eindrücke:

 

- Body ist gut verarbeitet

- Handguard saß so fest dass ich ernsthaft gedacht habe ich zerstöre gleich den kompletten Body als ich die Barrelnut abgeschraubt habe.

- Magazinschacht ist sehr weit. Ich spiele sie mit SRC 9mm Adapter, der passt sehr gut

- Griff ist nicht bequem

- Shimmung ist eine Frechheit

- HU Unit wirkt zwar billig, taugt aber

- Trigger lässt sich, wenn man den passenden Innensechskant hat, sehr kurz einstellen

- FSWS ist schnell und gut zu erreichen, vorausgesetzt man hat einen Hakenschlüssel für die Buffertube

- Buffertube kann nicht ersetzt werden da Modellspezifisch

- Nozzle dichtet selbst mit dickem Fett nicht 100% ab

- Standard Bucking flog nach dem ersten Spiel in die Tonne

 

Klingt jetzt alles sehr negativ, aber im Grunde ist sie eine gute Wahl. Sie ist vergleichsweise schwerer als z.B. G&G GC16 Modelle, fühlt sich dadurch echt gut an.




Anzeige