Hallo liebe Community,

gerne möchte ich auf eure Expertise/Erfahrung zurückgreifen.

Ich besitze eine G&G CM16 SRS und möchte diese gerne etwas genauer und ggf. etwas leistungsstärker haben.

Auf unseren Spielfeldern sind 1,8-2,0 Joule erlaubt. In diesen Bereich möchte ich gerne kommen. Derzeit bin ich bei 1,4 Joule bei 0,2g BBs. 

Nun weiß ich nicht, wo ich da anfangen soll und/oder ob es sich lohnt in so eine recht "günstige" Airsoft Geld zu investieren.

Ich hoffe, ihr habt da ein paar Ideen und wir können darüber diskutieren.

Lieben Gruß

Chris

Wenn dir der Plaste Body gefällt (g&g ist da echt gut) kannst du da durchaus glücklich werden, wobei ich nicht zu viel Geld investieren würde. Die CM16 Reihe ist, bis auf die Undichtigkeit, eig ganz gut wie sie ist. 

Was für kleines Geld viel bringt:

- HU Gummi + Tensioner (wobei das grüne G&G bucking auch echt iO ist) 

- Lauf putzen (so richtig) 

- Airseal nozzle 

- alles abdichten und shimmen wenn sie schon mal offen ist.

- stabilerer pistonhead

- sorbopad um den aoe einzustellen wenn er mit dem neuen piston head nicht passt. 

 

Bei den genannten Optionen bewegst du dich unter 50€. Danach wird es teurer, sprich Motor (glaub du hast den standard 18k Motor, nicht den 25k Ifrit), Lauf, HU Unit..... 

 

Durch das Abdichten kannst du schonmal etwas Energie gewinnen im Bereich 0.1-0.3J.

 

Stärkere Feder belastet das System und macht das ganze nochmal etwas träger. Über 1.5J wirst du ohnehin keinen nennenswerten Sprung an Reichweite mehr haben, würde ich mir 2x überlegen. Dichte erstmal ab und schau wo du landest. 

Mit der stock feder kann man bis ca. 2j kommen.

Maple leaf macaron+ omega nub.

Passender maple leaf lauf

Vfc m4 hopup unit oder z.b. retro Arms.

Shs m4 airseal nozzle.

Piston+ pistonhead. Z.b. fps

Wenn noch alter pistonhead drin ist.

Die brechen gerne.

Kugel gelagerter springguide

Shs ht motor.

Ggf Lager tauschen.

 

 

 

Schwerere BB nehmen. Könnte auch schon helfen.

Vielen Dank für eure Ideen :)

 

Jetzt schaue ich in die Shops und werde erschlagen vom Angebot. Von jedem Artikel gibt es viele Varianten. Welche Variante ist für mein Modell?

z.B. Nozzle...wie viel mm und co.

Klar kann man das in diesem Fall gut nachmessen aber ihr wisst sicher was ich meine. Gibt es dafür eine Art Liste der verkauten Teile seitens G&G?

 

Das ist das schöne an der AEG Technik, du darfst jetzt Zeit damit verbringen rauszufinden was was macht, welche Eigenschaften du gerne hättest und welches Produkt du wählst.

Oder du nimmst einfach genau das was dir von Person xy vorgepredigt wird und lebst ggf. mit Kompromissen.

Gibt hier einen tollen V2 Gearbox tuning Guide, ist am Anfang etwas erschlagend, fuchst man sich aber recht schnell rein.

 

Erste Baustelle für mehr Reichweite ist das HU Bucking und der Tensioner. Mach dir nen Kaffee und werf youtube an. 

Ich wandle mal einen Spruch um:

Mit großer Leistung, kommen auch schwere BBs.

 

Nehmen wir mal an, du hast deine gewollten 2Joule erreicht. Mit welchen BBs willst du nun ballern?

Du wirst bei dieser Leistung gewiss auf 40er oder so setzen müssen.

Schauen wir mal auf die Preise:

2500 Stück irgendwas für 36,90€
1000 Stück Lonex 18,50€

oder doch die beliebten hochquallitäts BBs von BB-King? 1000 Stück 10 Euro.

 

Natürlich kannst du versuchen, mit 0,3g BBs und 2Joule irgendwas zu zaubern. Das ist dann aber wie eine Anhängerkupplung am Lamborghini, um mit dem Wohnanhänger in den Urlaub zu fahren.

 

Weiter im Text, was erwartest du von dieser Leistung?

Mehr Reichweite? Mehr Genauigkeit? Mehr Schmerzen für den Mitspieler?

Du wirst mit einfach "mehr" nur den dritten Punkt erreichen.

Ein System mit dieser Energie ist bereits etwas in dem viel Arbeit und Wissen steckt um es auch umsetzen zu können. Hol aus dem, was du hast, einfach erstmal alles raus. Abdichten, vernünftige BBs, polierter Lauf.

Zur 2 Joule Waffe gehört dann auch ne Backup um im unter 20m Bereich zu wirken.

Und noch ein Punkt: Was kann deine Waffe den jetzt? Ist es wirklich nötig, da was zu ändern?

 

"Mehr Reichweite? Mehr Genauigkeit? Mehr Schmerzen für den Mitspieler?"

 

Und aus letztem Grund hat meine leistungsstärkste SAEG (G&G Warthog) gerade einmal 0.9J.

Reichweite und Kugelgeschwindigkeit ist mit 0.32g BB's nicht nennenswert schlechter als das obere Drittel der 1.5J SAEGs die mir sonst so auf Woodland spielen begegnen. 

Ganz klar möchte ich hier sagen, dass ich nicht den Anspruch habe jemanden zu verletzten! Ebenso möchte ich keinem Wesen unnötige Schmerzen hinzufügen.

 

Vielleicht bin ich zu unerfahren, was das angeht. btw. habe ich zwei CZ P-09 GBB als Backup und eine kleine Cyma AEP.

Ich erhoffe mir als erstes mehr Reichweite. Andere Spiele können aus einer deutlich größeren Entfernung schießen. Aus dieser ich selber nicht wirken kann, weil da nichts nennenswertes mehr ankommt.

25/30 Meter ist alles in Ordnung. Sollte aber mal was bei 50m sein, brauche ich nicht erst schießen.

Ich habe gelesen, dasss schwerere BBs langsamer fliegen und dafür genauer sind. Das macht ja auch Sinn. Um diese aber wieder auf eine gewisse Geschwindigkeit und damit geringere Flugzeit zu bringen, benötige ich doch mehr Energie oder denke ich da falsch? Je kürzer die BB in der Luft ist, desto weniger umstände können diese beeinflussen...zumindest mein Gedankengang...

 

Ich habe es mit 0,20;0,25,0,30 und 0,32g getestet. Jedoch habe ich den Eindruck bekommen, dass ab 0,30g die BB keinen nennenswerten Drall mehr bekommt. Liegt dies an der Hopup Unit oder an dem Gummi?

Das mit dem Abdichten ist eine gute Idee und das werde ich mal testen. Werde mir dazu mal eine YouTube Anleitung ansehen.

Die BBS verlieren mit zunehmender Flugzeit auch an Geschwindigkeit. Aufgrund von Trägheit wird ein schwereres Objekt weniger schnell an Geschwindigkeit verlieren als ein leichteres Objekt von selber Beschaffenheit.

Auf Deutsch:

Nur auf kurze Entfernung ist die leichtere BB schneller. Auf größere Entfernung (und die Erfahrung zeigt das diese sehr sehr fix erreicht ist) hat sich das gegeben und die schwerere BB ist schneller bzw hat noch Energie während der leichteren die Puste ausgegangen ist.

Das grüne G&G Gummi hat Schwierigkeiten schwerere BBs als 0,3 zu hoppen und auch da muss man das schon recht weit rein drehen. Es lohnt sich auf jedenfall gegen eine andere Kombination aus Gummi & Tensioner zu tauschen. Erprobt und für gut befunden sind Maple Leaf Macaron (60° bei S-AEG, 50° bei AEG) mit Maple Leaf Tensioner.

Ich selbst mag auch gerne die Begadi MAG5 Gummis mit zugehörigen Begadi Tensioner. Da diese aber für schwerere BBS konzipiert sind sollte man mindestens 0,3g verwenden und auch da braucht man etwas Feingefühl zum einstellen da man sonst den Overhop des Todes hat.

Ansonsten was zwar immer wieder gesagt wurde aber trotzdem nie wirklich Beachtung findet:

Mach den Lauf sauber!

Da wirst du jede Menge Öl und andere Rückstände aus der Produktion finden und auch auf deinem Hopup Gummi wird welches mit drauf sein was bei der Montage dort gelandet ist.

Also irgendwas kann da nicht stimmen. Ich komme mit meiner 0,5er weiter als 25-30m.

Ich würde auf HUGummi tippen. Oder falsch/ schlecht eingestelltes HU

Sehr gut! Ich habe mir jetzt das Hopup Gummi und das Zubehör dafür bestellt. Ich bin gespannt :)

 

Danke euch!


(nachträglich editiert am 13.05.2022 um 16:35 Uhr)

Was ich bisher nicht gelesen habe: Welche Marke von B&Bs verwendest du? Entweder bin ich blind oder du hast es uns tatsächlich noch nicht mitgeteilt.

Es gibt  zwischen BB gewaltige Unterschiede, die können reichen von Kirmes BBs die Laufstopfer verursachen und im Wurstkäse dann dafür sorgen das die Gears den Piston rasieren (NIEMALS noch mal Abdrücken wenn du einen Laufstopfer hast!) , über Preiswert aber brauchbar, hin zu roter Teppich mit Platinkante.

Preiswert aber brauchbar sind Marken wie Lonex, BLS oder G&G.

Greendevil sind zwar teuer aber auch richtig gut wenn dir 0,3g reicht.

Bei BBS größer als 0,3g würde ich dann auch wieder auf Lonex oder BLS zurückgreifen und wenn das Geld wirklich locker sitzt kann man Geoffs nehmen.

Hallo Andreas, ich nutze ausschließlich LONEX BBs.

LONEX High Precision Grade BIO BBs in 0,25/0,30/0,32

Zum Testen in anderen Gewichtsklassen habe ich auch noch andere aber die nutze ich nicht zum spielen. Da habe ich so ein Set aus vielen verschiedenen jedoch auch LONEX.

 




Anzeige