H&k G36 g36k S&T -Bastelbude-
zum Vergrößern anklicken
Preis: 290,00 EUR (verhandelbar)

Verkäufer:
[November] Ranger Jack (094072)
positive Bewertungen: 43 (100%)
Zahlung: Überweisung

Zustand: leichte Defekte
Alter: 4 Jahre
Vorbesitzer: keine (habe den Artikel neu gekauft)
Energie: 1,50 Joule
Technische Veränderungen: ja - Details siehe Beschreibung
Optische Veränderungen: ja - Details siehe Beschreibung

Verkaufsbeschränkung: Käufer muss mind. 18 Jahre alt sein

(nachträglich editiert am 10.11.2021 um 07:43 Uhr)

Verkaufe hier mein G36K von S&T. 

 

Verkaufsgrund ist das ich auf ein anderes Modell gewechselt bin. 

 

Das G36 hat von mir einen Paintjob erhalten welcher an manchen stellen schon wieder runter ist. Die Ursprungs Farbe ist Schwarz. Da von S&T hergestellt welche ohne markings produzieren ist somit nichts darüber  verschwunden.

 

Innen drin wurde einiges gemacht, so gut wie alles ist mit after market teilen ausgestattet.

EPeS Nozzle

EPeS Cylinderhead 

S&T Cylinder (kann auch ein anderer sein weiß es nicht mehr, Typ 0) 

Metall Pistonhead Doppel O-Ring (wahrscheinlich von FPS mit Xring bin mir aber nicht mehr sicher) 

SHS Piston mit Stahlzahnreih “Swiss Cheese”  Version (Zahnreihe wurde eingeklebt, Ph Fläche wurde abgeschliffen) 

SHS 16:1 Gears 

SHS HT Motor 

S&T ArL (welcher mal ausgetauscht werden müsste, kann einen neuen bei legen) 

CoL (Kann der Standard S&T sein oder ein anderer, Shell wurde an der Stelle mach geschliffen und entsprechend mit Shims unterlegt um 100% grade und leicht gängig zu laufen. Die Linsenkopf schraube wurde mit Blauem Loctite gesichert. So ist diese nicht fest angezogen um die leicht Gängigkeit zu beeinträchtigen, kann aber auch nicht abfallen. Zusätzlich wurde die COL Feder gegen eine stärkere aus einem starter von einem Elektrofeuerzeug getauscht. Der Abnutzungs Zustand sollte mal kontrolliert werden und ggfs. der COL und oder die Feder erneuert) 

Tappetplate (Kann die Standard sein oder eine andere, Fahne wurde so angepasst das diese Exakt so arbeitet um das Nozzle zu 100% nach hinten und vorne zu schieben. Hier ist ein überspannen und brechen oder erhöhter Verschleiß ausgeschlossen. Führungsschienen in der Shell wurden geschliffen. Tappetplate an sich wurde auf den Laufbahnen geschliffen. Es müssten auch 1/2 Windungen gekürzt worden sein.) 

Lonex Rotary Metal HuU. (Beide Pins wurden grade gefeilt da diese unterschiedlich in der dicke waren) 

Prometheus FlatHop Gummi.

Custom Radiergummi Tensioner. (Sollte mal ganz einfach gegen einen ML Omega nub ausgetauscht werden, auch wenn ich hier nie Probleme hatte  0,32g BBs fast immer weiter als die meisten anderen zu befördern. Problem ist nur das diese Art von Gummi nicht auf eine solche Belastung ausgelegt ist und der in etwa bei intensiver Benutzung jedes halbe Jahr neu geschnitten werden muss.)

S&T Standard Lauf. 

Zusätzlich ist ein einfaches Mosfet von Jefftron verbaut welches im Handschutz untergebracht ist. Wem das Jefftron nicht gefällt kann auch ein Gate Warfet statt dessen dazu legen. Werden aber andere Stecker vom Signal Kabel benötigt da kein JST. 

Ich lege noch eine FA Selektorplatte fürs Ausland dabei, Einbau und Benutzung in ü0,5J Waffen in Deutschland Verboten. 

Den frontgriff gibt es kostenlos dazu.  

Neupreis der Sachen da alle aus erster Hand Irgendwo zwischen 400-450€. 

Das G36 kommt mit OVP und einem Magazin. 

Die kniffte ist wunderbar geshimmt und der AoE (AoE Scheiben zwischen PH und Piston + Sorbo) ist für diese Energie ausreichend eingestellt. 

Der einzige Optische Mangel ist das am Handschutz vorne eine Ecke abgebrochen ist. Tut der Funktion an sich aber keinen Abbruch.

Der Saftey lever ist nicht verbaut da mir das Teil beim zusammenbauen jedes Mal heftig auf die Nerven ging. Kann ich aber gern bei legen, hab nur keine passende Feder da. 

 

Nun zum Problemteil der Geschichte. 

Wahrscheinlich lag es an der längeren Corona Pause und aus intensiver Nutzung in jedem Wetter und allen Lagen aber aus irgendeinem Grund hat sich die Elektronik verabschiedet.

Das heißt genau, das nicht bei jedem krümmen des Abzug der Stromkreis geschlossen wird. Das Mosfet ist auszuschließen da komplett neu. Das alte wurde schon entsorgt.

Ich denke es wird an der Mikroswitch Unit liegen. Dieses Bauteil gibt es entweder teuer in AS-Shops oder günstiger in Elektroläden für ein paar Euro.  

Wenn ich mal irgendwo was bestellen sollte die eine solche im Sortiment führen wird die beigelegt. Eventuell wenn ich die Zeit und Muße finde kann ich die Strom Geschichte abhaken. 

Kann alles mögliche von JST zu Deans und Kabeln sowie Schrumpfschläuche dabei legen, hab nur keine Microswitch da und keine Lust mich weiter damit zu beschäftigen. 

 

Weiterhin ist mir aufgefallen das irgendwas mit der Position des Motors nicht mehr richtig zu stimmen scheint.

Entweder muss da ein neues Motor Housing her oder der Käfig hat was abbekommen, das Pinion hängt sozusagen in der Luft über dem Beavel gear nur mit händischem drücken Richtung Beavel packt das pinion und der Motor zieht die Feder auf.

Mit einem anderen Motor könnte man das überprüfen was genau der Fall ist, war ich aber ehrlich gesagt zu faul für. Kann aber den Standard Motor mit dabei legen zum testen. 

 

Eventuell hat der ein oder andere Lust auf ein solches Projekt, es fehlt wahrscheinlich nicht viel dazu das Stück wieder Fit zu machen.

Die verbauten Teile sind auf einander ab gestimmte Komponenten welche wunderbar mit einander harmonieren. Da sollte nichts dran geändert werden.

 

Es wird Ausschließlich mit DHL verschickt, Versand exklusive.

Versicherter Versand mit Tracking: 10€

 

Es kann sein das ich beruflich unterwegs bin und dadurch der Versand länger dauert!

 

Verkaufe unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung und Garantie da Privatverkauf. 

Gekauft wie gesehen und beschrieben, bei mehr Infos einfach fragen.




Anzeige