Seite: 1 2

Moin Leute,

weil ich mal Bock auf was Neues habe und mal gerne über meinen eigenen Tellerrand schauen möchte, habe ich es nun getan: mir eine VFC HK416A5 als GBB geordert...

 

Link zur GBB:
https://www.asmc.de/heckler-koch-airsoft-gewehr-hk416a5-gbb-schwarz?flxSmartSuggest=1

 

auch wenn das gute Stück als einer der wenigen zuverlässigen GBBs gilt, möchte ich gerne vorzugsweise die erfahreneren GBBler hier ausfragen, was für Probleme/Baustellen mich erwarten werden/könnten. Den 30 seitigen Thread im GGE-Forum habe ich bereits durchgewühlt.

Zusätzlich möchte ich ein paar spezifische Fragen stellen:

1. Magazine

VFC hat anscheinend so einige Magazinsorten bereits rausgehauen.

STANAG in Schwarz mit HK-Markings:
https://www.kotte-zeller.de/vfc-m4-hk416-gbb-magazin-35-schuss-f-vfc-m4-hk416-serie-schwarz

STANAG in Grau:
https://www.kotte-zeller.de/vfc-m4-gbb-magazin-low-cap-35-schuss-f-vfc-m4-hk416-gbb-serie-grau

VMAGs/P-Mags:
https://www.kotte-zeller.de/vfc-m4-gbb-magazin-vmag-30-schuss-f-vfc-m4-gbb-serie-schwarz

habe ich welche vergessen? im GGE habe ich immer wieder gelesen, dass die VMAGs und V1 STANAG Magazine Probleme gemacht haben... welche sind nun die V1 STANAG Magazine? Gibt es eine zuverlässige Quelle für V2 Magazine? Oder anders: welche Magazine würdet ihr genau empfehlen?

Preistechnisch sieht es ja bei softairwelt recht attraktiv aus
https://www.softairwelt.de/Magazin-fuer-H-K-416-GBB

 

2. Bolt-Lock Probleme

Manche User hatten nie Probleme mit einem nicht funktionierenden Bolt-Lock, manche haben sie von Anfang an. Manche User stopfen in ihre Magazine gekürzte AEG-Magazin Federn. Wenn ihr es ebenso getan habt: welche Mags nutzt ihr? Wo habt ihr die Federn bezogen?

 

3. Verschlussträger und Verschleiß

vermehrt durfte ich hier bereits lesen, dass irgendwann der Verschlussträger fällig wird... warum nochmal? Frisst sich Kannte vom Verschlussfang weg oder was passiert genau?

 

4. TNT-Hop Unit ja oder nein?

primär an User gestellt, die selber eine TNT-Hop-Unit besitzen und auch verbaut und getestet haben: lohnt? oder lohnt nicht?

https://www.softairstore.de/tuning-parts/hop-up/kammern/16093/vfc-hk416-a5-gbb-hopup-kammer-kit-t-n.t

5. Bucking / Hop-Up Gummi

Manch einer schreibt, dass VFC mittlerweile die besten GBB Buckings ootb verbaut... andere tauschen es direkt. Was sind also die Alternativen? Wie sind eure Erfahrungen mit dem Stock bucking? Manngroße Ziele auf 60m sind mein Ziel, ist mit einer GBB ja durchaus machbar.

6. Aftermarket Bufferspring

bei Begadi gibts für den winterbetrieb schwächere Schließfedern, um den Gasverbrauch zu senken... konnte einer schon diesbezüglich positive Erfahrungen sammeln?

https://www.begadi.com/tuning-internals/gas-co2-langwaffen/vfc-umarex-hk416-17/ra-tech-m4-gbb-recoil-spring-winter-version.html

 

 

Ich würde noch ergänzen, dass es immer Ratsam ist, ein Nozzle auf Halde zu haben. Die brechen allgemein ganz gerne mal.

Alu bringt eher nichts, der Kunststoff ist eine ganz gute Sollbruchstelle. 

Mit den Stanags hab ich keine Probleme. Einzig der Hebel der den Magcatch auslöst hab ich etwas nach oben gebogen.

Das Problem mit dem Bolt rührt daher, dass der Standartbolt ein inkorrektes Maß hat. Das steht auch im GGE und wurde von mir und einen weiteren User auch ausgemessen und mit Bildern belegt.

Dadurch kommt es dazu, dass bei geringster Abnutzung die Kante abrundet und der Boltcatch nichtmehr greift. Mit einem Bolt bsw von Z Parts, der ein korrektes Maß hat, passiert das eben nicht.

Es empfielt sich gleich von Anfang an den Releasebutton nicht zu verwenden, sondern nach einführen des nöchsten Magazins eben durchzuladen, um die Kante zu schonen bei dem Standartbolt.

 

TNT drauf achten, das man dann nur TNT Gummis verwenden kann. Das ist nachteilig, weil die VSR Gummiauswahl quasi sehr gross ist. Empfehlenswert ist 60Iger Härte.

Das Stockgummi ist brauchbar. Einfach mal schön trocken legen, die sind vom Werk ja schon schön in Sousse eingelegt. Das ist natürlich komtraproduktiv und betrifft fast jede Airsoft GBBR.

Zum ThemaBufferspring.

Die A5 funzt am besten um die 1,5-2,0 Joule. Sicher kann man das NPAS auch weiter runter drehen und auch bis 2,5 hochhauen. Aber unter 1,5 kannst Du gern mal eine weichere Bufferspring versuchen und testen. Das hab ich noch nicht getestet. 

 

Ob das mit dem Boltmaß auch bei den neusten Generationen immernoch so ist, weiss ich nicht. VFC hat die sll die Jahre immer wieder still und heimlich verbessert.

Und ein gebrochenes Noozle hab ich da noch nie gesehn. Völliger Quark.

 

(2002 Posts)

(nachträglich editiert am 31.10.2021 um 18:08 Uhr)

Danke erstmal für eure Beiträge. Dann habe ich wohl eine Seite im GGE wohl übersprungen… werd ich nochmal die Nase in den Thread reinhalten müssen!

ein Ersatz-nozzle parat zu haben ist denk ich mal niemals schlecht. Mir ist in meiner GBB Karriere noch NIE eins gebrochen… aber eins parat zu haben wird wohl nicht schaden. Besser haben als brauchen ;)

ich werde sie wohl öfter im CQB bespielen als Outdoor… macht dann bei gutem Wetter und bei einer eingestellten Energie von <1,0J nicht sogar eine stärkere bufferspring Sinn, da sie dann 1. schneller cyclen wird und um 2. den Rückstoß „aufzufangen“ und somit die internals zu schonen?

 

Auf den bolt-release-Button möchte ich ehrlicherweise nicht verzichten. (Wenn’s vorhanden ist, soll er auch verwendet werden).

evtl hat VFC ja nachgebessert, wie du Mac ja schon beschrieben hast… gucken, beobachten und irgendwann/oder auch zeitnahe kommt dann halt ein aftermarket bolt rein.

lohnt denn die TNT Unit mac?

Bauchgefühl sagt momentan, dass die Stock Unit es erstmal auch machen wird. Fürs Gewissen irgendwann mal ein Maple leaf reinhauen aber erstmal das Stock Gummi abnutzen

 

 

Die Unit die drin ist ist super und reicht völlig aus.

Das mit der Bufferspring hab ich nie getestet. Spiel nur draussen. Weniger Joule mit NPAS heisst ja mehr Rückschlag . Demnach kann eine härtere Feder schon Sinn machen. Aber die Standart ist schon recht hart. Versuch die erstmal.

Ja und erstmal Stockgummi testen. Das könnte eventuell zu hart sein für um die 1Joule. Im Notfall ein 50iger rein dann. Aber auf jeden Fall erstmal Stock testen.

Bei der Magazinsuche unbedingt vorher erfragen ob sie auf Lager die V2 Mags haben. Softairstore vertreibt z.B noch die alten habe ich extra erfragt . Sniper hatte mal welche auf Stock der neuesten Generation. Dichten super ab , haben ein tolle Gaseffizienz wenn die Waffe Stock ist. 
Aber Momenten schwer zu bekommen. 
Also bei Softairwelt vorher anfragen ob es die neue Gen ist oder alte auf Lager.

Schau dir dieses Video vor dem ersten Spiel an.

Mittelfeste Schraubensicherung hier und da hilft.

https://www.youtube.com/watch?v=cDOqhb3wHPU

 

Und noch ein Review von ihm:

https://www.youtube.com/watch?v=JATGy1IPz8Q

 

 

 

(303 Posts)

(nachträglich editiert am 18.11.2021 um 07:44 Uhr)

5. Bucking / Hop-Up Gummi

Ich habe sowohl mit dem Maple Leaf Autobot 60° als auch Maple Leaf Silicone Autobot 70° gute Erfahrungen gemacht.

Hatte ja zwischenzeitlich so meine Probleme mit der 416 (äußere Einflüsse für die das Gewehr nix kann) aber nachdem diese abgestellt waren, gingen auch 60m Mannziele ziemlich problemlos. Bei 70m würde ich sagen immer recht zuverlässig 9/10 Treffern.

 

Mit dem Bolt Catch und Bolt release hatte ich keine wirklichen Probleme, es sei denn es war zu kalt (unter 15°C). Dann hat komischerweise der Bolt Catch nicht mehr zuverlässig gegriffen, womit es dann zu ein paar Leerschüssen kam.

(2002 Posts)

(nachträglich editiert am 18.11.2021 um 11:43 Uhr)

Ich konnte heute mal die Winter recoil spring von Ra-Tech ausprobieren:

mensch sind das Welten! Mit der normalen Feder habe ich bei den aktuellen und draußen herrschenden 9 Grad Celsius gerade mal ein halbes magazin leer bekommen… mit der Winter spring sind es locker 3 Magazine mit einer gasladung und der verschlussfang greift zuverlässig.

Hatte mit den V/P-Mags nur Probleme mit der Dichte. Ziemlich nervig. Berichten andere aber nicht.

Kollege hat die TNT Komplett Unit inkl. Bucking etc verbaut. Schießt 0.40g ziemlich edel.

Hallo in die Runde, ich möchte gerne die Schulterstütze von meiner VFC 416 a5 gbb tauschen. Nach entfernen des Crosspins lässt sie sich leider nicht von der Buffertube ziehen. Was mache ich falsch?

Danke schon mal im voraus!

Da muss kein Pin raus. Den Einstellmechnismuss drücken und vorne am Mechnismuss weiter nach unten ziehen und die Schulterstütze abziehen.

Hallo zusammen,

 

 ich hab bei meiner vfc hk416 a5 gbb das Problem dass im Magazinschacht da zwei löcher sind, siehe auf dem bild.

Man sagte mir bei Softairwelt dass sie Kontakt zu umarex aufgenommen haben und die sagten dass das schon mal vorkommen kann aber ja auch nicht schlimm sei und die Leute bei Softairwelt haben bei ihren Beständen teilweise das gleiche Problem festgestellt.

Zur info ich habe die 416 neu gekauft und vielleicht 30 schuss durch, mir scheint es so als wäre es ein Produktiosnfehler.

hat jemand zufällig das gleiche Problem?

 

Mit freundlichen Grüßen Timo



Das zeigt leider nur wieder, dass die Airsoft-bodies alle aus Druckguss sind, da kommt sowas schonmal vor.

Sieht komisch aus.

Bei mir ist das so

 

https://abload.de/thumb/screenshot_20220114-1jvjdv.png

 

 

Seite: 1 2



Anzeige