TOP M16VN Ultimate Ejection EBB Shellejector
(425 Posts)

(nachträglich editiert am 30.10.2021 um 00:09 Uhr)

Neuzugang diese Woche, über den ich gleich mal etwas ausführlicher berichten muss: TOP (Japan) M16VN Ultimate Ejection EBB Shellejector


https://abload.de/img/topm16vn01smallhmk02.jpg

https://abload.de/img/topm16vn02smallp8khy.jpg

Für mich gerade ein Highlight, das noch größer ausgefallen ist, als erwartet; habe noch nie so viel Spaß mit einem "Elektrotacker" gehabt :D

Habe schon länger nach einem "Ultimate Ejection" Modell von TOP gejagt und war in den letzten Monaten tatsächlich ziemlich erfolgreich.
Diese Modelle sind EBB Shellejector und mit diesem System ziemlich einzigartig in der Airsoftwelt.

TOP hatte 2010 dieses System auf den Markt gebracht, damals als einfaches M4A1 ohne Markings, sie wollten damit ein Comeback versuchen. Manch einer kennt vielleicht noch die alten Modelle von TOP, sie hatten die erste M60 AEG und die erste MP40 AEG gebaut, aber nur mäßigen Erfolg gehabt.
Die Ultimate Ejection Reihe sollte das ändern - hat es aber leider nicht geschafft, TOP existiert heute nicht mehr.
Es gab die Shellejector Armalites aber ein paar Jahre lang und TOP hat noch weitere Sondermodelle rausgebracht, alle in eher limitierter Auflage: M16VN, SR16 und HK416 (letztere war die seltenste).

Auch wenn es durchaus eine Fangemeinde für diese AEGs gab, die Produktion dürfte ca. 2015 eingestellt worden sein. Für Spieler natürlich gänzlich uninteressant, die Sammlergemeinde war dann wohl zu klein, um das Ganze am Leben zu halten.
TOP brachte auch noch eine "cartless" Version raus, die keine Hülsen verwendete, sondern ein normales Magazin nur für BBs, hier waren die Konkurrenzmodelle von Marui aber einfach deutlich ausgereifter und besser geeignet für Spieler.

Shellejectors gibt es ja von mehreren Herstellern, zuletzt hat mich auch das Rare Arms AR15 GBB gereizt; GBB mit Shelleject ist natürlich nicht zu toppen, aber: hierzulande nicht in Fullauto möglich.
Da kam dann das TOP ins Spiel, das sich als Elektro natürlich leicht auf 0,5 Joule drosseln lässt :)

Von der M4 hat Kotte & Zeller eine handvoll nach Deutschland geholt. Leider haben sie es auf Semi umgebaut und ge-f-t, anstatt zu drosseln.
Von diesen M4 habe ich 2 ergattern können, beide quasi wie neu.
https://abload.de/thumb/topm4016ojy9.jpg

https://abload.de/thumb/topm402n9jnb.jpg

Das große Ziel war aber natürlich eines der Sondermodelle, die TOP später rausgebracht hat, nämlich ihr M16VN (teilweise als M16A1 angepriesen, stimmt aber nicht ganz).
Nach laaanger Suche und einem schiefgegangenen Kauf in Japan, habe ich tatsächlich eine in den Niederlanden gefunden, äußerlich im sehr guten Zustand, bissl Flugrost auf Magazin und Staubschutz (was es ja nur authentischer macht :)), aber: intern defekt.

User TheInfamousGuru hat sich der Sache angenommen.
Die Gearbox ist SEHR ausgefallen und hat mehrere komplizierte Bauteile, eine dünne Platine, einen Sensor, eine Lichtschranke, ein altes Mosfet - ziemlich übel. Ich habe darum entschieden, eines der M4 als Teilespender zu opfern, damit Guru das M16 wieder flott machen kann.
Und das hat er :D

Zudem natürlich im Prozess auch auf 0,5 Joule gedrosselt, wobei das M16 eh schon nur kurz drüber lag - Feder gekürzt, passt.

An der Stelle ein riesen DANKESCHÖN an Guru, saugeil gemacht!

Diese Woche kam das M16 nun also bei mir an und ich bin einfach nur hin und weg. Die Dinger sind echt hart underrated, für mich der geilste Elektrotacker überhaupt!

Alle TOP Armalites kamen in einer Pappbox mit Styropor-Inlay und einer sehr schönen Tragetasche mit aufwändigem Schriftzug drauf:
https://abload.de/thumb/topm16vn02kwkdg.jpg

https://abload.de/thumb/topm16vn018hj82.jpg

Das M16 ist nochmal deutlich schöner als das M4, Farbton und Oberfläche des Receivers kommen nah an die Phosphatierung der Vorbilder heran.
https://abload.de/thumb/topm16vn03lxj4c.jpg
(hier mit zusätzlichen 30er Packs Hülsen, mit Glück in Italien ergattert)

https://abload.de/thumb/topm16vn047zkcg.jpg

https://abload.de/thumb/topm16vn05xfkb9.jpg

Es ist kein M16A1, der Lower Receiver ist komplett ein Model 602 (also ein M16 ohne A1, das Modell, das damals die Air Force als erste Truppe geordert hat), sowohl von den Markings her, als auch wegen der "Slabside": Die rechte Seite des Magazinschachts ist glatt, weder "partial Fence" wie beim XM16E1, noch "full Fence" wie beim M16A1.
Das find ich schonmal extrem cool, Slabside sieht man in der Airsoftwelt echt selten.
https://abload.de/thumb/topm16vn06apjv2.jpg

https://abload.de/thumb/topm16vn07a3jb1.jpg

Einziger Wermutstropfen: Das M16 hat einen Forward Assist, dieser passt nicht zum Model 602, wurde erst mit dem XM16E1 eingeführt.
Ist aber verkraftbar, hat halt jemand nen XM16E1 Upper auf einen 602 Lower gepackt tongue-out

Auch der 3-Prong (Stahl) passt zum Model 602 und die Schaftkappe ist gummiert und geschlossen ohne Trapdoor, wie es sich gehört.
Handguard schön mit Hitzeschutzblech im Inneren, nur der Kunststoff äußerlich knarzt etwas.
https://abload.de/thumb/topm16vn09elk7f.jpg

Kleinere Details werd ich jetzt noch versuchen zu ändern, Sling Swivel am Schaft z.B., oder die Bodypins, diese sind hier verschraubt.

Die Hülsen sind komplett aus Kunststoff, es gab sie in 2 Versionen: Einfaches Billigplastik und einfaches Billigplastik mit goldener Beschichtung :)
Die ganz billigen waren wohl dafür gedacht, dass man sie auch mal bei nem Spiel zurücklassen kann. Das ist natürlich nicht nur fürs Spielfeld und die Natur pfuipfui, für Spieler ist die Ultimate Ejection Reihe zudem ja ohnehin völlig sinnbefreit (was wohl auch ein Grund war, warum TOP den Bach runter ging).
Die Magazine fassen die jeweils authentische Shell-Anzahl, also 20 für das kurze Stanag, 30 für das lange.
https://abload.de/thumb/topm16vnmagsg4ksy.jpg

Magazin rein, Charginghandle zurück ziehen, Verschluss öffnet:
https://abload.de/thumb/topm16vn109ejwh.jpg

Die Patronen werden vollumfänglich geladen und danach ausgezogen und ausgeworfen, es ist kein "fake" Shelleject.
Der Blowback ist kaum spürbar, obwohl sich der Verschluss ja den kompletten Weg bewegt.

Das System läuft unglaublich sauber, ich bin extrem positiv überrascht. Es gibt so gut wie gar keine Jams, auch mehrere Magazine hintereinander durchjagen ist kein Thema.

Das M16 hat einen sauber funktionierenden Boltcatch, neues Mag rein, Boltrelease drücken, weiter geht's - einfach nur geil, man bekommt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht :D

Da bei dieser Airsoft dann doch mal bewegte Bilder Sinn machen, hier ein Link zu einem Video, das ich extra dafür mal erstellt habe :)


Klick mich

 

Werde vielleicht ab und zu immer mal wieder ein Video hochladen, es soll aber kein dauerhaft betriebener Channel werden. DEN Stress mit Youtube und deren Statuten will ich mir nicht geben, Respekt an BB2K, Reaper, AK85 usw., dass ihr euch das immer noch gebt laughing

Vielen lieben dank das du dieses Stück Geschichte mit so vielen tollen Bildern und Worten mit uns teilst kiss

 

MFG




Anzeige