Hausdurchsuchung aufgrund von Deko Lampen
Seite: 1 2 3 4 5 6

Hallo, gestern nach der Arbeit wollte ich nachhause und fand ein Zettel an der Tür das die Polizei mein Haus geöffnet hat und sich Zutritt verschafft hat. Es wurde alle meine Airsoftwaffen , Gear und Deko Lampen sichergestellt/ beschlagnahmt. Meine Frage ist , meine Deko Lampen  darunter ein Original LLM und 2 Glock Tactical Light waren mit Heißkleber bis oben ausgegossen.  Gibt es ein Gesetz was Deko Lampen erlaubt , da jetzt gegen mich ermittelt wird und ich die Sachen hier aus dem ASVZ gekauft habe und wir ja extra hier eine Rubrik haben wo man Dummies kaufen kann. Ich brauche da dringend Hilfe da mein Anwalt sich echt dir Hände reibt und und mir gutes Geld verdienen will.

Frag mal Chris, wobei gibt es da nicht ein Gesetz zu ?

Dekolampen sind erlaubt, weil sie keine Lampen mehr sind. Alles was das Ziel '"beleuchtet" ist an einer Waffe verboten. Wenn die Lampe nicht mehr funktionsfähig gemacht werden kann bist du raus, dann hast du einfach ein Stück Metall an der Waffe.

Wie wurde denn die Durchsuchung begründet? Als Steuerfahnder, der jede Woche ein Haus durchsucht, würde ich dir auf jeden Fall raten zu einem guten(!!) Anwalt zu gehen. Jemand mit Erfahrung. Gerade Polizei und Zoll machen oft formelle Fehler bei ihren Durchsuchungen, da hat er dann Angriffspunkte.

Ich wurde am 4.7.2021 von der Polizei angehalten und man fand bei mir im Kofferraum halt mehrere verschlossene Waffenkoffer, als der Polizist fragte ob ich Sportschütze/ Jäger sei , verneinte ich das. Nach langem hin und her konnte ich mein weg fortführen. Am gleichen Abend stand der Beamte vor meiner Tür und hat sich Zutritt mit dem Begriff  "Gefahr in Verzug " zu meinem Haus verschafft. Alles gut , okay. Er hat die Airsoftwaffen angeschaut , Fotos gemacht und telefoniert ob die Waffen sowie Eotechs und Co Legal seien. Nach einem Gespräch mit seinem Vorgesetzen, war das alles okay und die sind abgehauen. Gestern wollte ich von der Arbeit nachhause und konnte nicht in mein Haus , die haben das Schloss ausgetauscht... Im Beschluss steht " Aufgrund der Foto Auswertung vom 4.7 wurden bei ihnen Laservisiere gesichtet die sie nicht besitzen dürfen / die illegal sind "

Meine LLMs , Airsoft, Gear und Co sind nun bei den Cops. Meine GTLS waren alle mit Heißkleber ausgegossen und ich habe die hier damals im asvz über eine Sammelbestellung gekauft von einem Eddy 2016 oder so 

(3348 Posts)

(nachträglich editiert am 14.10.2021 um 09:43 Uhr)

Erstmal finde ich das schon hart, dass die sich einfach so (mit Durchsuchungsbefehel) in deiner Abwesenheit bei dir Zutritt verschaffen, weil von deine Waffen ja offensichtlich keine Gefahr ausging. Naja.

Die werden feststellen, dass die Lampen unbrauchbar gemacht wurden. Damit sind es keine Lampen mehr und die können dir nichts. Aber eine jurisitsch verlässliche Antwort wird dir nur der Anwalt geben können.

Die Sache ist , wie sicher ist Heißkleber, nicht das da ein Beamter auf die Idee kommt das Ding auszukratzen oder sonst was. Man kann ja alles reaktivieren und ich finde das eine Frechheit das gegen mich ermittelt wird , da ich auch gerade den Jagdschein mache. 

Kommt auf den Gutachter drauf an.

Gefahr im Verzug bei Airsoftwaffen? Respekt, bei euch scheint ja die Polizei nichts zu tun zu haben. 

Wurde ein Kontaktversuch mit dir hergestellt, bevor aufgebrochen wurde? Du solltest ja den Beschluss vorliegen haben sowie ein Protokoll der Durchsuchung. Schau in das Protokoll, ob ein Zeuge (meistens ein Kommunalbeamter) vor Ort dabei war. 

Wurde sichergestellt oder beschlagnahmt? Und wurde mehr Zeug mitgenommen, als nötig - z.b. Plattenträger, obwohl ja primär die LLM im Beschluss stehen? Schau nach was im Beschluss steht.

Fotoauswertung - ist ja wohl ein Witz, da ja über das Foto die Funktion nicht sichergestellt werden kann.

Und jetzt ab zum Anwalt. Ohne Rechtsbeistand wird das nichts. Behalte dir dringend auch Klagemöglichkeiten wegen Unverhältnismäßigkeit offen. 

Wenn es reaktiviert werden kann, würde ich behaupten, hast du ein Problem.

Anwalt ran und fertig. Hier darf und kann dir keiner rechtskräftige Aussagen geben. 

Frechheit bleibt es natürlich, schon der erste Besuch mit „Gefahr in Verzug“. 

Ich mutmaße jetzt einfach mal das du bei der Verkehrskontrolle nicht angegeben hast das es Airsoftwaffen sind. Und da du auch verneint hast das du Sportschütze bist ist es klar, das sich das jemand genauer anschauen will. Das hat auch nichts mit Frechheit zu tun. 

Wenn du keine Leichen im Keller hast und alles bei dir legal ist brauchst du dir keine Gedanken zu machen. 

Nichts für ungut, aber wenn er nichts von Airsoftwaffen gesagt hätte, wären die Waffen sofort mitgenommen worden. Die machen ja keinen Waffenfund bei einem Unberechtigten und lassen ihn dann erstmal fahren...

(698 Posts)

(nachträglich editiert am 14.10.2021 um 10:01 Uhr)

Anders kann ich mir jetzt auch nicht vorstellen. Du hast die Airsoft bei der Kontrolle nicht gezeigt, oder? Der Beamte konnte nicht erkennen, dass es freie Waffen sind?
Wobei wie Sigmar schon sagt, dann wäre die Beschlagnahme durch "Gefahr im Verzug" gleich am Fahrzeug erfolgt.

Anders kann man Gefahr im Verzug nicht begründen. Und selbst dann wäre ich schon sofort zum Anwalt.
Ein leerer länglicher Koffer im Kofferraum, der ein Waffenkoffer sein könnte, bedeutet nicht automatisch "Gefahr im Verzug".

Dein Fehler war, schon damals nicht zum Anwalt gegangen zu sein.
Mach den gleichen Fehler nicht nochmal und gehe jetzt wenigstens zu einem Anwalt!

Wenn die Polizei mein Haus oder Wohnung durchsucht bin ich immer (!) am nächsten Tag beim Anwalt, egal ob berechtigt oder nicht.

[Post von Smiley (14.10.2021 10:06) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]

Wie kommt die Polizei bei einer Hausdurchsuchung ins Haus? Die Antwort ist entweder mit Gewalt oder nem Schlüsseldienst. 

Ich tippe mal das der Beamte auf der Dienststelle erst von Kollegen auf die Lampen aufmerksam gemacht worden ist. Nicht jeder Polizist weiß wie solche Gegenstände aussehen könnten. 

Seite: 1 2 3 4 5 6



Anzeige