Sig P320 M17 GBB | HPA Umbau?

Moin Leute,


HPA - Absolutes Neuland. Hatte mich hier im Forum auch schon umgeschaut, aber leider keinen passenden Thread gefunden. Hat jemand Erfahrung damit bzw. ist es möglich, das Magazin meiner Backup (Sig P320 M17 GBB) mittels Ventiltausch in eine HPA umzubauen? Jetzt wo die Temperaturen wieder fallen, würde ich diese Variante gerne mal ausprobieren.

Empfohlen wurde mir dieses Ventil, das ich laut Plan "einfach" austausche: https://www.evike.com/products/49287/#pagetabs

Keine Ahnung, ob das funktioniert. Rechtlich dürfte es ja meines Wissens keine Probleme geben (falls ja, bitte berichtigt mich). 

Danke!
SCUD



Hi, Ja ist Möglich würde aber bei der Backup auch im Winter bei Gas Bleiben. Bei jedem mal das du das Magazin wechseln musst musst du auch Schlauch abmachen und wieder hinmachen kostet zeit und Nerven. 

Grundsätzlich ist es aber möglich. Such einfach nach einem VFC HPA Tap gibt es so ziemlich überall jedoch nur in US außer du suchst die Passenden bei einem Druckluft Fachgeschäft oder ähnlichem. 

 

Dazu brauchst du aber dann noch Flasche, Regulator, Rucksack und Schlauch+Anschlüsse und einen Ort wo du die Flasche befüllen kannst außer du befüllst immer nur vor Ort. 

Sobald Die Waffe HPA ist musst du Sie auch jedesmal Chronen lassen Chronen HPA meist mit 0.30g. 

 

Wenn du es Rein für die Backup Brauchst reicht dir eigentlich eine 0,2L Flasche diese ist Kleiner und Komfortabler aber eben weniger Fassungsvermögen. 

Das wäre dann so etwas 0,2L HPA

Dazu dann noch den Regulator Regulator für auf den VorRegulator Schlauch ist hier mit US Anschlüssen enthalten!

und dann halt den passenden Tap

Zum Luft befüllen kannst du Bei Tauchershops(nur mit passendem Ventil) fragen oder bei Frankonia bzw Paintball/Airsoftfeldern in deiner Umgebung. 

 

Das müsste so ziemlich alles sein. Flasche kannst du natürlich größer wählen, du musst aber bedenken das du diese dann auch immer Dabei haben musst. 

Ich spiele viele GBB's getappt, VFC sind M5 Gewinde falls du dich nicht dusselig zahlen möchtestes, und zum Regulator ich persönlich bin mit dem Balystik

Vollends zufrieden. 

 

Hier gibts die Adapter nochmal in günstiger und innerhalb der EU

https://www.powair6.com/en/hpa-fittings/3954-balystik-hpa-male-connector-for-kj-we-vfc-gbb-magazine-us-version.html

gibts auch für günstiger im 5er set

 

Alternativ kannst du dir bei Begadi auch (für teuer Geld) HPA taps mit Rückschlag kaufen

https://www.begadi.com/epes-hpa-adapter-mit-us-qd-anschluss-selbstschliessend-fuer-we-kjw-gas-magazine-e102-we.html

die mit Rückschlag haben 2 Vorteile:

1. beim umstecken des Schlauches wird nicht so viel Luft verbraucht, wie bei gewöhnlichen HPA taps, da sich das Magazin beim umstecken nicht entleert.

 

2. man kann jedes Magazin, welches über einen HPA tap mit Rückschlag verfügt vor spielbeginn mit druckluft befüllen. Somit kann man „im Notfall“ noch 2-3 Schuss pro Magazin abgeben, ohne um am Schlauch hängen zu müssen

 

Erstmal danke für eure Mühen, das alles rauszusuchen! laughing

Jetzt bin ich mir nicht mehr soooo sicher, ob ich das wirklich machen soll, da mir 2 Mags mit Gas am Mann für ein paar Schüsse als Backup, im Vergleich doch etwas einfacher erscheinen...trotz kälte.

Die nächste Variante wäre dann halt ein High-Cap Mag für die Sig, (sofern es da was passendes gibt) das dann auf HPA umbauen und die Backup einfach generell als Hauptwaffe für ein paar Runden durchspielen.

Würde doch mehr Sinn und Spaß in meinen Augen machen. Was meint ihr?

(1701 Posts)

(nachträglich editiert am 14.10.2021 um 10:10 Uhr)

Wie schlägt sich denn die P320, wenn sie im Winter mit red Gas gefüttert wird? Sollte das nicht genug Druck aufbauen, Black Gas versuchen.

2-3 Flaschen davon zuhause zu haben um den Winter zu überbrücken wäre aufjedenfall die Methode, mit dem geringsten Aufwand, sofern du nur eine zuverlässige Backup haben willst

 

mir wäre jetzt auch kein drummag oder gar ein AEG/HPA Adapter für dein Modell bekannt. Für solche Geschichten bieten sich am ehesten Glocks und Hicapas an

@WALL-E

Naja, bisher habe ich Greengas benutzt. Meine VFC MP7A1 und die P320M M17 haben beide Probleme damit. Blackgas hab ich jetzt für das Spiel morgen bestellt. Mal sehen, wie das für die Backup ist. Aufgrund der Gas-Probleme mit der MP7, hab ich mir die ARP 556 in 0,5J geholt. Zuverlässig und super bequem fürs CQB. Macht absolut Laune das Teil!

Im Gegensatz zur MP7...Ultra teure Magazine, die sehr leicht kaputt gehen (hab schon 2 durch), fast nie In-Stock sind und die Zuverlässigkeit... ist absolut nicht gegeben. Fehlkauf.

Die Glock hatte ich auch schon angeschaut. Da hört man ja nur positives, auch was Ersatzteile und ggf. Umbau auf HPA angeht. Auf meine M17 krieg ich anscheinend nicht mal nen Tracer montiert.

 

 

ich persönlich würde mich eher an die Gase rantasten. Wenn Green Gas versagt, red Gas probieren. Wenn red gas versagt, Black Gas probieren.

aber kannst ja mal berichten. Die P320 soll ja auch CO2 tauglich sein, meine ich?

 

 

zur MP7: ja, habe selber eine. Die kann eine kleine zicke sein, wenn’s mal etwas kühler wird. Bin selber noch am rumexperimentieren, wie man sie besser zum laufen bekommt 




Anzeige