Seite: 1 2
(9 Posts)

(nachträglich editiert am 14.09.2021 um 10:27 Uhr)

Guten Morgen,

 

ich habe fleißig alle Faden gelesen, vor allem "Einsteiger m4 Guide"

entsprechend, bin gehorche ich und es wird eine m4.

1. Wie alt bin ich?
32

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?

400-500 (wenn ihr meint mit 100 EUR mehr habe ich deutlich mehr Spaß und vor allem etwas langlebiges..dann bitte sagen)

3. Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?

definiere absehbar ;) irgendwann: ja

4. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?

Sturmgewehr 

5. Welches Modell kommt infrage?

m4 da eindeutig am öftesten empfohlen

6. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?

Strom as 

7. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall. 4
b) Präzision 5
c) Reichweite 4.5
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen 4
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen 3
f) Originalmarkings 
g) Qualität der verbauten Teile 5
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen 4

8. Welche Mündungsenergie wünsche ich? Minimal- und Maximalwerte.

1,5-1,6

9. Was wünsche ich mir an Extras (Hülsensystem, Dual Power, mitgelieferte Extras)?

so das ich erstmal nicht dran rumbastel muss - out of the box!

10. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

11. Ich habe noch folgende Fragen:

11.1.sollte out of the box spaß machen zu spielen, da ich als Anfänger es mir nicht zutraue gleich zu basteln. Besten Dank!

11.2. ich bin eher der Sommeraktive, soll ich eher nach dem Winter zuschlagen oder jetzt? Zwecks Garantie/Gewährleistung, Sommerschlussverkauf, Neuigkeiten, Verbesserungen..?

 

Nach Einlesen würde mir diese gefallen:

ICS M4 CXP SIRIUS "HELIOS" S-AEG, mit Tienly Motor & Begadi CORE EFCS / Mosfet, schwarz (frei ab 18 J.)

 

beim Einleitungsfaden steht:

Jedoch finde ich gerade in Verbindung mit dem Begadi Core ohne Precocking und mit nicht deaktivierbarer Active Break den verbauten 25k Motor zu sehr auf Drehmoment und zu wenig auf Speed ausgelegt. Mit Precocking wäre er optimal. 

was genau ist mit Precocking gemeint? und wie kann ich dies ändern? 

 

oder lieferbar:

E&L M4 MUR Custom Carbine "Diamond Series" S-AEG mit Begadi CORE EFCS / Mosfet (frei ab 18 J.) - M4 / M16 - S-AEGs - Frei ab 18 J. - Airsoftwaffen

Als Zusatz müsste ich entsprechend ein downgrade auf 1,4-1,5 J machen (gibt es 1,5-1,6 J gar nicht, oder nur hier nicht?)

 

 

(230 Posts)

(nachträglich editiert am 14.09.2021 um 10:37 Uhr)

Hi,

Precocking ist eine Funktion, die ein MosFet haben kann aber anscheinend das Begadi Core nicht hat. Damit wird nach einem Schusszyklus der Motor weiter gedreht und der Piston mit der Feder bereits vorgespannt, so braucht der Motor weniger Kraft und der nächste Schuss löst sich schneller.

ICS ist eine gute Marke. Du solltest jedoch - wie bei jeder Begadi-Waffen-Bestellung - unter Tuning Möglichkeiten das Maple Leaf Hop Up kit auswählen. Bringt mehr Reichweite. Wegen der Joule zahlen kann ich nur sagen, informier dich über das Feld vor Ort, was du dort spielen darfst. Die Joule sagen nichts/wenig über die Reichweite aus, das Hop Up und der Lauf sind die relevanten Teile. Viele 1J Waffen mit einer abgestimmten Kombi aus Lauf, Hop und Kugeln kommen weiter als 1,XJ Waffen wo darauf nicht geachtet wird. Am Ende kann ich nur sagen, kauf dir die ICS mit dem Hop TUning und sei glücklich. Wenn mit der Waffe mal was sein sollte oder du die doch noch Tunen lassen möchtest steht dir Begadi mit seinem fabulösen (ja,richtig gelesen, Fabulös) Kundenservice mit Rat und Tat zur Seite.

 

Den Teil mit der E&L hatte ich noch gar nicht gelesen, deswegen Edit.
E&L ist auch eine Top Marke und kann sich m. E. von Leistung und Qualität sehen lassen. Jedoch auch hier wieder - Maple Leaf Hop Up Kombi verbauen lassen.

 

Edit 2:Alles was M4 angeht und woran du dich etwas einlesen kannst (ein M4 Kaufguide):

https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&sp=1&threadnummer=0000400575&seite=3#post2014370

@Nicolas 

danke für deine rasche Antwort ;)

mit downgrade und mit dem maple leaf hop up komme ich bei ics auf 538 EUR.

bei der E&L finde ich das das maple zusätzlich gar nicht.

538 EUR ist doch mehr als 400 EUR, wenn es der Mehrpreis den Mehrwert rechtfertig, soll es so sein ;)

allerdings nicht verfügbar, ich werde die Verfügbarkeit mal anfragen. 

Ich gehe davon aus, dass dies immer fullsets sind, sprich Ladegeräte, Akkus uvm alles dabei ist?

(1695 Posts)

(nachträglich editiert am 14.09.2021 um 10:55 Uhr)

"Ich gehe davon aus, dass dies immer fullsets sind, sprich Ladegeräte, Akkus uvm alles dabei ist?"

(276 Posts)

(nachträglich editiert am 14.09.2021 um 10:58 Uhr)

Nehmen wir das mal auseinander.

Bzgl. Angebote und ähnliches und Preissenkung wird da nicht viel passieren. Klar kommt über die Zeit immer was neues, aber grundsätzlich ist das vernachlässigbar.

Da du den M4 Guide gelesen hast, warum orientierst du dich nicht daran?

Zum Maple Leaf: Wenn man richtig liest, stellt man fest das es bei der E&L schon in der Diamond Series verbaut ist.

Ebenso zum Umfang... Fullset ist nicht. Akku, Ladegerät usw. ist alles Zubehör. Klar gibt es von einigen Shops mal so "Einsteigersets" wo dann alles drin ist, die Akkus und Ladegeräte sind aber eigentlich direkt für den Müll. 

Ich würde an deiner Stelle mir die Begadi Nova Reihe ansehen, die wird dich auch sehr zufrieden Stellen. Da kann man auch noch das Hop-Up tunen lassen und fertig.

 

 

Edit: W&N hat die Akku Thematik nochmal etwas weiter ausgearbeitet und war natürlich schneller.

die Bedagi Nova Reihe ist natürlich gleich mal um ca. 100 EUR günstiger.

Wenn die in der Quailtät der ICS nichts nachsteht, zahle ich natürlich gern 100 EUR weniger.

 

ok, also Akku bei "Basis Zubehör" ebenfalls den Lipo Akku mit 25 EUR hinzufügen. 

Ladegerät extern beim Fachhändler kaufen - verstanden.

Akku auch extern beim Fachhändler oder Großversand (Hobbyking) kaufen, da spart man sich Apotheker Preise. 

Und natürlich hat die ICS ne bessere Qualität, die ist im Großteil der Fälle nur nicht relevant und wird vor allem einem Anfänger nicht auffallen. Einzige Schwachstelle der Nova Reihe ist die Hop Up Unit, die ist leider nicht mehr so ganz Zeitgemäß, funktioniert aber auch ohne Probleme. Ist aber auch etwas das man für wenig Geld umbauen (lassen) kann. Da das Hop Up Gummi + Tensioner eh getauscht werden sollte, könnte man das gleich mitmachen lassen.

Einzige Schwachstelle der Nova Reihe ist die Hop Up Unit, die ist leider nicht mehr so ganz Zeitgemäß, funktioniert aber auch ohne Probleme. Ist aber auch etwas das man für wenig Geld umbauen (lassen) kann. Da das Hop Up Gummi + Tensioner eh getauscht werden sollte, könnte man das gleich mitmachen lassen.

 

 

die Hop up unit, kann dies gleich der begadi Verkäufer für mich machen? bzw. gegen was sollte dieser getauscht werden? Ich mit meinen zwei Linken schaff das definitiv nicht sealed

großer Vorteil: die Nova ist lagernd + günstiger!

Ich würde auch zur E&L Raten. Starker Motor und die Hochwertigeren Externals. Stahl Außenlauf;-) und ein sehr guter kratzresidenter Body .

(36 Posts)

(nachträglich editiert am 14.09.2021 um 18:45 Uhr)

War vor kurzem auch zwischen der ICS, Mur und Nova und habe die Nova genommen. Konnte sowohl die Mur und die Nova auf einem Feld anfingern und die 120€ bzw. 80€ nach dem HU + Gummi Upgrade waren mir die Beschichtung und der Stahllauf nicht wert. Klar ist nice2have und auch sehr Stabil merkt man jedoch beim Spielen eben nicht.

 

Für mich war also nur die ICS, wegen der Split-Gearbox, wobei man eh nicht so oft an diese ran muss, der nächste Kandidat. Durch das FSWS der Nova muss man jedoch eh nie an die Gearbox ran ( außer es geht was kapput) und dann kann man auch die paar Minuten investieren und die GB ausbauen.

Daher sehe ich das etwas anders. Sollte einem schon klar sein, dass wenn man 470€ vs 350€ M4's vergleicht die für 120€ stock was besser ist.

Und klar die MUR ist schon was feines, jedoch ist der Cyma Motor in der Nova auch nicht schlecht und zieht dir auch die M140 ohne Probleme auf. Die wird man aber wohl eh nicht spielen und landet eher bei M110 oder M120, je nach Feld und dann bringt dir der ggf. bessere Torque Motor auch nichts. Würde mal behauten dass man das eh nicht merken würde. Auch die neue GB Shell und der 12 Stroke der CYMA sind klasse und spielen sich sehr gut. Daher Ansprechverhalten aufjedenfall sehr gut ggf. sogar etwas besser. Das Einzige was wirklich nervt ist die HU, da muss man aber auch nicht dirkt eine neue Kaufen sondern kann den O-Ring unter dem Einstellrad tauschen und dann später, wenn man merkt das es doch nicht passt, einfach die von Retro Arms kaufen (35€) und selber einbauen, man muss nur die Body Pins abmachen und dann kann man schon alles inkl. HU abnehmen, je nach Gummi feeded sogar die 21.5mm Nozzle in dieser. Nozzle kann man sonst auch selber wechseln und ist in wenigen Minuten gemacht und man hat auch keinen Stress mit dem Zusammenbauen, da du die Feder aus der GB schon draußen hast und die Helften super zusammen gehen.

Oder halt mit Gummi / Tentioner etc. bei Begadi machen lassen oder sich die 25€ für was anderes Einplanung und fix selber machen.

 

Muss man nur schauen, ob du das selber machen möchtest oder eben nicht. Weil sonst zahlst du bei Begadi 75€ für die neue HU und dann kannst du auch direkt die E&L kaufen. Oder man holt sich einen ProWin Klon für paar Euro.

Vorsicht bei E&L. Die sind eben nicht stabil. Nur schwer, weil teilweise Stahl verbaut ist. Die AKs sind da besser. Die M4s aus weichem Alu. Würde einen Nova Body dem E&L Body vorziehen. Alles andere ist bei E&L besser.

Nova HUU muss man nicht tauschen. Ist nur nicht ganz so komfortabel einzustellen.

Das Core hat nicht deaktivierbare active break. Das belastet den Motor unnötig und verlängert die Ansprechzeit (das gilt für alle Begadi Waffen). Precocking wäre genau das Gegenteil. Der Motor dreht hier nicht nur leer gegen die Feder aus sondern wird erst wenige millisekunden später in den Leerlauf geschickt, sodass der Piston schon wieder aufgezogen wird und beim nächsten Schuss nur noch "bricht". Mit einem Drehmoment Kraftpaket, wie dem 25k hätte man so ein schnelleres Ansprechverhalten.

Der 25k Motor dreht eher langsam. Der muss nicht gebremst werden. In Combo mit dem Core, wo ein Motor gebremst wird und immer wieder komplett aufziehen muss, lohnt sich ein schnellerer, weniger kraftvoller Motor. Das ist aber Meckern auf höchstem Niveau. Der Tienly 25k ist schon besser als alles, was Stock verbaut wird. Aber wenn man schon tuned, warum so konservativ?!?

Vorteil vom Treckermotor mit AB Mosfet: Der kann nicht überdrehen. Fehler durch Federwechsel nahezu unmöglich. Bei Programmierbaren Mosfets und schnell drehenden Motoren muss man aufpassen, dass man nicht eine sooo Schwache Feder einbaut, dass Doubletten geschossen werden. Da müsste man dann die Programmierung anpassen. Also Anwender-freundlich.

ICS kauft man, weil man die Split GB will. Absolutes Feature. Wenn du basteln lernen willst, ist das Luxus. Sehr angenehm. Ansonsten ist das P/L Verhältnis da eher bescheiden.

 

@Knut Walfisch

Mein Fehler, hatte hier die E&L AK74N und auf dieser hätte man ohne Probleme Baseball spielen können.

Wenn Geld nicht so wichtig ist, Marui.

Specna Arms Aster Reihe bei Shop-gun.de, 

Schaus dir mal an, sind wirklich gute Geräte.

Da hast du alles was du brauchst und einen Support der Begadi ebenbürtig ist. 

(648 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2021 um 15:13 Uhr)

Ha Marui ? Was gibts da denn als SAEG was out of the Box Taugt? Die Supreme Versionen die über 1000 Eier kosten und aus Zink Druckguss bestehen??? 

 

Da würde ich selbst eine Nova vorziehen wenn ich müsste.  Preis Leistung bei TM ist ein Witz;-D 

Außerdem wollte der Dr. Kman maximal 400-600 Euro ausgeben. Da fallen die TM Knarren deutlich raus...

 

Ich empfehle selber mal in einen Shop zu fahren und die gute Stücke mal selber mal zu befummeln, da hat man schon gute eine Vorstellung was einen gefällt oder nicht. 

 

Seite: 1 2



Anzeige