Seite: 1 2

1. Wie alt bin ich?

32

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?

offen, ich sag mal 1000€

3. Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?

ja

4. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?

Sturmgewehr jetzt, Sniper nächstes Jahr

5. Welches Modell kommt infrage?

ICS Mars Pro Carbine, HW4 Deluxe o.ä.

6. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?

Strom

7. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall - 5
b) Präzision - 5
c) Reichweite - 5
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen - 4
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen - sollte nach Möglichkeit oob fertig sein
f) Originalmarkings - 2, wäre nett ist aber nicht nötig
g) Qualität der verbauten Teile - 6
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen - 5

8. Welche Mündungsenergie wünsche ich? Minimal- und Maximalwerte.

1,8j , sollte aber mit FSWS schnell auf 1,4-1,5j zu bringen sein. Alle Spielfelder in unserer Nähe erlauben SAEG bis 2j, ein kleineres Gebiet nur 1,5j.

9. Was wünsche ich mir an Extras (Hülsensystem, Dual Power, mitgelieferte Extras)?

Mosfet, FSWS

10. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

nein

11. Ich habe noch folgende Fragen:

1. Ich hab erst ein paar mal mit Leihausrüstung gespielt (AK, AR15, AEP, HK417) und fand die AR15 und die HK417 am angenehmsten zu spielen. Da ich aber ein System suche das oob fertig ist und einfach nur läuft würde ich gern bei Begadi bestellen. Damit fällt ja die HK417 aus und ein AR15 bleibt übrig. Bei Begadi fiel meine engere Auswahl jetzt auf die HW4 und die ICS Mars Pro Carbine.

1. Sind die 2 Kniften die ich in engerer Wahl habe immer noch zu empfehlen? Die Tests sind ja nur auch ein paar Tage alt.

2. Die ICS wird seit paar Tagen nur noch mit Mamba Motor statt Tienly ausgeliefert. Ist das ein ,,Downgrade zum gleichen Preis?,, oder ist der Motor gut? In Reapers Test sieht man das der Mamba ~20A mehr Strom zieht in Dauer und Spitzenlast.

3. Die ICS würde ich mit Titan bei Begadi konfigurieren (die HW4 hat ihn schon). Lohnt das Teil? 

 

Hallo Zusammen :) 

Ich lese hier schon eine Weile mit und möchte mir nun, nach ein paar Spielen mit Leihequipment, eigene Ausrüstung anschaffen. Ich hoffe ihr könnt mir durch den Auswahldschungel etwas hindurch helfen :) 

Ich bin kein Sammler und suche nur eine Waffe zum bespielen. Haltbarkeit, Qualität und Zuverlässigkeit stehen ganz oben. Ich möchte nur einmal kaufen und daher darf (wenn sinnvoll) auch ganz oben ins Regal gegriffen werden. Budget ist zweitrangig. 

Da ich bei der Hauptwaffe nicht basteln möchte, darf die Knifte gern oob fertig getunt bei mir eintrudeln. Begadi wäre da meine erste Anlaufstelle. 

Im Fragebogen stehen bereits meine bisherigen Favoriten. Die Tests dazu sind leider schon ein paar Tage alt und ich kann nicht einschätzen in wie fern die Teile noch zu empfehlen sind?

Ich glaub dabei belass ich es erst mal. Wenn`s noch Fragen gibt oder Infos fehlen, einfach fragen :) 

 

Beste Grüße

 

Also ich würde zur Mars greifen, wenn du nach einer Waffe suchst die für alles taugt, einfach weil du bei ICS so ziemlich das beste Federschnellwechselsystem bekommst das es im M4 Bereich gibt. Der Mamba 30k macht m.E. auch mit einem 18:1 Gearset ohne shortstroke mehr Sinn als ein Tienly 25k, weil schneller und immer noch stark genug, solange du keine Federn jenseits ner m150 aufziehen willst.

Titan würde ich persönlich nicht machen. Das Begadi Core ist absolut tauglich, die einzigen Vorteile, die ein Titan bringt sind mehr einstellungsmöglichkeiten, deren Nutzen sich in Semiland aber eh stark in Grenzen hält, und theoretisch dass die optischen Sensoren weniger Verschleißanfällig sind Als Microswitches, mir ist allerdings noch nie eine ETU wegen kaputten Switches ausgestiegen, von daher wie gesagt eher theoretisch.

(7 Posts)

(nachträglich editiert am 22.07.2021 um 09:27 Uhr)

einfach weil du bei ICS so ziemlich das beste Federschnellwechselsystem bekommst das es im M4 Bereich gibt. 

Ja, deswegen steht die ICS in der näheren Wahl. :) . Das System sieht schon sehr ausgereift aus wenn ich mir die Videos so anschaue. 

 

Der Mamba 30k macht m.E. auch mit einem 18:1 Gearset ohne shortstroke mehr Sinn als ein Tienly 25k, weil schneller und immer noch stark genug, solange du keine Federn jenseits ner m150 aufziehen willst.

Meine Sorge galt eher den Akkus, wenn der Begadi 20A mehr zieht. Beim Semitriggern hat man ja praktisch nur Peak Lastspitzen. Daher hätte ich den Tienly bevorzugt um das System zu schonen. Oder gleich einen bürstenlosen Warhead nachrüsten?

Federn kommen eigentlich nur M120 (1,8j) und M90-M10 (1,4-1,5j) in Frage.

Das System soll idealerweise mit beiden Federn klar kommen ohne das ich weitere Umbauten bei einem Federwechsel machen muss. 

 

Titan würde ich persönlich nicht machen. Das Begadi Core ist absolut tauglich, die einzigen Vorteile, die ein Titan bringt sind mehr einstellungsmöglichkeiten, deren Nutzen sich in Semiland aber eh stark in Grenzen hält, und theoretisch dass die optischen Sensoren weniger Verschleißanfällig sind Als Microswitches, mir ist allerdings noch nie eine ETU wegen kaputten Switches ausgestiegen, von daher wie gesagt eher theoretisch.

Am Begadi Core finde ich die 4 Jahre Garantie richtig gut. Beim Titan bin ich mir unschlüssig, ob der Vor und Nachteile. 

Einerseits bin ich Spielkind und hätte an den Einstellungsmöglichkeiten und Statistiken meine Freude, andererseits fallen dann die 4 Jahre Garantie weg. Durch den Abzug über Lichtschranken kann man halt den Trigger feiner / früher Einstellen, was die Geschwindigkeit beim Triggern erhöhen sollte oder? 

Aktivbremse und Zyklenüberwachung sollte gleichwertig sein bei beiden oder? Ich denke da an das FSWS und die richtige Position der Gears beim öffnen und schließen der Gearbox. 

Vielen Dank erst mal für deine Antwort :)

Mit ICS hast du von Werk aus schon eine Grundsolide Airsoft in der Hand. Spiele selber ICS seit Jahren als Hauptwaffen. 
Du hast hier die Möglichkeit durch das FSWS die Stärke zu regulieren oder eine 2. Upper Gearbox aufzubauen und einfach umzustecken. 
Beides einfach genial. 

Wie vorher beschrieben würde ich ebenso wenig auf das Gate Titan umrüsten. Hier in DE ist eh nur Semi erlaubt und die eigentlichen Vorteile des auf Burst/vollauto stellen etc sind damit weg. Auch ein Precocking ist nicht wirklich merkbar . 
Das Begadi Core ist ein top mechanisches MOSFET (ASCU) und ist direkt mit verbaut . 

Meine Empfehlung ganz klar die ICS

Bei deinem Budget würde ich auch mal HPA in den Raum werfen. Du suchst zwar explizit Strom, aber ne Wolverine MTW Forged und es gibt keine Bastelei. Bis vor kurzem war ich kein Freund von HPA und dann habe ich die MTW probegeschossen. Vorletzte Woche habe ich meine eigene gekauft und direkt auf einem Spiel nutzen können. Das Teil hat mich echt zufrieden gestellt und ich bin begeistert. Verarbeitung ist top, Reichweite und Präzision ootb ist absolut mega. 

(7 Posts)

(nachträglich editiert am 22.07.2021 um 11:59 Uhr)

Bei deinem Budget würde ich auch mal HPA in den Raum werfen.

Ich werfe das mal zurück innocent

Es soll eine elektrische werden. Aber danke für den Tip. Lufttank ist leider nicht so meins.

Ich benutze auch (nur) ICS.

Das FSWS ist echt so klasse und ein wesentlicher Trumpf in Verbindung mit der Split-GB.

Einen Pin rausrücken, aufklappen und schon kannst du den Imbus ansetzen und die Feder binnen Sekunden wechseln, oder gar die ganze Upper GB.

Neulich hat es mir die Zahnreihe aus dem Piston gerissen (vermutlich der Verschleiß der letzten zwei Spieljahre - war aber auch ein Aftermarket Teil). Reparatur in unter 5 Minuten. Das ist so unkompliziert und vor allem einfach. 

Ich habe zwar das Titan drin, aber noch nie irgendwas eingestellt. Sogesehen würde mir eigentlich auch eine Prozessor Unit ohne fancy Features reichen. Trotzdem erfüllt das Titan was es soll. Zyklen sind sauber, Akkuüberwachung funktioniert super... 

 

(7 Posts)

(nachträglich editiert am 22.07.2021 um 12:29 Uhr)

Würdet ihr bei der ICS eher zu Komodo oder Carbine tendieren? 

Die ganz kurze Version ist mir zu... naja.... kurz ^^. Die Knifte soll schon wirken.

Dran soll eine Outer Barrel Verlängerung und ein Schalldämpfer. Damit könnte ich mir die Komodo als ,,zu lang,, vorstellen und tendiere am ehesten zur Carbine Version

Macht alles keinen Unterschied. Ich würd aber so kurz wie geht nehmen. Wirst du merken wenn du in nem Türrahmen ansetzen willst.

(7 Posts)

(nachträglich editiert am 22.07.2021 um 12:49 Uhr)

Macht alles keinen Unterschied. 

Das es in der Schussleistung (kaum) einen merkbaren Unterschied macht hab ich schon gelesen. mir gehts eher um die Optik ^^. Die ganz kurze Version sieht so verloren aus. Das ist sicher Geschmackssache.

Der einstimmige Tenor scheint ja Richtung ICS Mars Pro zu gehen. Das Design aussen vor: Liegt das daran das die HW4 overpriced ist oder nur an der Gearbox?

Rein vom Datenblatt ist doch die HW4 besser ausgestattet?

Hatte mal die Komodo gehabt. Letzten Endes war sie mir (unter anderem) zu lang.

Und:
Ab einer bestimmten Lauflänge gibt es keine bzw kaum Verbesserung was Präzision angeht.
Dagegen erhöht sich die Gefahr des verreissens mit der Länge des Laufs (und der Anbauten am Lauf (Schalli etc).
Mit kürzerem Lauf bist du wendiger

Die HW4 ist nicht schlecht, aber nicht ganz so wartungsfreudlich. Ansonsten halt nochmal ein gutes Stück teurer, ohne wirklich besser zu sein. Das einzige echte Plus ist m.E. die Maxx Unit, aber der einzige echte nutzen den die dir gibt ist dass du beim nachladen keine Kugeln verlierst. Nette Spielerei, mehr nicht.

Falls dir das wichtig ist kann dir Begadi eine Maxx Unit auch in der ICS nachrüsten, und du dürftest preislich immer noch günstiger liegen.

Die HW4 ist nicht schlecht, aber nicht ganz so wartungsfreudlich. Ansonsten halt nochmal ein gutes Stück teurer, ohne wirklich besser zu sein. Das einzige echte Plus ist m.E. die Maxx Unit

 

OK, ja die Maxx Unit kann man bei Begadi in die HW4 reinkonfigurieren.

Lohnt es einen der Läufe auszuwählen? Serie ist ja der Maple Leaf 6,02mm Tuninglauf aus Edelstahl verbaut. 

Harmoniert der mit der Maxx Unit oder sollte ich einen anderen dafür wählen?

(566 Posts)

(nachträglich editiert am 22.07.2021 um 13:15 Uhr)

Lauf drin lassen, der ist gut.. Ein anderer bring keinen Mehrwert. 

Elster Glanz & Isoproanol kaufen und polieren und anschließend reinigen.

Die Maxx HUU brauchst du nicht wirklich, die ICS Rotary HUU ist nicht schlecht... Höchstens abdichten mit Teflonband. Der HU Gummi ist das entscheidende... 

(7 Posts)

(nachträglich editiert am 22.07.2021 um 13:22 Uhr)

Sehr gut, dann kann ich mir die 100 Euro für das Laufupgrade sparen. 

Würde die ICS Mars Pro mit Begadi Core, Maxx HU Upgrade auf die Liste setzten.

Mit Outer Barrel Extension, Silencer und passender Optik sollte das dann passen :)

Ne beliebige 14mm CCW Extension zusammen mit einem beliebigen 14mm CCW Schalli sollte doch an die ICS passen oder? (Sinn oder Unsinn mal aussen vor)

Seite: 1 2



Anzeige