Was haltet ihr von einer Airsoft-Schild-Regelung?

 
Dieser Thread ist geschlossen. Du kannst ihn lesen, aber nicht mehr antworten oder editieren.
Seite: 1 2 3

Hallo,

ich wollte eure Meinung zu Airsoftschilde gerne wissen, speziell denke ich an die "Vant VM" welches den meisten bekannt ist.

Wenn man beispielsweise die Regelung einfügen würde, welches das Mindestgewicht der Schilde auf 16kg setzt und die Maße so festlegt, dass die Maximalgesamtlänge des Schildes 120cm und die Maximalbreite 49cm ist. Das wäre doch schon mal der erste Schritt, dass die Airsoftklasse "Schild" endlich mal als eine faire Klasse angesehen wird. Plus mit weiteren kleinen Änderungen wie max. 1 Schildspieler pro Team und dem Joullimit von 0,5J könnte die Klasse noch weniger von anderen Airsoftspielern gehasst werden.

Deshalb fände ich es sehr gut wenn es mal eine Allgemeine Airsoftregelung rauskommen würde zu der Airsoftklasse "Schild".

Also das wäre meine Sichtweise dazu.

MfG

Airsoftklasse??? Es gibt Airsoftklassen?

Ansonsten verweise ich mal auf die Suchfunktion und den passenden Thread der gefühlt 200 Seiten hat.

Ja, ganz vergessen, im Dachverband läuft ja schon lange die Diskussion zur fairen Klassenverteilung im Airsoft /Sarkasmus off.

Im Ernst, das ist Angelegenheit der Spielfelder. Ich finde schilde im Airsoft generell doof, weil es gerade im cqb wenig kontermöglichkeiten gibt und es einem echt einen unfairen Vorteil gibt, wenn ein Team Schilde hat, das andere aber nicht. Und da ist gleich das nächste Problem, du kannst nicht garantieren, dass immer gleich viele schilde für beide Teams da sind. Im Gegenteil, meiner Erfahrung nach rückt wenn dann eher ein Team mit 2-3 Schilden an, die auch zusammen spielen wollen.

Ich freue mich immer auf einem Spieltag, wenn ich zur Einweisung keinen schild sehe. Wenn dann kann ich ein Schild zumindest akzeptieren, solange er ein gewisses Gewicht hat und nicht durchsichtig ist. Diese 500g Plexiglasdinger mit denen manche rumrennen sind einfach mega unfair und sollten wenn ich was zu sagen hätte auf keinem Event erlaubt sein. Wiegt fast nichts, du kannst perfekt durchgucken und musst absolut nichts exponieren, was der Gegner treffen kann.

(3579 Posts)

(nachträglich editiert am 19.07.2021 um 19:10 Uhr)

Bin dagegen, möchte mein 500 gramm Plexiglasschild weiterhin effektiv benutzen und die mega high Class Battletrooper natzen.

Ganz ehrlich, das ist wie eine Deutschlandweite DMR Regelung, das wird es nie geben, da es dazu 10 Meinungen gibt die alle begründet werden können und nachvollziehbar sind. Dafür sind die Geschmäcker zu verschieden, die Felder auch.

Edit: Geninjat von Jun3 . . . 500 gramm Schild hab ich Copyright drauf^^

Ich, als airsoftneuling, der bisher auch nur in lauterbach war, finde es dort gut gelöst. Schilde gibt es nur in einem spielmodus, die Schilde haben einen kleinen sichtschlitz, bei Granaten ist der schildträger Hit.

Womit so zwar, taktisch clever eingesetzt einen Vorteil verschaffen können, aber nicht übermächtig sind.

(1649 Posts)

(nachträglich editiert am 19.07.2021 um 19:15 Uhr)

Im Idealfall noch mit der firehawk + drummag in der anderen Hand dem gegnerteam Nochmehr ans Bein pissen.

ok btt:
da braut, wie bei allen anderen Regelungen eigentlich, jedes Spielfeld sein eigenes Bierchen.

bei uns im CQB wurden die Schildkröten bisher immer recht schnell rausgeschossen… das Spielfeld ist so verwinkelt. sobald der schildträger durch eine Tür ging, hat er links und/oder rechts eine Salve abbekommen. wir haben aber auch immer nur maximal ein Schild zugelassen, wenn auch die andere Partei eins einsetzen konnte. Bewaffnet sind schildträger bei uns überhaupt nicht. Soll man halt im Team arbeiten.

Danke euch auf jeden Fall für eure ehrliche Meinungen und für die Teilung eurer Erfahrungen mit Schildträgern.

Ich war halt der Überzeugung, das Schilde in der Art von Vant-VM voll fair sind. Denn bei diesem schmalen und schweren Schild muss halt jeder Schritt und jede Bewegung sitzen, sonst guckt eine Schulter oder ein Fuß raus und man ist weg. Das rumflitzen und dabei unsterblich zu sein fällt somit weg (nicht für @Ja Go weil er hat ja das Copyright für das Riotshield-500g ;) )

Und ich denke mir halt auch, wenn man einen Sniper auf dem Spielfeld trifft, läuft man ja auch nicht in das offene Feld rein, lässt sich abknallen und sagt dann hinter her "Scharfschützen so OP, haben größere Reichweite als ich und man sieht die kaum", das sagt doch auch keiner.

Aber ja...ich denke jede Airsoftklasse ( @٩(●̮̮̃•̃)۶ Sirke ™ wird auf den Ausdruck überhaupt nicht klar kommen :D) hat seine Vor- und Nachteile und jeder sollte einfach seine Vorteile maximal im Airsoftspiel ausnutzen.

Ich persönlich finde Schilde eig ganz gut WENN jedes Team einen hat. Der Schildträger kann nur eine Backup mitführen wie es denn auch in echten Einheiten der Fall wäre. 
Natürlich müssen Schilde durch Granaten o.ä nieder zu bekommen sein, selbst erklärend.

Aber finde die taktische Zusammenarbeit mit Schild hoch interessant , solang es fair ist, es zu zerstören ist und die Gegner die selben Chancen haben.

(26 Posts)

(nachträglich editiert am 19.07.2021 um 20:19 Uhr)

Weiß immer noch nicht was ne Airsoftklasse sein soll....wir sind hier weder bei CoD noch BF.....

Und ne Airsoft Sniper hat ne höhere Reichweite als ne gute S-AEG? 

Come on....

 

Was das Schildthema angeht.

Wir Simulieren zumindest teilweise Soldaten und / oder Spezialeinheiten was Optik angeht.
Das selbe lässt sich sicher iwie eingeschränkt auf das Spiel als solches projizieren. Warum also kein Schildträger pro Team , ähnlich wie diese auch bei diversen SEK´s etc. eingesetzt werden. Ist unfair ? jop - denkt sich der Geiselnehmer auch :)
Hier heißt es unter druck kreativ werden....

Muss immer alles soooo unendlich ausgeglichen sein? 

Mmn. nöpe

Wenns mal tatsächlich 1:1 level III ballistic shield nachbauten wären mit den ~6kg Gewicht

 

(864 Posts)

(nachträglich editiert am 19.07.2021 um 22:35 Uhr)

Die meisten Felder haben doch Regelungen für Schilde. Und selbst wenn es Mal dazu kommt, dass ein Schild schlecht ins Spiel integriert ist, dann kann man die Orgas darauf ansprechen.

Jedes Feld hat eigene Joule Grenzen und eigene Regelungen für Sniper, Pistolen, Granaten etc. Dann ist es auch die Aufgabe der Orgas/Betreiber Regelungen für Schilde zu finden.

Wesentlich schlimmer sind da speedsofter, die den meisten anderen Spielern (vorallem Neulingen) das Spiel kaputtmachen. Naja wer zu arm und empfindlich für PB ist muss wohl auf shitsoft zurück greifen. Aber dieses Fass sollte in diesem Thread wahrscheinlich besser zu bleiben.

Finde auch den Gedanken der "Klassen" garnicht so verkehrt. In Abhängigkeit von der Ausrüstung macht das schon irgendwo Sinn. Sniper, Sturmgewehr, Schild, Granaten. Klar haben 90% der Spieler ein Sturmgewehr (und von denen 90% eine ar15). Aber das heißt ja nicht, dass auf Feldern entsprechende Regeln gemacht werden können. Zb: Spieler mit Plate Carrier mit entsprechendem Gewicht und Helm bekommt einen extra Treffer bevor er Hit ist. Oder ein Medic, der seinen Teammitgliedern einen Hit "verbinden" kann, wie auf der Beerzone.

(5289 Posts)

(nachträglich editiert am 19.07.2021 um 22:31 Uhr)

Es kommt immer wirklich auf die Szenarien die Felder und die Spieler an, Ich finde Schilde meist aber nutzlos oder sinnfrei ähnlich wie granaten wo keine kugeln raus kommen, oder die bang regel.

Ich kann auch einfach meinen klapptisch als mobile Deckung mit aufs Feld nehmen, steht ja nix in den Regelwerken das man kein eigenen Deckungen erstellen oder ändern darf :D

@Schlitzer: Made my day :D

@[WV] Loki

Gern geschehen :)

Aber ich muss dir widersprechen - für alle von dir genannten Dinge (Granaten, verschieben von Deckungen) gibt es zumindest in Lauterbach klare Regelungen. Das unterscheidet mmn auch ein gut geführtes Spielfeld von einem schlechten - klare Regeln für verschiedene Situationen und Ausrüstung.

Ich liebe zB meine Wish-billig-granaten. Die Regel in Lauterbach ist für die Dinger, dass sie randvoll sein müssen wenn sie aufklappen. Das hat zwei Effekte: 1.der gehittete merkt besser das die Granate aufklappt. 2. Dadurch werden die Granaten nicht übertrieben oft eingesetzt, nur ein-zwei Mal pro Runde.

(5289 Posts)

(nachträglich editiert am 19.07.2021 um 22:54 Uhr)

Das ist so ein zwischending. aber ich meine jetzt reine dummys.

ich hab zwar auch welche, weil wenn andere es machen warum dann nicht auch.

Aber mit Schilden, seh ich irgendwann wie aktuell mit snipern, da wird es einen hype drauf geben udn jeder 5. hat nachher so ein Teil und ist maulig wenn er es dann nicht benutzen darf.

Optimal finde ich es Wenn der veranstallter zu dessen Gelände es passt klare regeln definiert, wie z.b. je spieler darf das Schild nur 1x genutzt werden, oder ne maximal anzahl an Schild respawns etc. und beide Teams müssen eins haben was identisch ist. Optimal vom Feldetreiber gestellt.

oder für Szenarien wo abwechselnd Gestürmt wird, das da z.b. nur das stürmende Team das Schild hat, wenn es zur Aufgabe passt, aber das muss halt wirklich zum Feld Passen.

Aber in "normalen" Fungames finde ich das überflüssig.

Natürlich muss ein Schild in das Spiel sinnvoll integriert werden und es ist die Aufgabe der Orga/Spielleiter/nenn sie wie du willst genau dafür zu sorgen.

Und wenn auf dem eigenen Stamm-Gelände die entsprechenden Regeln noch nicht eingeführt wurden, dann kann man auch die Orga darauf ansprechen. Wenn man freundlich ist, reagieren sie sogar meistens darauf. Andererseits ist es natürlich viel einfacher sich anonym hier im Forum darüber auf zu regen, dass einem etwas nicht passt und hoffen dass die nutzlosen Affen von Orga es auch lesen und eeendlich etwas machen. Vorsicht - der letzte Satz kann Spuren von Sarkasmus enthalten.

Seite: 1 2 3



Anzeige