Die Flutkatastrophe und der ASVZ- Marktplatz

Hallo ASVZ, 

ich schreibe stellvertretend für die Marktplatz- Moderatoren, die, wie ganz Deutschland auch, nur fassungslos auf die Hochwassergebiete und von Flutmassen zerstörte  Landstriche blicken können. 

Die Wassermassen konnten innerhalb von kürzester Zeit eine Infrastruktur zerstören, um die wir rund um die Welt beneidet werden. 
Hier liegt unser Anliegen als Moderatoren, aber auch als User des ASVZ:

Bitte seid gegenüber denjenigen die aktiv oder passiv von dieser Katastrophe betroffen sind nachsichtig, wenn es um Angelegenheiten des Marktplatzes geht. 
Die Gründe sollten einleuchten, warum es zurzeit für einige User dringendere Probleme gibt als ein Paket zu verschicken oder vielleicht mangels Internet- und Telefonverbindung  Nachrichten zu beantworten. 

Auch wenn wir grundsätzlich davon ausgehen, dass euch das bewusst ist, wollten wir auf diesem Weg nochmal dafür sensibilisieren, was momentan für viele Menschen Priorität hat. 

In diesem Sinne wünschen wir euch eine ansonsten gesunde und sichere Zeit.

Grüße 
Die Marktplatz- Moderation

Klingt fast so, alsob sich deswegen schon wer beschwert hat.

(2718 Posts - Moderator)

(nachträglich editiert am 17.07.2021 um 19:27 Uhr)

Ich muss dich da leider enttäuschen :D

Unser Anliegen ist einfach nur zu sensibilisieren, dass es manchmal halt einfach nicht klappt.

Aber ich stimme dir dahingehend zu: aus unserer Erfahrung heraus wäre wohl bei einigen Meldungen ein weggeschwemmtes Haus kein Grund einen Kaufvertrag auf Eis zu legen, ohne dafür das Erstgeborenen zu verpfänden.

Diesen kleinen Scherz beiseite: Wir wünschen uns dass niemand in irgendeiner Art zu Schaden gekommen ist und versichern, dass wir als Moderatoren im Falle des Falles zumindest im Asvz die Sachen versuchen zu regeln.

Ich drücke allen Betroffenen (von der Katastrophe) die Daumen!!!




Anzeige