Welche L96 Sniper? Erfahrungen?
(80 Posts)

(nachträglich editiert am 12.05.2021 um 14:33 Uhr)

Hallo Leute,

ich möchte mir ein SSG kaufen, erstens, um auch mal zu snipern und zweitens als

Backup zu meinem sonstigen Kniften.

Das Modell L96 (Federdruck) gefällt mir dabei am besten.

Das Grundmodell sollte ca. 250 Euro nicht überschreiten. ZF und Zweibein nicht im Preis inbegriffen.

ok, ich weiss, das die Dinger von Well sind Mist.

Habe einfach mal 3 bisschen rum geschaut und mal 3 Gewehre als Besipiel raus gesucht, wobei mir UHC und ASG jetzt nicht wirklich viel sagen.

UHC UA-317 AW .308 Bolt Action Snipergewehr Springer 6mm BB schwarz - Kotte & Zeller (kotte-zeller.de)

G&G G960 SV Bolt Action Snipergewehr Springer 6mm BB schwarz - Kotte & Zeller (kotte-zeller.de)

ASG Accuracy International AW .308 Sportline Snipergewehr Springer 6mm BB schwarz - Kotte & Zeller (kotte-zeller.de)

Gibt es irgendwelche Erfahrungen und Empfehlungen für L96 Gewehre?

 

oder

SV98 Bolt Action Sniper Rifle, Black | Scharfschützengewehr ab 18 | Softairgewehre | SOFTAIRWAFFEN | Sniper Airsoft Supply (sniper-as.de)

Du kannst eine Well oder andere billige kaufen und mindestens nochmal den Kaufpreis reinstecken, damit sie spielbar wird.

Oder du hörst auf Johann.

Die Novritsch ist ja auch fein, sagt ja keiner das Gegenteil, aber muss alles andere deswegen nix taugen?

Heißt das, dass alle anderen um die Ecke schießen, oder in keinster Weise funktionabel sind?

(6395 Posts)

(nachträglich editiert am 12.05.2021 um 23:41 Uhr)

Heißt es nicht aber für das was sie kosten hast du durch die verhältnissmäßig geringen mehrkosten schon eine ganze Ecke an potetial verbesert.

weil in ein halbwegs gutes tuning das eine "günstige" sniper mit einer top s-aeg mithalten kann, liegt weit über dem was die novritch fertig kostet.

im grunde tun sich die 3 nicht viel, genau wie die well mb03 z.b.

die G&G hat minimal die nase vorne.

aer mit knapp über 100€ bekommst du die nicht auf das novritch niveau

und du hast 25 jahre garantie

und die bodyqualität der "günstigeren" ist auch meist sehr bescheiden

Hi Jörg,

Schön zu hören dass du auch für die Zukunft noch auf Airsoft baust ; ).

Muss mich meinen Vorgängern anschließen.  Der gute Novritsch hat da eine echte Marktlücke gefunden und es gibt Preis/ Leistungs- Technisch nichts vergleichbares am Markt.

Ich verstehe, dass man nicht mit der selben Knifte wie alle Anderen rumlaufen möchte, aber die Individualität kommt dann halt von nem schicken Paintjob oder nem ausgefallenem Loadout. 

Denn letzten Endes geht es doch um die Performance bei deinem Spilegerät.

Wenn es wieder losgeht kannst du gerne mal mit meine ssg10 ballern und dich überzeugen lassen.

Bis hoffentlich ganz bald.

Gruß 

(5102 Posts)

(nachträglich editiert am 13.05.2021 um 11:54 Uhr)

Das eine sind die Internals. Well MB03 - z.B. die Triggerunit kannst du direkt in den See schieben, das HopUp ist suboptimal, der Lauf - naja.

Das andere sind die Externals. Habe schon mehrfach von schief geschnittenem Gewinde am Außenlauf gehört. Dann sitzt der schief und damit auch der Innenlauf. Der Repetierhebel ist aus Keksguss, der leiert irgendwann aus. Das Plastegehäuse ist haptisch nicht der Bringer und knarzt unschön. (ok, das ist nur Kosmetik und hat mit der Spielbarkeit nix zu tun)

Summa summarum kommst du in Sachen Reichweite und Präzision an keine gute S-AEG ran (Stock ICS CXP hat stock MB03 mühelos ausgespielt). Um die höhere Feuerrate halbwegs kompensieren zu können, brauchst du aber eben die 10-20m mehr Reichweite, die maximal möglich sind.

Grundsätzlich finde ich es gut, selbst eine Basis zu tunen. Dann kennst du deine Waffe von vorn bis hinten und weißt, was drin ist und was welche Änderung bewirkt.

Aber wenn eben der Außenlauf schief im Reciever sitzt oder am Ende des Tunings der Repetierhebel klappert - schlicht die Basis irgendwelche versteckten Schwächen hatte - stehst du da mit offenem Haar.

Deshalb sind die Novritsch-Sniper aktuell mehr oder weniger Konkurrenzlos.
Die selbstbau-Alternative wäre eine TM VSR10 zu tunen, da stimmt die Basis - aber finanziell ist es absolut albern.

Na, ich sehe schon, wenn, dann also ne vernünftige Basis und den Rest individuell anpassen.

Kann man denn bei einer Novritsch viel an den Externals rumschrauben und umbauen?

Was zum Beispiel?

Du hast eine Rail oben drauf, kannst Bipods anbauen, den Outer und den Charging-Handle wechseln etc. - wie bei jeder anderen auch.

https://eu.novritsch.com/products/the-ssg96-system/ssg96-accessories/

Schau einfach mal, was es schon bei Noviboy selber an Teilen gibt.
Da er die Waffen nicht neu erfindet, sondern bestehende Systeme anpassen lässt, sollte es da auch jede Menge andere Teile geben.

Also habe die SSG96 hab den cylinder poliert (damit das repetieren des Bolzen leichter geht) hab nen maple leaf tuning Barell verbaut (denke hat einen ticken noch die Streuung ab 60 m plus reduziert aber bei 60 bis 100 m spielt der Wind einen so großen einfluss dass eine wirkliche Verbesserung durch wechseln des Laufes nur in einem Windstillen  Schießbahn überprüfbar wären. Dementsprechend kann ich nur sgaen das es nicht merklich schlechter ist vllt etwas genauer)
Habe auch noch nen schalli dran gemacht sowie dreibein und den Lauf mit tarnband umwickelt. Dazu sei zu sagen sowohl das exakt gleiche zweibein sowie schalli gibt es bei aliexpress für die Hälfte des geldes als bei novritsch wenn man bereit ist 1 monat auf die lieferung zu warten.

Mit Schalli mit Schaumstoff gefüttert wird sie nochmal ein ganzes Stück "leiser" (wahrscheinlich hauptsächlich dumpfer aber hat ja den selben effekt)

Denn adapter um den Schalli zu befestigen habe ich mir bei novritsch direkt geholt, dieser stabilisiert nochmal den inner barell daher würde ich den auch nehmen.

Zweibein ist super jedoch kommt man um den adapter von novi nicht drum rum da man sonst zwar das magazin raus aber mit dreibein nur schwer wieder rein bekommt. Ansonsten ist zweibein beim snipen manchmal nervig aber so oft so viel angenehmer als die waffe dauerhaft zu halten. Vor allem kann man dann die waffe mit rechts in Anschlag nehmen während man mit links das Hop up über den tdc für gute entfernung einstellt.

Prinzipiell wäre es noch eine idee den magwell von action army reinzubauen und deren mags zu verenden (40 schuss statt 24 und mehr durchsichtig daher kann man durch drehen der waffe besser sehen wie viele Kuglen man noch hat)

Jetzt aber noch ein ganz ganz wichtiger Hinweis:!!!!
Im gegensatz zu den Angaben zur SSG10 sind die Chronowerte bei der SSG96 der Federn für 0,46 bbs Schrott.
Habe ne M170 drin mit den Vorspannringen und habe mit 0.46 damit 2,9 vllt 3,0 joul (ohne voll reingedrehtes hop up) angegeben auf der seite sind jedoch 3.43 joul

Heißt:

Lieber eine Feder stärker nehmen und dann mit fps adjuster ringen auf Feldstärke anpassen, sonst habt ihr so wie ich 3 Ferdern da spielt aber nur eine ^^

Wie siehts bei der ssg96 eigentlich in Bezug auf einen kratzigen Zylinder aus? Hat man da die gleichen Probleme wie bei der Ssg10?

(7 Posts)

(nachträglich editiert am 02.05.2022 um 02:23 Uhr)

Passt der Innerbarrel von Action Army ( https://www.airsoftzone.at/de/6.01-Barrel-500mm-for-L96-Action-Army-21713de1274/ ) auf die SSG96, oder nicht. Und wenn ja, brauche ich ein neues Bucking dafür?




Anzeige