Guten Tag,

Ich habe vor mehreren Jahren angefangen Airsoft zu spielen, damals mit einer Swiss Eye Raptor. Jedoch hat mich an dieser gestört, dass (jedenfalls bei mir) unten und an den seiten große lücken zwischen gesicht und brille sind was mich schon etwas nervös macht.

Daher wollte ich mir in der vorbereitung auf die post-Pandemie zeit eine neue Brille mit vollschutz zulegen, unter der bedingung das es für sie einen brilleneinsatz/adapter gibt (ich habe bis jetzt mit kontaktlinsen gespielt, diese einzusetzen geht mir aber sehr auf den keks).

Bisher habe ich mir verschiedene angeguckt wie z.b. die Bolle X1000 wobei jedoch der einsatz nicht gut sein soll. Zum schluss kam ich zur Swiss Eye G-Tac, wo es jedoch wenige bis garkeine testberichte im bereich Airsoft gibt.

Eventuell kann mir hier jemand ein anderes modell oder ein feedback zur G-Tac geben, ich wäre jedenfalls für jegliche hilfe sehr dankbar.

(107 Posts)

(nachträglich editiert am 21.03.2021 um 20:09 Uhr)

Ich hatte massive Beschlagprobleme und kann dir deshalb die Bolle X800 sehr empfehlen. Durch den Spalt zwischen Glas und Rahmen (siehe Bild) kann die Luft immer gut zirkulieren. Sitzen tut sie auch sehr gut und sehr leicht ist sie ebenfalls. 



Such mal nach brille oder maske für brillenträgee

Gibt alle paar monate die frage.

Schonmal danke für die schnellen antworten!

Ich habe mir die X800 schonmal angeguckt und finde sie eigentlich ganz gut, jedoch muss ich fragen: es haben schon mehrere berichtet sie zerkratze schnell, stimmt das? Wie ist deine erfahrung damit?

Danke!

Ich besitze sogar zwei X800. Das sie schneller zerkratzen als andere Brillen, kann ich nicht bestätigen. Ich transportiere sie aber auch immer in einer Schutzhülle um mögliche Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden. Das sollte man aber grundsätzlich mit jeder Brille tun.

Hast du mal über eine Paintballmaske nachgedacht? Die haben oft genug Platz für die Brille drunter, beschlagen nicht und du hast den Gesichtsschutz direkt mit dabei. Die gibts ja, wenns gewünscht ist, auch in dezenteren Farben.

Habe mal mit dem Glas einer Dye i4 experimentiert.

Kannste vergessen.

Ein Schrumpfkopf mit Nickelbrille passt da vielleicht, mehr aber nicht. Oder es gibt die Gläser in verschiedenen Größen, dann habe ich hier wohl eine s oder m rumliegen.

Ich nutze ganz primitiv eine Überbrille über einer eingeschliffenen Arbeitsschutzbrille. Das mache ich nun so seit 3Jahren, die Überbrille habe ich auf der anderen mit Kabelstrapsen befestigt und die Bügel entfernt, so hat man nur ein Paar Bügel.

 

Wird seit kurzem auch bei Begadi von Swiss Ey angeboten.

 

 

Es gibt ja auch noch andere Masken als die i4, die tatsächlich recht schmal ist. Ich hab z.B. die Virtue Vio Ascend und meine Brille passt gut da drunter.

Ich schmeiß Mal noch die 

ESS Profile NVG oder Turbofan in den Raum, dafür gibt's auch Inserts

Ich kann an der Stelle auch nur meine Empfehlung für die x800 aussprechen da dies die erste Schutzbrille ist die bei mir null beschlägt.

 

(3400 Posts)

(nachträglich editiert am 22.03.2021 um 15:24 Uhr)

https://www.taiwangun.com/tactical-glasses-goggles/panoramic-ventilated-goggle-3-lens-kit-olive-pj?from=listing&campaign-id=19

Ist übrigens die selbe wie die Bolle, nur ohne entsprechendes Preisschild. Hatten wir mit 3,5 Joule aufgesetzt getestet, ausser einem kleinen Abdruck nix drauf. Wir hatten uns damals mit schwarzen fürs Team eingedeckt, jetzt gibt es wohl nur Oliv. Gab auch eine Version nur mit Klarglas für 8€.

Einzig die Beschichtung ist anders. Wenn man hier noch etwas dazukauft, eine Top Brille.

Wiederholt danke für die vielen posts! Ich denke ich werde mir demnächst die X800 zulegen, da sie doch sehr solide aussieht und der brilleneinsatz schön groß ist was natürlich dem sichtfeld hilft.

Die Beiden ESS brillen habe ich mir auch mal angeguckt und so sehr sie mich locken (ich finde es sehr schade, dass die Bollé brille keine gefärbten austausch-scheiben hat) sind sie in DE ziemlich teuer.

Natürlich bin ich weiterhin offen für vorschläge :)

oh und die no-name brille sieht zwar gut aus, ich will aber trotzdem nichts riskieren. Da zahl ich lieber ein ganzes stück zu viel für den markennamen um mir wirklich sicher zu sein, dass es funktioniert; aber trotzdem danke für den vorschlag!

Gefärbte Gläser sind meiner Meinung nach Spielkram. Wenn du nicht zufällig den ganzen Tag in der Kiesgrube im hellen spielst, wird sie dich vermutlich mehr stören, als das es hilft. 

Zumindest war mein empfinden bis jetzt so. Der Übergang von hell zu dunkel dann doch etwas nervig. 




Anzeige