Seite: 1 2
(20 Posts)

(nachträglich editiert am 10.03.2021 um 11:44 Uhr)

Hallo zusammen, 

ich will mir eine neue Optik bei sniper as zulegen und bin bei den folgenden hängen geblieben :

Emerson Combat Optical Gunsight

Aim - O 1x32 Red dot

Aim - O 1x32c Fiber ( bei diesem bin ich skeptisch ob das ohne Batterien mit der Tageslicht aufnahme per ,,rotem Streifen" funktioniert?

 

Hat einer Erfahrung mit welchen von denen und kann mir raten welches davon besser ist. 

Schonmal Danke!

 

gez. Sky

Es fehlen Links zu den Produkten, daher rate ich mal bzw halte mich allgemein.

Die Lichtsammelfunktion der billigen RDs ist in fast allen Fällen nur Spielzeug.
Eine wirklich starke Taschenlampe kann dir einen Punkt in die Optik zaubern. Aber von normalem Tageslicht, schaffen die Dinger es fast nie. Es ist in besseren Fällen eher eine Unterstützung der Batterie.

Vom Absehen her (also der Punkt), kannst du die Dinger alle in einen Beutel werfen, umrühren und ein x beliebiges raus ziehen. Du wirst nicht merken durch welches du gerade durchschaust.

Als Persönlicher Tipp: Kauf keine Optik/ Akku in einem Softairladen. Das ist wie Öl und Scheibenenteiser an der Tankstelle zu kaufen...

(2273 Posts)

(nachträglich editiert am 10.03.2021 um 12:05 Uhr)

Kauf dir einfach das Reddot deiner Wahl bei AliExpress, damit sparst du meistens mehr als 50% und hast genauso so viel Support wie bei SniperAs, nämlich keinen (meine Meinung). Die günstigen Reddots sind im Prinzip alle gleich und kommen zum Teil auch alle aus der selben Fabrik (werden dann nur unterschiedlich rebrandet). Letztendlich ist das 60€ Reddot aus dem deutschen Airsoftshop das gleiche wie das für 25€ auf AliExpress.

Dieses Tageslichtsammler funktionieren bei den günstigen Nachbauten eigentlich so gut wie nie wirklich zuverlässig.

 

Edit: ... da wahren wohl andere schneller ^^

1.

https://www.sniper-as.de/emerson-bd/emerson-combat-optical-gunsight-black

2.

https://www.sniper-as.de/aim-o/1x32-red-dot-black

3.

https://www.sniper-as.de/aim-o/1x32c-red-dot-fiber-black

 

So hier die Links zu den einzelnen. Ja das mit denn billig= alles Müll ist meistens ja richtig, ich habe hier von keine Ahnung deshalb frage ich ja euch :) .

Hat ja keiner gesagt, dass billig gleich Müll ist. Für Airsoft reichen die Dinger locker aus. Ich hab bestimmt 5-10 Optiken von AliExpress und würde sie mir jeder Zeit wieder kaufen. 

Es geht lediglich darum, dass es sinnlos ist 60€+ für eine Optik auszugeben dir du woanders für die Hälfte bekommst.

Ich hab auch zwei ACOG Klone und bin prinzipiell damit zufrieden, lediglich das Sichtfeld wird etwas beschränkt. Daher bin ich eher der Holosigth oder T1 Reddot Fan, allerdings haben die Holosigths wieder andere nachteile, wie stärkeres spiegeln.

Das ist das Billige mit fettem Aufschlag

Lassen wir es mal dahin gestellt wie viel die dinger kosten mir geht es nur mal darum welches davon gut ist will mir die in einem Städtichen laden kaufen wo ich immer viel Rabatte durch Behörden bekomme.

..welches davon gut ist...

 

Aus Airsoftsicht: alle gleich, kein Unterschied.
Aus Sportschützensicht: alle Spielzeug.
Aus Militärischersicht: Lol, murx.
Aus Sicht von jemandem der ein vernünftiges RD besitzt: Spielzeug für die Nerf-Gun.

Also, welche Sicht möchtest du?

Du bist Airsoftler, die Teile gibt es ab ca 30e und das sind die auch wert.



Was Sirke sagt, die sind alle nicht gut, aber für ne Airsoft gut genug für den Preis. Und mehr als der TWG Preis sind die auch nicht wert.

Ist sowas zum spielen geeignet oder ärgere ich mich nach dem ersten spiel wieder 

Meiner Meinung nach reichen die zum spielen locker aus und man ärgert sich nicht wenn's Mal kaputt geht. Trotzdem ist ein Linsenschutz zu empfehlen.

Ich muss dazu sagen, dass ich aber auch noch nie den Vergleich zu einer Realsteel Optik hatte.

Manche günstige Reddots können auf GBBs Probleme machen, aber solange für nur eine (S)AEG hast ist das egal. 

Danke ist für eine Saeg welches davon würdest du dir kaufen davon ?

(1072 Posts)

(nachträglich editiert am 10.03.2021 um 18:09 Uhr)

Hallo Leon,

wenn sich Dein Wunsch auf diese drei Optiken beschränkt ist es egal welche Optik du nimmst. Die Fertigung der Optiken findet im gleichen Werk statt und die Qualität schwankt schlicht von Charge zu Charge und je nach Arbeiter, der die jeweilige Optik zusammengesetzt hat.

Sollte es Dir vergönnt sein die Optiken vor dem Kauf zu begutachten, kannst du vielleicht die Optik nehmen, die am wenigsten spiegelt und/oder deren Rotpunkt am wenigsten ausfranzt.

Solltest du bei dem Aussehen der Optik noch nicht komplett auf den Klon eines ACOG bestehen, kannst du bei deinem Budget auch mal einen Blick auf die Optiken von Vector Optics (https://vector2007.com/ )werfen.

Diese haben (wenn man wirklich Vector Optics nimmt und nicht das Billig Label Victo Optics) eine gute Auswahl an Rotpunktvisieren, die einen feinen Punkt bei klarer Linse haben. Und eine Fünf Jahres Garantie auf ihre Produkte, die ich bereits erfolgreich und mit größter Zufriedenheit wahrnehmen konnte. Zudem sind sie schussfest und haben sich, zumindestens bei mir, als sehr robust erwiesen.

Bei den von dir verlinkten Links wirst du es bei einem Garantiefall definitiv schwerer haben oder es erst gar nicht versuchen.

Holosun HS403B

 

Tut 1x weh.

Hält den Rest deines Lebens

Kannst du für 80% Wert später verkaufen.

Seite: 1 2



Anzeige