Rechtliche Frage: Receiver einer Tippmann beschichtet.
(478 Posts)

(nachträglich editiert am 28.02.2021 um 11:07 Uhr)

Hallo.

Ich habe einen netten Kollegen gefunden, der mir die Receiver meiner Tippmann Carbine mit Carakote beschichtet würde. 

Rechtliche Frage an euch, spricht bezüglich der Markings was dagegen?

Mein Wissensstand, es muss zu lesen sein:

Hersteller und ggf Importeur, Kaliber und das F im Fünfeck. Das alles ist bei der Tippmann geprägt/gespempelt/ins Gehäuse gegossen...wie auch immer und sollte nach der Beschichtung noch zu lesen sein.

Was auf das Gehäuse lackiert/gedrückt ist und sicherlich mit den Vorbereitungen der Beschichtung verschwindet ist: Warnhinweise seitens des Herstellers, Patentnummer, Seriennummer.

Was meint ihr, steht meinem Vorhaben was im Wege?

Hast dir deine Frage eigendlich selbst beantwortet:) Importeur, Kaliber und F im fünfeck sind ein amtlicher druck/laserung was auch immer. Artikelnummer, Marke Seriennummer (wenn diese nicht direkt beim F) sind einfache markings, die rechtlich gesehen irrelevant.  

Ich war mir nicht sicher, ob es nur die drei Dinge waren, die zählen.

 

Nach dem Motto: " Was Mal drauf steht, muss drauf bleiben!"

Was kostet denn so eine Beschichtung und wo lässt du das machen?

 

 




Anzeige