Sofortaktions-Technik im Airsoft - Feuerüberlegenheit gewinnen und Begegnungsgefechte überleben…

 
Dieser Thread ist geschlossen. Du kannst ihn lesen, aber nicht mehr antworten oder editieren.
Seite: 1 2 3
(108 Posts)

(nachträglich editiert am 23.02.2021 um 14:16 Uhr)

Sofortaktions-Technik im Airsoft - Feuerüberlegenheit gewinnen und Begegnungsgefechte überleben…


 

Hallo,

in diesem Artikel erfährst Du mehr über die sogenannte Sofortaktions-Technik, um sie
auf einen Airsoft-Event oder Milsim Airsoft Event anwenden zu können.

Sofortaktions-Techniken bzw. Immediate Action-Drills, werden in realen militärischen-
und polizeilichen Einheiten ausgebildet und angewendet. Der genaue Ablauf ist
meistens nicht standardisiert und von Einheit zu Einheit oder von Militär zu
Militär unterschiedlich.

Zum Beispiel gibt es in der Realität auch Sofortaktionstechniken bei Kontakt mit
Fahrzeugen, Luftfahrzeugen, bei ABC / CBRN Lagen oder nach Detonation von
IED´s / USBV´s Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen usw.

Wir wenden verschiedene Sofortaktions-Techniken seit mindestens 2006 an und
sie haben sich für uns immer und immer wieder bewährt und uns oft genug
vor einem Totalausfall oder einer Einkesselung unseres Trupps gerettet.

Hier zeige Ich dir unsere Vorgehensweise in der Joint Task Force, die wir aus
verschiedenen frei verfügbaren Fieldmanuals, Artikeln, Texten, Videos usw.
übernommen und über die Jahre, für unsere Zwecke verändert und
angepasst haben.

In diesem Artikel entdeckst du folgendes:

1.) Sofortaktions-Technik - Grundlegende Begriffe

2.) Was ist eine Sofortaktions-Technik? (Immediate Action Drill)

3.) Wie lange wird eine Sofortaktions-Technik ausgeführt?

4.) Wovon hängt die Wirksamkeit einer Sofortaktionstechnik ab?

5.) Wichtige Hinweise zu den Sicherungssektoren, während einer Sofortaktionstechnik

6.) Sofortaktions-Techniken bei eingeschränkten Sichtbedingungen und in der Dunkelheit…

7.) Fatale Fehler die während einer Sofortaktions-Technik vermieden werden müssen…

8.) Ablauf und Verhalten während und nach der Sofortaktions-Technik…

9.) Beispielablauf einer Sofortaktions-Technik (Mit Grafik)


Hier kannst Du den Artikel lesen:
www.jtf-airsoft.de/blog/airsoft-sofortaktions-technik/

Vielleicht konntest Du dir ja einige Ideen aus diesem Artikel und den
Beispielen für dich und/oder dein Team rausziehen…

Viel Erfolg beim Anwenden und beim Üben der Sofortaktions-Technik…

Grüße Pointman

Also bisher habe ich noch jede Softairschlacht überlebt.

Ich habe damals, als ich mit Airsoft angefangen habe, Sun Tzu im Original gelesen, um mein Taktikverständnis zu schulen. Unter den vielen wertvollen Lektionen in diesem Buch war sicher die wertvollste Erkenntnis für mich, dass ich kein Wort Chinesisch verstehe.

Wieder so eine wirre Sammlung aus seinen Erfahrungen beim Bund die hinten und vorne nicht stimmen

(738 Posts)

(nachträglich editiert am 23.02.2021 um 15:01 Uhr)

Bund Boys 

Bund Boys 

ˋwachta  gonna do when they come for you?

 

 

Bund for lyyyyyyfe !

 

(259 Posts)

(nachträglich editiert am 23.02.2021 um 15:06 Uhr)

Wie man beim Formulieren dieser Praktiken nicht ins Speien kommen kann, wird mir wohl auf ewig ein Rätsel bleiben. Selbst beim Bund wirste gehauen wenn du so redest. Ansonsten ist das Ganze wieder alles außer auf Airsoft ausgelegt.

Ihr macht das angeblich erfolgreich seit 2006. Dann möchte ich bitte ein Video davon sehen. Eure bisherigen Videos legen ja Nahe, dass ihr so ziemlich alles macht außer Airsoft spielen. Taktiken trainieren kann ich auch bis zum Erbrechen. Ob es dann in der Realität funktioniert ist eine ganz andere Sache.

Erfahrungsgemäß kann ich nur sagen, dass wenn ich plötzlich auftretenden überlegenden Feind habe, das allerbeste bisher war sofort zu rennen und Distanz zu schaffen. Bei 40 bis 50m Entfernung bin ich da innerhalb von ein paar Sekunden aus der Reichweite des Gegners. Wer sich auf freier Fläche auf solche Distanzen aber überraschen lässt macht meiner Meinung nach sowieso etwas grundlegend verkehrt.

Den Spass hättest du erfolgslos schon vor nem Nach zum Gecko CQB Guide von dir gegeben oder?

Seit 2006 seid Ihr am Beamen und trotzdem hat man in 15 Jahren noch nie was von Euch gehört , gesehen oder gelesen?

 

Ja , Klingt logisch. 

Nette Negativwerbung für die Teamwebsite ..

"Stößt Du oder dein Trupp, überraschend auf einen Gegner,  zum Beispiel im Nahbereich unter 50 Meter [...]"

LOL. Nahbereich 50m im Airsoft? Nur weil die Waffe da zu hoppen anfängt?

Fragwürdig 

Nein, ich lese jetzt nicht den Artikel für eine Sache, die man in 3 Sätzen zusammenfassen kann. Vorausgeschickt folgende Anmerkungen:

  • Um die Aussage von Tim aufzugreifen: das Schlimmste, was mir im Airsoft passieren kann, ist ein langer Weg zum Spawn. Danach geht es das Leben einfach weiter. Und nach dem Spieltag geht es zu McDoof. Soviel ist sicher.
  • 90% aller Anfänger laufen bei Beschuss davon. Und auch den alten Hasen unterläuft gelegentlich dieser Fluchtreflex.
  • Oftmals eröffnen Spielgegner schon das Feuer, wenn man außerhalb deren Reichweite liegt.
  • Die allermeisten Airsoftspieler (ich auch) haben zu wenig Erfahrung, wieweit man bei einem quer zu meiner Bewegungsrichtung laufenden Gegner vorhalten muss.
  • Selbst ist man oft genug in einem gemischten Trupp unterwegs, eigene Teammates, fremde Teams, Anfänger. Von daher immer nur das als Taktik anwenden, was mit der Truppe ohne langes Training und Erklärungen machbar ist. Egal, ob es die Begegnung im Feuergefecht, ein Fahrzeug, eine Sprengfalle oder sonstwas ist, egal, wie die Sichtverhältnisse sind.

Von daher, wenn überraschend der Gegner erscheint, eine Granate einschlägt, oder der als Panzer getarnte VW-Golf um die Kurve kommt und das Feuer eröffnet:

  • Nicht weglaufen. Feuer erwidern. Keine Vorwärts und keine Rückwärtsbewegung, nur Querbewegung. Begründung: Die Chance, dass ich bei einem Gegenfeuer den statisch in der Deckung liegenden Spielgegner erwische oder dieser zurückweicht, liegt irgendwo um die 50%. Die Chance, dass mir ein Gegner erfolgreich einen auf den Rücken brennt, wenn ich weglaufe, ist größer als 50%. Also weiche ich nicht zurück. Das ist simple Mathematik / Spieletheorie.
  • Nach oder während dem ersten Gegenfeuer in Querbewegung eine Deckung suchen, hierbei nicht mit eigenen Teammates einkuscheln, sondern verteilen. Umschauen, wer vom eigenen Team noch da ist. Gegenfeuer so lange halten, bis alle in Deckung sind. Darüber hinaus durch gezieltes Feuer den Gegner in seiner eigenen Deckung halten. Für Rundumabsicherung sorgen. Abstimmen, wieviele Gegner wo wahrgenommen worden sind. Kurz darüber sinnieren, ob der Gegner in meiner Waffenreichweite ist und ob ich überhaupt in seiner Reichweite bin. 
  • Aufgrund dieser Informationen dann den Gegenangriff koordinieren. Diesen so ausführen, dass der Gegner überrascht und oder / verwirrt wird. 
  • Rückzug nur dann, wenn es für das Spielszenario und den eigenen Auftrag Sinn macht und ein Verlust der Geländekontrolle am Begegnungsort hinnehmbar ist.

 

(727 Posts)

(nachträglich editiert am 23.02.2021 um 17:19 Uhr)

Erhört den weisen Vader, er ist mit Weisheit gesegnet und strahlte schon in mancher Softairschlacht Ruhe aus wo manche noch Kopf und Autoschlüssel verloren.

Seite: 1 2 3



Anzeige