Seite: 1 2

Wie alt bin ich?

19

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?

200-300

3. Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?

Ungern, aber ja

4. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?

Keine pistole/smg sonst alles

5. Welches Modell kommt infrage?

offen für alles

6. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?

GBB ob Co2 oder Gas ist mir latte :) 

7. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall 2
b) Präzision 4 (für GBB)

c) Reichweite 4-5 (für GBB)
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen 4
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen 3
f) Originalmarkings 0
g) Qualität der verbauten Teile 4
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen 0

8. Welche Mündungsenergie wünsche ich? Minimal- und Maximalwerte.

1-2 J

9. Was wünsche ich mir an Extras (Hülsensystem, Dual Power, mitgelieferte Extras)?

Dual Power wäre sehr nice aber kein muss

10. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

Nein

11. Ich habe noch folgende Fragen:

Suche einfach was zuverlässiges wo ich nicht zu viel tunen muss. 

(633 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2021 um 14:21 Uhr)

Für 200 bis 300 Euro bekommst du "Einsteigermodelle", die auch funktionieren. ABER: Mit diesen Modellen wirst du nicht konkurrenzfähig gegenüber SAEGs sein. Da du eh begrenzte Munitionsreserven hast (außerdem wiegen GGBr Mags etwas mehr), müsstest du in der Preiskategorie definitiv was machen an der Waffe, d.h. auf jeden Fall neues HU-Gummi, neuer Tensioner, NPAS und neuer Lauf. Stahlinternals sind optinal, Zink hält durchaus auch ein paar Jahre. 

Empfehlung, die du wahrscheinlich auch nochmal etwas öfter hören wirst: Spare nochmal etwas und besorge dir eine GHK M4. Ist zZ wohl das Beste, was man auf dem Markt bekommt.

Willst du es wirklich so preisgünstig, dann besorg dir eine WE M4 und tune wie oben angeschrieben. WE ist i.O. von der Qualität und es gibt tuning- sowie Ersatzteile wie Sand am Meer. Aber: Bei allen WE GBBr, die ich kenne, ist das Ausbauen der HU-Unit ein pain in the ass. 

Für VFC gilt trotz besserer Qualität ähnliches wie für WE. KWAs brauchen Basteleien und Feineinstellungen am HOP Up. 

Ich empfehle ein ausführliches Studium der ersten 2 Jahre von Reapers Airsoft YT-Kanal, da wirst du viele Anregungen finden.

(1914 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2021 um 14:26 Uhr)

Soll bei dem Budget nur die Waffe dabei sein oder auch noch Magazine?

Dualpower gibts nicht für GBB und ist allgemein Schrott.

 

Bei deinem sehr niedrigem Budget würde ich auch wenn es nicht zum Thema passt eine SAEG empfehlen.

Ansonsten wäre eine gebrauchte HK416 A5 oder GHK G5 nicht schlecht aber neu zu teuer.

Das einzige was als Neuwaffe im Rahmen liegt und ich als gut empfinden würde wäre das WE G36.

Ich denke im großen und ganzen solltest du dich mit der Materie erst mal ein wenig auseinander setzten, wie schon empfohlen ist Reapers Airsoft auf YT da eine super Anlaufstelle. Nicht böse gemeint aber man merkt anhand der Fragestellung einfach schon dass du noch nicht wirklich im Thema bist und da am besten bevor du was kaufst noch tiefer einsteigen solltest.

Moin, danke erstmal für die schnellen Antworten! Mit dualpower meine ich Co2 und Green Gas, dachte das würde man so nennen, hat hat meine combat master z. B. auch.

Und ja ich hab mich bisher wenig damit auseinander gesetzt, da ich bereits eine saeg habe (krytac mk2 CRB) und das Ding knallt Performance mäßig auf jeden Fall, aber ich schaue mich nach etwas um was vom Sound her auch knallt, wenn ihr versteht was ich meine ;)

Ich schaue mich mal bei reaper um, vielleicht finde ich ja etwas. 

Von den 416 hab ich auch nur gutes gehört bisher, allerdings sind die sehr teuer... Und gebraucht ist mir zu riskant, da ich keine Lust habe noch hunderte Euro in Ersatzteile zu investieren, aber vielleicht finde ich ja jemanden der mit seiner 416 gut umgegangen ist. 

(633 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2021 um 15:00 Uhr)

Sry, aber dann habe ich ein paar schlechte Nachrichten für dich. Ohne Ersatzteile geht nix im GBB-Bereich. Vor allem wollen die Geräte gewartet werden. 

Co2 würde ich wenn nur im Winter spielen, denn du hast da einfach bis zu 55bar auf den Ventilen sitzen. Co2 Ventile wieder dicht bekommen ist eine ziemliche Fummelei.

Die HK416, egal ob als SAEG oder GBBr ist die Modewaffe schlechthin im Airsoft. Die Teile sind einfach unanständig teuer, weil du immer Name und Style mit bezahlst und sie halt, warum auch immer, gefragt sind.

Versuche jemanden zu finden, der eine GBBr in deiner Nähe besitzt oder quatsche mit Leuten auf dem Spielfeld dazu, sobald die wieder offen sind. Versuch mal eine GBBr Probe zu spielen. Das ist eigentlich immer das Beste, wenn man einen neuen Waffentyp spielen möchte. 

 

Bei Dualpower denkt man eher an dieses schrottige Umarex G36, welches mit Strom und Federdruck läuft ^^

 

Ja GBB ist leider ein teurer Spaß, die Magazine kosten gerne mal 40-70€ pro Stück. Ich habe bis jetzt alle meine GBB Langwaffen gebraucht gekauft und bin sehr zufrieden damit :)

Aber vielleicht hatte ich einfach nur sehr viel Glück. Das hier könnte helfen: https://www.youtube.com/watch?v=vtXSeFXs6bs

Was wichtig wäre (mir zumindest):

- NPAS um die Energie einstellen zu können

- Stahltriggergroup für die Haltbarkeit

 

(3146 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2021 um 15:15 Uhr)

Auch wenns es eine Mp ist, die MP9 ist bombe.

Klein, laut und trotzdem präzise. Ist sogar noch im Budget, wenn die Magazine extra sind.

Viel günstiger geht nicht, von Gebraucht würde ich als blutiger Anfänger absehen, sonst bekommst du teures Altmetall verkauft.

Stimmt. Die G&G SMC9 wäre auch eine Empfehlung. Kommt ohne Mags um die 300,- wenn sie wieder verfügbar ist.

+ MP9 

geiles, lautes, kleines Ding

gibt dafür auch Upgrade potential in Form von nem TNT Laufset und WiiTech Stahl Parts, die braucht man aber nicht wirklich

(1440 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2021 um 15:21 Uhr)

bei dem Budget bleibt bei den GBB Langwaffen eigentlich nur WE (M4, 416, SCAR, PDW) übrig

oder halt wie geschrieben wurde, die KWA MP9 oder auch die G&G SMC9, wenn dir MPs zusagen.

 

 

Vollstahlinternals sind nicht immer nötig, kommt halt aufs System an (siehe TM M4 GBB)

(311 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2021 um 15:30 Uhr)

Würde da auch eine Mp empfehlen kann durchaus genau das was du suchst zum attraktiven preis  schließe mich da dem Vorschlag der MP9 und smc9 an. Würde jedoch auch noch eine dritte variante mit ins rennen schicken die AAP-01, die frisst Co2 und gas mags von diversen Herstellern we, vfc, army armament etc. Ist mit die günstigste Variante sogar mit dem Stock. Außerdem kannst du sie direkt auch vernünftig als main spielen, natürlich wäre hier hpa dennoch interessant. Also mit der stock Knifte und hpa getapped kommst du auf um die 60m konstant. ( an dieser Stelle bitte nicht wieder die ewige Diskussion, ja wurde getestet ja wurde Laser gemessen abgesteckt.) Wegen der Optik gibt es mittlerweile unheimlich viele conversion kits  online, einfach mal bei fb in die owners Group schauen^^

Edit: Dann kommst du auch etwas weg von dem smg/pistol look da dir das ja nicht gefällt. 

Des weiteren kannst du sie auch recht günstig als hpa set fahren mit oder ohne Adapter:

-Balystik regulator ca. 70€

-Hpa line (begadi)  ca. 25€

-Hpa adapter (primary etc) ca. 100€ / oder eben hpa taps.

-Knifte selber ca. 90€

-stock dazu  ca. 45€

Da kommst du bei ca. 330€ raus für ein komplett set was ootb schon gut läuft und wo du noch alles so anpassen kannst wie du es gerne hättest. 

Was haltet ihr von der army armament g36 bzw r60?

Ist mit Sicherheit kein Performance König, aber vielleicht reicht es ja für Spielspaß?

https://www.begadi.com/army-armament-r60-gbb-version-schwarz-frei-ab-18-j.html

https://youtu.be/iZi1F5R_ij4

Laut reaper soll die R60 garnicht mal sooo scheiße sein...

 

man muss sich halt mal vor Augen halten, was die Dinger immer kosten.

an der wirst du halt locker das basteln/reparieren/abdichten einer GBB kennenlernen... und selbst wenn, hat man „nur“ 160 Flocken aus dem Fenster geworfen. Da hat so manch ein Hersteller schon deutlich mehr für einen Haufen Schrott verlangt

Also Schrot verschießen tut die R60 schonmal nicht ;)

 

Aber was Wall-E gesagt hat, wenn man den Preis und Lieferumfang berücksichtigt ist die wohl ganz okay. Sie wird halt jetzt kein Performance Wunder sein, aber es werden BBs vorne rausbeschleunigt. 

Da sie komplett WE Kompatibel ist gibt es auch vernünftig Tuning und Ersatzteile.

Wenn dein Budget wirklich nicht mehr hergibt und es unbedingt GBB sein soll, wäre das wohl die beste Wahl (halt abgesehen von den MP Vorschlägen).
Die kannst du dann erstmal laufen lassen und wenn was Kaputt ist, tauscht du halt gegen bessere Parts aus. 

Wobei es natürlich auch die Option gibt einfach noch ne Runde zu sparen und später dann was anderes zu holen, weil aktuell siehts mit Möglichkeiten zum "Ausführen" des ganzen ja doch noch sehr mau aus. Und bis dahin kann man dann schon noch was beiseite packen.

Seite: 1 2



Anzeige